Category Archives: Rat und Hilfe

Aktuelle Nachrichten Bau/Immobilien Familie/Kinder Freizeit/Hobby Pressemitteilungen Rat und Hilfe Regional/Lokal Veranstaltungen/Events Wohnen/Einrichten

Modernes Landhaus mit viel Komfort | Hausbesichtigung am 1./2. Dezember in 16727 Oberkrämer OT Marwitz

Berlin. Naturnah wohnen, mit genug Platz zum Spielen und Toben für die Kinder, mit viel Tageslicht und cleverer Raumaufteilung: das ist der Wohntraum vieler junger Familien. Ideal dazu passt dieses Landhaus 156, errichtet von Roth-Massivhaus für eine Bauherrenfamilie in Marwitz, einem Ortsteil der Gemeinde Oberkrämer. Am kommenden Wochenende bietet sich die Chance, einen Ausflug ins havelländische Luch mit einer Hausbesichtigung zu verbinden. Fachberater des Unternehmens informieren vor Ort und beantworten alle Fragen rund um Planung und Hausbau.

Das Domizil mit Satteldach besticht mit traditionellen Charme: dank Sprossenfenstern, vorgezogenem Eingangsbereich unter einer Dreiecksgaube sowie der Schleppgaube auf der Gartenseite.

164 Quadratmeter Wohnfläche auf zwei Ebenen stehen den Bewohnern zur Verfügung, fast zehn Quadratmeter mehr als in der Grundversion. Denn persönliche Wünsche der Bauherren wie einen höheren Platzbedarf oder individualisierten Grundriss realisiert Roth-Massivhaus – ohne Mehrkosten in der Planungsphase.

Beeindruckend großzügig präsentiert sich der Wohn- und Essbereich mit angeschlossener, offener Küche. Fast 48 Quadratmeter nimmt dieses Zentrum des Familienlebens ein. Von der geräumigen Diele gehen zudem ein Gästezimmer mit Duschbad und WC sowie der Haustechnikraum ab.

In das Dachgeschoss auf die offene Galerie führt eine handwerklich gearbeitete, viertelgewendelte Buchenholztreppe mit Edelstahlsprossen. Hier befinden sich der Schlafbereich der Eltern mit Ankleideraum, zwei nahezu gleichgroße Kinderzimmer sowie ein geräumiges Familienbad mit Wanne und bodengleicher Dusche.

Sicherheit und Komfort bilden bei Roth-Massivhaus eine Einheit. Nicht umsonst sind beide Terrassentüren mit Sicherheitsglas und -beschlag sowie Aushebelsicherung und Rollläden ausgeführt. Das mehr als zwei Meter lange Fensterband im Erdgeschoss lässt sich kippen, ebenso das Dreieckfenster im Spitzbodengiebel.

Eine Sole/Wasser-Wärmepumpe nutzt Erdwärme und beliefert die Fußbodenheizung für angenehme Temperaturen übers ganze Jahr.
Genuss pur in der kalten Jahreszeit verspricht ein prasselndes Kaminfeuer.

Das Landhaus kann am 1. und 2. Dezember, jeweils von 13 bis 16 Uhr, in 16727 Oberkrämer OT Marwitz besichtigt werden. (Anschrift unter: www.roth-massivhaus.de/hausbesichtigungen).

 

Dieses komfortable Landhaus kann am kommenden Wochenende in 16727 Oberkrämer OT Marwitz besichtigt werden.
Foto: Roth-Massivhaus

 

 

Kontakt:

Bau- GmbH Roth
Allee der Kosmonauten 32 c
12681 Berlin

Tel.: (030) 54 43 73 10
Fax: (030) 54 43 73 33

E-Mail: info@roth-massivhaus.de
Internet: www.roth-massivhaus.de

 

Die Bau- GmbH Roth wurde 1999 in Mecklenburg-Vorpommern gegründet. Unter dem Markennamen Roth-Massivhaus hat sich das Familienunternehmen zu einem der führenden regionalen Anbieter für Ein- und Mehrfamilienhäuser in Massivbauweise entwickelt. Das Unternehmen ist überwiegend in Norddeutschland tätig und unterhält Niederlassungen in Berlin und Hamburg. Mehr als 2.200 Bauherrenfamilien haben sich bisher für ein Haus der Firma entschieden.

Aktuelle Nachrichten Bau/Immobilien Familie/Kinder Freizeit/Hobby Pressemitteilungen Rat und Hilfe Regional/Lokal Veranstaltungen/Events Wohnen/Einrichten

Genusswohnen mit allen Sinnen in einer Stadtvilla Verona | Hausbesichtigung am 1./2. Dezember in 16321 Bernau

Berlin. Unweit von Berlin erfreut sich Bernau als Wohnlage in wald- und wasserreicher Umgebung großer Beliebtheit. Perfekt für eine Bauherrenfamilie, die hier mit Roth-Massivhaus ihren Traum vom Wohnen verwirklichte. Die klassische Villa Verona verbindet Klarheit und noble Eleganz gelungen mit mediterranem Flair. Davon können sich Interessierte am kommenden Wochenende – noch vor Bezug – selbst ein Bild machen.

Die helle Putzfassade der zweigeschossigen Villa wird erfrischend akzentuiert von Faschen und Laibungen in Weiß. Ins Auge fällt der Eingang, dessen Überdachung von zwei Holzstützen getragen wird. Sprossenfenster verleihen eine individuelle Note und lassen viel Tageslicht ins Innere. Zum Garten hin unterstreicht ein Erker, der sich über beide Geschosse erstreckt, die besondere Ausstrahlung der Villa Verona. Die angeschlossene Terrassenüberdeckung sorgt für einen geschützten Freisitz nicht nur im Sommer.

Mit 147 Quadratmetern Wohnfläche und einer wohldurchdachten Raumaufteilung hält die Villa auch im Inneren, was sie von außen verspricht. Offenes Wohnen dominiert: Der großzügige Wohn-Ess-Koch-Bereich nimmt fast 40 Quadratmeter ein. Auf die Terrasse gelangen die Bewohner durch eine zweiflüglige Hebe-Schiebetür, die diesen Bereich buchstäblich mit Licht flutet – dank ihrer Abmessungen von 3 mal 2,20 Metern. Sicherheit und Komfort bieten Aluminiumlamellen und elektrische Rollläden. Das Raumangebot auf dieser Ebene ergänzen Hauswirtschaftsraum und Gästezimmer und -WC mit bodengleicher Dusche.

Zum Rückzugsbereich der Familie ins Obergeschoss führt eine gerade Treppe. Das Elternschlafzimmer im Erker profitiert vom schönen Blick in den Garten, ein offener Durchgang führt ins benachbarte Ankleidezimmer. Neben zwei Kinderzimmern verfügt die Familie hier über ein Bad mit bodengleicher Dusche und über Eck angeordneter, großer Badewanne.

Umweltschonend und effizient beheizt wird die Stadtvilla Verona mit einer Sole-/Wasser-Wärmepumpe. Das hält die Betriebskosten dauerhaft niedrig und schont den Haushaltsetat.

Am 1. und 2. Dezember, jeweils von 13 bis 16 Uhr, kann diese Stadtvilla Verona in 16321 Bernau besichtigt werden (Anschrift unter: www.roth-massivhaus.de/hausbesichtigungen).

 

Diese Villa Verona öffnet am kommenden Wochenende in 16321 Bernau ihre Türen für Besucher.
Foto: Roth-Massivhaus

 

Kontakt:

Bau- GmbH Roth
Allee der Kosmonauten 32 c
12681 Berlin

Tel.: (030) 54 43 73 10
Fax: (030) 54 43 73 33

E-Mail: info@roth-massivhaus.de
Internet: www.roth-massivhaus.de

 

 

Die Bau- GmbH Roth wurde 1999 in Mecklenburg-Vorpommern gegründet. Unter dem Markennamen Roth-Massivhaus hat sich das Familienunternehmen zu einem der führenden regionalen Anbieter für Ein- und Mehrfamilienhäuser in Massivbauweise entwickelt. Das Unternehmen ist überwiegend in Norddeutschland tätig und unterhält Niederlassungen in Berlin und Hamburg. Mehr als 2.200 Bauherrenfamilien haben sich bisher für ein Haus der Firma entschieden.

Auto/Verkehr Pressemitteilungen Rat und Hilfe

Infostars: „Aus Österreich für Österreich“: Das automatische und exakte Fahrtenbuch für’s Finanzamt.

Wien, 26.11.2018 – Das händische Führen von Fahrtenbüchern ist passé. Das österreichische Innovationsunternehmen Infostars (http://www.gps-infostars.com/) entwickelte ein elektronisches Fahrtenbuch, das mittels GPS Tracker exakte Fahrdaten liefert und alle Informationen übersichtlich für das österreichische Steuerrecht aufbereitet. Damit ist es absolut finanzamtstauglich. Eine echte Innovation „Made in Austria“ – wie alle GPS- Lösungen des Döblinger KMU.

Das elektronische Fahrtenbuch von Infostars funktioniert konform nach LStR 266, ArbVG und der DSGVO – also nach österreichischem Steuer-, Arbeitsrechts- und EU-Datenschutz-Gesetz. Gemeinsam mit dem GPS-Ortungsgerät im Auto ergibt dies das „Finanzamttaugliche Fahrtenbuch“, entwickelt und vertrieben von einem jungen und innovativen Wiener Unternehmen. Von Hand geführte (ungenaue und fehleranfällige, oftmals nicht ganz gesetzeskonforme) Papier-Fahrtenbücher im Fahrzeug-Pool einer Firma sind damit endgültig passé.

 

Das österreichische Innovationsunternehmen Infostars mit Sitz in Wien 19 ist spezialisiert auf die Entwicklung der verschiedensten GPS-Lösungen, die speziell im Fuhrparkmanagement von Unternehmen zum Einsatz kommen. Von modernsten Ortungsgeräten für Autos über Diebstahlsschutz und Alarmanlagen bis hin zur automatischen Tankauswertung oder dem elektronischen Auslesen von Tachographen – eigenständige, innovative und auf spezielle Bedürfnisse der Kundschaft ausgerichtete Systeme sind ein Markenzeichen der „Döblinger-GPS-Schmiede“. „Neues Erforschen und Bestehendes verbessern“ ist einer der Grundsätze von Firmengründer und Infostars-Geschäftsführer Robert Tarbuk: „Ich bin mit am Markt vorhandenen Produkten oft nicht zufrieden und suche nach kreativen Weiterentwicklungen.“

 

In die Infostars-Produkte wie dem elektronischen Fahrtenbuch für das Finanzamt fließt nicht nur praktisches Know-How aus dem Transportwesen, dem Vermietergewerbe oder dem Controlling ein, sondern auch juristisches Wissen. „Wir bieten überall rechtlich ganz korrekte Lösungen an“, sagt Robert Tarbuk, selbst studierter Jurist. „Damit sind unsere Kunden stets auf der absolut sicheren Seite.“

 

Konzipiert für Österreichisches Steuerrecht

Anders als Konkurrenzprodukte ist das Infostars-Fahrtenbuch speziell für das Österreichische Steuerrecht konzipiert und inkludiert alle Feinheiten und Details, die für eine „wasserdichte“ Buchführung notwendig sind, etwa die Trennung von Privat- und Dienstfahrten. „Unsere Grundidee für das Finanzamts-Fahrtenbuch ist, dass alles so weit wie möglich vollautomatisch abläuft, der Fahrer fast nichts mehr selbst tun muss“, erläutert Tarbuk. Eingabefehler werden so verhindert. Dank GPS-Tracker im Auto wird jede Fahrstrecke exakt aufgezeichnet. Der für Mitarbeiter wichtige Schutz, die Trennung zwischen Dienst- und Privatfahrt, ist zu 100 Prozent garantiert.

Egal ob Pkw, Lkw, Kranfahrzeug oder Bagger, das System ist in jedem Fahrzeug einsetzbar, ob mit fix eingebauten oder einfach angesteckten GPS-Sendern (plug&play-Lösung). Fahr- und Spurdaten werden via Mobilfunknetz an einen sicheren Datenserver übermittelt, dort gespeichert und aufbereitet. Datum der Dienstreise, Start- und Zielpunkte, Fahrtzweck und gefahrene Kilometer sind ebenfalls aufgezeichnet. Die Daten können manuell nachbearbeitet und ergänzt werden. Damit sind der Nachweis für Fahrkostenansprüche des Mitarbeiters ebenso wie der genaue Nachweis für das Finanzamt gewährleistet.

 

Einfaches Umschalten

Für den Wechsel zwischen Privat- oder Dienstfahrt gibt es verschiedene Möglichkeiten: Einerseits kann man einen einfachen Kippschalter im Fahrzeug betätigen, andererseits kann man auch über eine App am Smartphone oder über die Software, beispielsweise Arbeitszeiten von 9h bis 17h eintragen. Die als Privatfahrten geltenden Strecken Wohnort – Firmensitz erkennt das System automatisch, ebenso, welcher Mitarbeiter welches Fahrzeug nutzt – wichtig gerade bei Pool-Autos: Zum Beispiel über die jeweiligen Keycode-Schlüssel oder über vorhandene, personalisierte Firmen-Zutrittskarten (Lesegerät im Wagen notwendig). „Unser Datenschutz gilt dabei eindeutig dem Fahrer, nicht dem Fahrzeug oder Fahrzeughalter“, so Robert Tarbuk.

 

Es gilt das Grundprinzip: Privatfahrten sind schutzwürdig. Das heißt, auf diese Daten hat nur der Betreffende selbst Zugriff. „Die Daten werden allerdings aus legalen Gründen aufgezeichnet, da das Finanzamt ein geschlossenes Fahrtenbuch verlangt“, erklärt Tarbuk. Das Infostars-Fahrtenbuch ist so konzipiert, dass im System alle steuer- und arbeitsrechtlichen Aspekte berücksichtigt sind: „Wir bieten Kunden an, dass wir das System inklusive Datenspeicherung auf unseren sicheren Servern betreiben. Damit ist der 100-prozentige Schutz garantiert.“ Natürlich kann das System nach entsprechenden Anpassungen vom Unternehmen selbst betrieben werden.

 

Über Infostars

Die 2007 gegründete Infostars GmbH ist ein österreichisches Unternehmen mit Sitz in Wien und bietet maßgeschneiderte GPS-Lösungen speziell für das Fuhrparkmanagement an. Der Unternehmer MMag. Robert Tarbuk hat dafür seine eigene Lösung entwickelt. Diese besteht aus einer eigens programmierten, webbasierten Software und einer speziell angefertigten GPS-Hardware, für GPS-Ortung und -Alarmanlage, Aufzeichnung von Routenplanung sowie Führen eines Fahrtenbuches. Infostars vertreibt seine Produkte primär für Firmenkunden in Österreich, Deutschland, Slowakei, Italien und Dänemark. Mehr Informationen unter: http://www.gps-infostars.com/

 

Hochaufgelöstes Bildmaterial finden Sie hier:

Copyright: 2018 Infostars/Jürgen Skarvan/shutterstock:

Robert Tarbuk:           http://mediathek.results.at/robert_tarbuk.jpg

Copyright: 2018 Infostars/shutterstock:

Infografik:                      http://mediathek.results.at/infografik_fahrtenbuch.jpg

Laptop Fahrtenbuch 1: http://mediathek.results.at/infostars_Fahrtenbuch_1.jpg

Laptop Fahrtenbuch 2: http://mediathek.results.at/infostars_Fahrtenbuch_2.jpg

Laptop Fahrtenbuch 3: http://mediathek.results.at/infostars_Fahrtenbuch_3.jpg

PC Fahrtenbuch:     http://mediathek.results.at/infostars_PC Fahrtenbuch.jpg

 

Media Contact: results & relations GmbH:                                     
Mag.a Brigitte Pawlitschek
Antonigasse 83/8
1170 Wien
T: + 43 1 879 52 52
pawlitschek@results.at
www.results.at

 

Kundenkontakt:
Infostars GmbH ©
MMag. Robert Tarbuk
Pantzergasse 11/16
1190 Wien
T: +43 1 997 10 05
office@infostars.at
www.gps-infostars.com

Aktuelle Nachrichten Computer/Internet/IT Finanzen/Wirtschaft Pressemitteilungen Rat und Hilfe Shopping/Handel

IT Monitoring Systeme für Serverraum Überwachung

EDV- und Serverraum-Infrastrukturen sind geschäftskritisch. Treten in diesen wichtigen Räumen Störungen oder Gefahren auf, müssen diese zuverlässig erkannt und den IT Mitarbeitern schnellstmöglich gemeldet werden. Physikalische Umweltfaktoren, wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit oder Luftstrom, dürfen keinesfalls unbeobachtet bleiben. Risiken, wie Übertemperatur, statische Entladung, Taupunktbildung, Feuer und (Wasser-) Leckage, können ernsthafte Folgen für die Verfügbarkeit der Serversysteme haben. Erreicht die Temperatur oder die Luftfeuchtigkeit im Serverschrank ein kritisches Niveau, können Server- und Speicher-Systeme betroffen sein. Fällt der Firmenserver aus, können die Mitarbeiter oftmals nicht mehr arbeiten. Weitere Risikofaktoren für die Verfügbarkeit des EDV- und Serverraums, stellen Kabelbrand und Leckage dar. Weiterhin besteht die Möglichkeit, dass Kondenswasser aus dem Split-Klimagerät austritt und kann dadurch für einen Kurzschluss der Serveranlage ursächlich sein. Ein nicht rechtzeitig erkannter Brand kann sogar einen Totalausfall des gesamten Serverraums bedeuten.

Stromversorgung im EDV- und Serverraum überwachen

Die Verfügbarkeit des Serverraums kann durch einen Ausfall der Stromversorgung oder durch Spannungsschwankungen (Unter- bzw. Überspannung) gefährdet werden. Oftmals werden Netzersatz- und USV-Anlagen nicht ausreichend gewartet, so dass bereits ein kurzzeitiger Stromausfall die gesamte IT Infrastruktur schachmatt setzt.

Weitere Risikopotentiale innerhalb der IT-Infrastruktur

Nicht nur physikalische Umweltfaktoren können zu ungeplanten und gleichzeitig teuren Ausfallzeiten der IT führen. Wird die physische Sicherheit des Serverraums nicht ausreichend überwacht, kann dies ebenfalls böse Konsequenzen haben. Daher sollte der Zutritt zum Serverraum permanent kontrolliert werden. Der Zutritt ist lückenlos zu protokollieren. Ein möglicher Diebstahl sensibler Daten kann schwerwiegende Konsequenzen für das betroffene Unternehmen haben. Bewegungsmelder, Türkontakte, Erschütterungs- und Glasbruchmelder können den Serverraum vor Einbruch, Ressourcenmissbrauch, Manipulation, Sabotage und Datendiebstahl schützen. Die Installation einer Videoüberwachungskamera kann die Sicherheit des EDV- und Serverraums erhöhen.

Praxiserprobte Sicherheitstechnik für die Serverraum Überwachung

Der Anbieter für IT Infrastruktur Monitoring Lösungen, die Firma Didactum Security GmbH aus dem westfälischen Münster, bietet bewährte Überwachungssysteme und intelligente Sensoren zum Schutz des geschäftskritischen EDV- und Serverraums an.

Die von Didactum angebotenen IT Überwachungsgeräte arbeiteten Stand-Alone. Der Top Seller im Bereich der Serverraum Überwachung ist das Didactum Monitoring System 500 II. Dieses Überwachungsgerät bietet dem IT Verantwortlichen eine vollständige SNMP Unterstützung, sowie E-Mail und SMS* Meldefunktionen (*via GSM Modem oder Web-to-SMS-Server). Der Inhalt der Benachrichtigungen und Alarme ist per Didactum Makrofunktion individuell anpassbar. 8 Anschlüsse für intelligente Sensoren ermöglichen eine effiziente Überwachung des EDV- oder Serverraums. Ein Temperatursensor ist bereits Bestandteil des Lieferumfangs. Weitere empfehlenswerte Sensoren sind der Luftfeuchte-, Rauchmelde- und der Wasserleckage-Sensor von Didactum. Ein Infrarot Bewegungsmelder erkennt Präsenz und Bewegung innerhalb der IT Infrastruktur. Gleichstrom- und Wechselstromsensoren messen und überwachen die Stromversorgung im EDV- und Serverraum. Auf Wunsch kann das 500 II IT Überwachungsgerät auch mit einem RFID Kartenleser oder einem elektronischen Schlüsselleser ausgestattet werden, so dass eine Zutrittskontrolle ebenfalls unterstützt wird.

Die modulare Hardware Architektur des 500 II IT Überwachungsgeräts erlaubt eine spätere Erweiterung der Serverraum Überwachung. Hierzu bietet der Hersteller Didactum optionale Sensor-Erweiterungsboxen sowie auch Multi Sensoren an. Falls benötigt, kann auch eine Videoüberwachungskamera mit Tag-/Nachtumschaltung angeschlossen werden. Bei kritischen Ereignissen erhält der IT Verantwortliche den Videobeweis direkt auf das Smartphone (GSM Modem benötigt).

Integration in Nagios & Co.

Das IT Überwachungsgerät 500 II ist vollständig SNMPv1/v2c/v3 kompatibel. Die SNMP MIB kann direkt aus dem deutschsprachigen Webinterface geladen werden. Templates für Zabbix sowie Plugins für Nagios und check_MK sind kostenlos erhältlich. Das optionale GSM Modem des Überwachungsgeräts kann direkt von der Nagios Netzwerk Überwachungssoftware angesprochen werden.

Weitere nützliche Informationen zum Thema EDV- und Serverraum-Überwachung erhalten Administratoren und IT Entscheider unter https://www.didactum-security.com.

Aktuelle Nachrichten Bau/Immobilien Familie/Kinder Freizeit/Hobby Pressemitteilungen Rat und Hilfe Regional/Lokal Veranstaltungen/Events Wohnen/Einrichten

Modernes Wohnen im Landhausstil Hausbesichtigung am 24./25. November in 16356 Ahrensfelde OT Eiche

Berlin. Ihren Traum vom Wohnen hat eine Bauherrenfamilie zusammen mit Roth-Massivhaus in Eiche, einem Ortsteil von Ahrensfelde, verwirklicht. Komfortabel, großzügig und passend zum Umfeld in der ländlichen Gemeinde, entschieden sich die künftigen Bewohner für ein Landhaus 142. Interessierte haben am kommenden Wochenende die Möglichkeit, das Domizil noch vor Bezug zu besichtigen. Fachberater des Unternehmens informieren vor Ort und beantworten alle Fragen rund um Planung und Hausbau.

Das 163 Quadratmeter Wohnfläche bietende Landhaus beeindruckt mit traditionellen Charme: Sprossenfenster mit farblich abgesetzten Faschen akzentuieren die helle Putzfassade, ein Zwerchgiebel markiert den wettergeschützten Eingangsbereich, der Stadthausgiebel auf der Gartenseite sorgt für ein Plus an Wohnfläche.

Im Inneren beeindruckt vor allem der großzügige Wohn- und Essbereich mit angeschlossener, offener Küche. Dieser Mittelpunkt des Familienlebens erstreckt sich über jeweils eine komplette Trauf- und Giebelseite. Fast 45 Quadratmeter stehen den Bewohnern hier zur Verfügung. Das Raumangebot im Erdgeschoss wird von einem Gäste-WC und dem Haustechnikraum abgerundet.

Ins Dachgeschoss führt eine viertelgewendelte Treppe. Elternschlafzimmer, Home Office und ein großes Bad mit Wanne und bodengleicher Dusche befinden sich auf dieser Ebene. Das mit mehr als 24 Quadratmetern großzügig bemessene Kinderzimmer wird durch eine halboffene Zwischenwand in zwei Bereiche geteilt, mit viel Tageslicht dank großer Fenster im Stadthausgiebel.
Erdwärme wird mittels einer Sole/Wasser-Wärmepumpe zum Heizen genutzt. Komfort und Sicherheit bieten elektrische Rollläden. Auch die Hauseingangstür mit 4-Punkt-Verriegelung bietet Schutz vor ungebetenen Gästen.

Das Landhaus kann am 24. und 25. November, jeweils von 13 bis 16 Uhr, in 16356 Ahrensfelde OT Eiche besichtigt werden. (Anschrift unter: www.roth-massivhaus.de/hausbesichtigungen).

 

Ein Landhaus 142 kann am kommenden Wochenende in 16356 Ahrensfelde OT Eiche besichtigt werden (Abb. ähnlich).
Foto: Roth-Massivhaus

 

 

Kontakt:

Bau- GmbH Roth
Allee der Kosmonauten 32 c
12681 Berlin

Tel.: (030) 54 43 73 10
Fax: (030) 54 43 73 33

E-Mail: info@roth-massivhaus.de
Internet: www.roth-massivhaus.de

 

Die Bau- GmbH Roth wurde 1999 in Mecklenburg-Vorpommern gegründet. Unter dem Markennamen Roth-Massivhaus hat sich das Familienunternehmen zu einem der führenden regionalen Anbieter für Ein- und Mehrfamilienhäuser in Massivbauweise entwickelt. Das Unternehmen ist überwiegend in Norddeutschland tätig und unterhält Niederlassungen in Berlin und Hamburg. Mehr als 2.200 Bauherrenfamilien haben sich bisher für ein Haus der Firma entschieden.

Pressemitteilungen Rat und Hilfe

Color Secrets: Wie Kleiderfarben Gefühle und Verhalten beeinflussen

Die Farbe unserer Kleidung wirkt nicht nur auf andere, sie hat auch Einfluss auf unser Wohlbefinden. Farbexpertin Gertrud Maria Steinbach mit interessanten Hintergründen.

 

„Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren“, diese etwas provokante Aussage stammt vom Designer Karl Lagerfeld. Doch auch wenn es in Wirklichkeit nicht ganz so schlimm ist, ein gepflegtes Outfit hilft tatsächlich, dass wir uns besser fühlen.

„Dabei hat nicht nur das Outfit Einfluss darauf, wie wir auf andere Menschen wirken und wie wir uns fühlen, auch Farben spielen eine große Rolle“, sagt Farbexpertin Gertrud Maria Steinbach.

Fühlen wir uns super, greifen wir gerne zu schicker Kleidung in fröhlichen Farben. Wir sind dann gut gelaunt und zeigen uns gerne. Helle, fröhliche Farben können dieses Wohlgefühl unterstützen. Sind wir dagegen unmotiviert, schlecht gelaunt oder vielleicht gesundheitlich etwas angeschlagen, greifen wir eher zum grauen Schlapper-Look. Wir fühlen uns schlecht, wollen uns verstecken und unsere Ruhe haben. Die Farbe grau hilft, denn sie macht quasi unsichtbar.

„So geht es vielen, dennoch haben Kleiderfarben auf jeden Menschen eine ganz individuelle Wirkung. Während sich die einen in kräftigen, bunten Farben wohlfühlen, können das andere eher in gedeckten Tönen. Auch bei den sog. warmen oder kalten Farben ist das Empfinden sehr individuell. Man sollte daher nicht einfach den Farbempfehlungen diverser Ratgeber oder Dresscodes folgen, sondern die gewünschte Farbe vorerst an sich testen“, sagt die Expertin.

 

Was wir mit Farben assoziieren und wie sie auf uns wirken

Farben hatten seit jeher eine große Wirkung auf uns Menschen. Das strahlende Sonnengelb, das satte Grün des Waldes, das tiefe Blau des Meeres – Farben prägen unsere Umgebung und dadurch auch (unbewusst) unsere Gefühlslage. Schon früh entwickelte sich daher die Farblehre, welche den Farben verschiedene Eigenschaften zuordnet. Hier einige Beispiele:

Farbe Gelb: Sonne, Licht, Wärme, Helligkeit

Gelb erinnert uns an die Sonne und weckt viele positive Emotionen. Mit der Farbe Gelb verbinden wir den Sommer, Urlaub, Blumen… Gelb strahlt Wärme aus und kann uns von innen heraus wärmen oder erstrahlen lassen. Wie die Sonne, so stehen auch Gelbträger im Mittelpunkt und erfahren viel Aufmerksamkeit. Auf diese Weise unterstützt Gelb positiv die Kommunikation mit anderen.

Farbe Grün: Durchsetzungsvermögen, Beharrlichkeit, Entspannung

Grün ist die Farbe der Mitte. Sie fördert Eigenschaften wie Hilfsbereitschaft, Ausdauer, Toleranz und Zufriedenheit. Sie lässt Kräfte sammeln und bringt Regeneration. Grün vermittelt auch Augenruhe, denn der Blick ins Grüne ist niemals anstrengend, sondern stärkt das Auge für alle anderen Eindrücke.

Die positive Heilwirkung der Farbe Grün für Körper und Seele wurde bereits von der bekannten Ärztin des Mittelalters Hildegard von Bingen erkannt. Noch heute gehen viele Menschen im Wald spazieren, um sich zu entspannen und zu erholen.

Farbe Rot: Aktivität, Dynamik, Gefahr, Temperament, Zorn, Wärme

Rot wird meist dann eingesetzt, wenn unsere Lebenskräfte geschwächt sind. Es erhöht unseren Energiepegel, unsere seelische Kraft und regt alle Vorgänge im Körper an. Eine belebende und positiv verstärkende Wirkung hat das warme Rot auch auf emotionaler Ebene. So steigert es die Sinnlichkeit, das bewusste Erleben und Fühlen und den Ausdruck ungehemmter Leidenschaft. Auf mentaler Ebene vermittelt uns die Energie der roten Farbe einen starken Willen, Entschlossenheit und Durchhaltevermögen.

Doch Achtung: Die Farbe Rot kann auch Aggressionen und Gewaltbereitschaft auslösen. So wurden die vom Künstler Barnett Newman ausgestellten Bilder mit starkem Rotanteil immer wieder angegriffen und sogar beschädigt. Wer die Kontrolle über sich selbst verliert, „sieht Rot“.

Farbe Blau: Harmonie, Zufriedenheit, Ruhe, Unendlichkeit

Blau wirkt beruhigend und entspannend. Diese Farbe eignet sich, um inneren und äußeren Frieden zu finden und um Stress und Hektik abzubauen. Mit der Farbe Blau verbinden wir die Weite eines Sommerhimmels, die unergründbare Tiefe des Meeres, sanftes Plätschern von Seen, Flüssen und Bächen. Als Farbe des Himmels drückt das Blau also Ferne, Weite und Unendlichkeit aus. Als Farbe des Wassers symbolisiert es die Seele, das Unbewusste, Unbekannte, Finsternis oder die weibliche Naturseite.

Blau ist die unangefochtene Lieblingsfarbe der Deutschen, sowohl bei Frauen als auch bei Männern. Dies liegt vor allem daran, dass es mit so vielen positiven Eigenschaften assoziiert wird.

 

Farbberatung: Spüre deine Farben

Kleidungsfarben können uns stärken und innerlich stützen oder uns schwächen und Energie rauben. Deshalb kommt es darauf an, dass die Farbauswahl nicht nur optisch stimmig ist, sondern auch, wie man sich darin fühlt. Beim Fühlen der Farben hilft Gertrud Maria Steinbach mit ihrer einzigartigen Farbberatung „Spüre deine Farben“.

Unter ihrer Anleitung können Interessierte mit geschlossenen Augen spüren (ohne zu wissen, um welche Farbe es sich handelt), welche Farben es sind, die sie innerlich unterstützen, ihnen Kraft geben und sie authentisch erleben lassen. Im 2. Schritt sehen sie dann das optische Ergebnis, wie die Farben die Ausstrahlung verändern und Schönheit und Präsenz besonders zum Ausdruck bringen können.

Wenn die individuell stimmigen Farben gefunden sind, gibt das Sicherheit und wirkt sich auch positiv auf das Wohlbefinden und Selbstbewusstsein aus. Wer ausdrucksstark, authentisch und präsent auftritt, hat Überzeugungskraft. Deshalb hat die stimmige Farbwahl auch etwas mit Erfolg zu tun.

 

Mehr Informationen auf der Webseite: www.farbberatunghamburg.de

Video: https://www.youtube.com/watch?v=C4ZKGfSUX88

 

Kontakt:
Gertrud Maria Steinbach
Max-Brauer-Allee 45
22765 Hamburg
Telefon: 040-873396
E-Mail: gms@farbberatunghamburg.de
Internet: http://www.farbberatunghamburg.de

Pressekontakt:
Gruenderplan24 / Redaktion
Sylke Zegenhagen
Telefon: 0931-9911040
E-Mail: info@gruenderplan24.de
Internet: http://www.gruenderplan24.de

Unternehmensprofil:
Gertrud Maria Steinbach ist Diplom-Pädagogin und seit 2007 in eigener Praxis in Hamburg tätig. Zu ihren Tätigkeiten gehören ayurvedische Massagen und diverse Coachings für Familien, Paare, Einzelpersonen und Teams im Business-Bereich. Seit 2014 bietet sie auch eine Farbberatung an, bei der sie mit ihren Kunden die Farben spürbar macht. Mit der Wahl der richtigen Farben leistet sie so eine wertvolle Hilfestellung zu einem gesunden, kraftvollen und erfolgreichen Leben.

Bild: CCO / pixabay.com

Aktuelle Nachrichten Bau/Immobilien Familie/Kinder Freizeit/Hobby Pressemitteilungen Rat und Hilfe Regional/Lokal Veranstaltungen/Events Wohnen/Einrichten

Ein Landhaus zum Verlieben | Hausbesichtigung am 17./18. November in 15838 Am Mellensee OT Klausdorf

Berlin. Ein stilvolles Haus in wald- und wasserreicher Umgebung – verwirklicht mit Roth-Massivhaus. Dazu entschieden sich die Bauherren dieses Landhauses, welches am kommenden Wochenende in Klausdorf, einem Ortsteil der Gemeinde Mellensee, besichtigt werden kann. Fachberater des Unternehmens informieren vor Ort und beantworten alle Fragen zu Planung und Hausbau.

Charakteristisch für den Landhausstil sind Details mit Bezug zu regionalen Bautraditionen. Hier sind es beispielsweise der als Zwerchhaus ausgeführte Eingangsbereich, zwei Dreieckfenster in den Spitzbodengiebeln, eine große Trapezgaube zur Gartenseite und die werthaltige Klinkerfassade.

Im Inneren stehen der Familie komfortable 159 Quadratmeter Wohnfläche auf zwei Ebenen zur Verfügung. Mit fast 30 Quadratmetern ist das Wohn- und Esszimmer der größte Bereich. Dank einer großzügigen und hellen Gestaltung wird die danebenliegende Wohnküche zum kommunikativen Zentrum, wo die Familie kocht und den Tag Revue passieren lässt. Ein Arbeitszimmer, das Gäste-WC mit bodengleicher Dusche sowie der Hauswirtschaftsraum komplettieren das Erdgeschoss.

Eine viertelgewendelte Treppe führt ins Obergeschoss, das dem Rückzug der Bewohner vorbehalten ist. Neben Kinderzimmer, elterlichem Schlafbereich und einem weiteren Arbeitszimmer erfüllte sich die Familie den Wunsch nach einem großen Badezimmer. Bodengleich ist auch hier die Dusche, die Badewanne wurde über Eck angeordnet.
Der ausgebaute Spitzboden, erreichbar über eine gerade Raumspartreppe, bietet eine schöne Platzreserve – für Hobby oder als Stauraum.
Modern und ressourcenschonend ist die Haustechnik: Ein Gas-Brennwert/Solar-Kompaktgerät versorgt die Fußbodenheizung, solare Gewinne unterstützen die Warmwasserbereitung.

Das Landhaus kann am 17. und 18. November, jeweils von 13 bis 16 Uhr, in 15838 Am Mellensee OT Klausdorf besichtigt werden. (Anschrift unter: www.roth-massivhaus.de/hausbesichtigungen).

 

Ein Landhaus 142 öffnet am kommenden Wochenende in 15838 Am Mellensee OT Klausdorf seine Türen für Besucher (Abb. ähnlich).
Foto: Roth-Massivhaus

 

Kontakt:

Bau- GmbH Roth
Allee der Kosmonauten 32 c
12681 Berlin

Tel.: (030) 54 43 73 10
Fax: (030) 54 43 73 33

E-Mail: info@roth-massivhaus.de
Internet: www.roth-massivhaus.de

 

Die Bau- GmbH Roth wurde 1999 in Mecklenburg-Vorpommern gegründet. Unter dem Markennamen Roth-Massivhaus hat sich das Familienunternehmen zu einem der führenden regionalen Anbieter für Ein- und Mehrfamilienhäuser in Massivbauweise entwickelt. Das Unternehmen ist überwiegend in Norddeutschland tätig und unterhält Niederlassungen in Berlin und Hamburg. Mehr als 2.200 Bauherrenfamilien haben sich bisher für ein Haus der Firma entschieden.

Aktuelle Nachrichten Bau/Immobilien Familie/Kinder Freizeit/Hobby Pressemitteilungen Rat und Hilfe Regional/Lokal Veranstaltungen/Events Wohnen/Einrichten

Moderne Stadtvilla öffnet vor Bezug | Hausbesichtigung am 17./18. November in 15366 Neuenhagen

Berlin. Neuenhagen östlich von Berlin gehört zu den boomenden Gemeinden rund um die Hauptstadt. Zum Landkreis Märkisch-Oderland gehörend, wuchs die Einwohnerzahl seit 1990 um fast das Doppelte. Eine sehr gute Infrastruktur, die landschaftlich schöne Umgebung und bezahlbare Grundstücke ziehen viele Bauwillige an. Hier kann am 17. und 18. November eine Stadtvilla Lugana, errichtet von Roth-Massivhaus, besichtigt werden – vor Übergabe an die künftigen Bewohner. Fragen rund um Planung und Hausbau beantworten vor Ort Fachberater des Unternehmens.

Von außen besticht die Villa mit einem Materialwechsel von rotbuntem Klinker zu weißem Putz – im Fassadenrücksprung des Obergeschosses. Schöne Details sind Sprossenfenster, viele davon bodentief, ein überdachter Eingangsbereich mit dreiteiliger Haustür sowie zwei zweigeschossige Erker.

Großzügig und offen, mit viel Tageslicht und ausreichend Platz – so hatten sich die Bauherren ihr zukünftiges Zuhause vorgestellt. Entstanden ist eine Stadtvilla in Massivbauweise, die auf zwei Vollgeschossen 149 Quadratmeter Wohnfläche bietet. Auch die Raumaufteilung wurde von Roth-Massivhaus individuell nach Bauherrenwunsch geplant – ohne Mehrkosten.

Im Inneren entfaltet sich ein helles, lichtes Raumerlebnis dank bodentiefer Fenster, einem offen gestalteten Grundriss und der Rohbauerhöhung auf 2,87 Meter. Hinter der geräumigen Diele öffnet sich ein etwa 34 Quadratmeter großer Wohn-Ess-Bereich mit offener Küche. Ebenfalls im Erdgeschoss befinden sich der Haustechnikraum, ein Arbeitszimmer sowie das Gäste-WC mit Dusche.
Großzügigkeit kennzeichnet auch das über eine viertelgewendelte Treppe erreichbare Obergeschoss mit Galerie. Von hier gelangen die Bewohner in den Schlafbereich der Eltern, die zwei gleichgroßen Kinderzimmer sowie das hochwertig ausgestattete Familienbad: mit großer Wanne und bodengleicher Dusche.

Für Wohlbehagen zu jeder Jahreszeit sorgen eine Fußbodenheizung im ganzen Haus sowie der Kamin im Wohnbereich. Dank maßgeschneiderter Haustechnik mit solarthermischer Unterstützung für die Warmwasserbereitung erreicht die Stadtvilla Lugana in Neuenhagen KfW-Effizienzhausstandard 55.

Am 17. und 18. November, jeweils von 13 bis 16 Uhr, kann die Stadtvilla Lugana in 15366 Neuenhagen besichtigt werden. (Anschrift unter: www.roth-massivhaus.de/hausbesichtigungen).

 

Eine Stadtvilla Lugana öffnet am kommenden Wochenende in 15366 Neuenhagen ihre Türen für Besucher.
Foto: Roth-Massivhaus

 

 

Kontakt:

Bau- GmbH Roth
Allee der Kosmonauten 32 c
12681 Berlin

Tel.: (030) 54 43 73 10
Fax: (030) 54 43 73 33

E-Mail: info@roth-massivhaus.de
Internet: www.roth-massivhaus.de

 

Die Bau- GmbH Roth wurde 1999 in Mecklenburg-Vorpommern gegründet. Unter dem Markennamen Roth-Massivhaus hat sich das Familienunternehmen zu einem der führenden regionalen Anbieter für Ein- und Mehrfamilienhäuser in Massivbauweise entwickelt. Das Unternehmen ist überwiegend in Norddeutschland tätig und unterhält Niederlassungen in Berlin und Hamburg. Mehr als 2.200 Bauherrenfamilien haben sich bisher für ein Haus der Firma entschieden.

Gesundheit/Medizin Rat und Hilfe

„Betreuung von Demenz-Patienten kann Schlafstörungen der Pflegenden auslösen.“

Studie: Neun von zehn familiären Betreuern dementer Menschen haben zu wenig Schlaf

Etwa 90 Prozent der Familienmitglieder, die im familiären Verbund demenzkranke Angehörige betreuen, leiden unter Schlafstörungen. Diesen Befund hat die Universität von Buffalo, School of Nursing, in einer aktuellen Studie veröffentlicht. So haben die meisten Teilnehmer der Untersuchung nur weniger als sechs Stunden Schlaf pro Nacht. Ihre Schlafzeit liegt mit durchschnittlich sechs Stunden unter der empfohlenen nächtlichen Gesamtdauer von sieben oder acht Stunden. Zudem brauchen pflegende Angehörige zum Einschlafen relativ lange, etwa 40 Minuten. Die erforderliche Erholung innerhalb der Schlafzeit wird zudem durch wiederholtes Aufwachen gestört.

Agnes Wehr

Dieser mangelhafte bzw. unzureichend erholsame Schlaf kann, so die Studie, nicht nur psychosoziale Folgen für Angehörige selbst auslösen. Auch ihr individuelles Risiko, an Depressionen oder Herzerkrankungen zu erleiden, steige. Die Schlafstörungen können zudem auch die Pflege selbst berührten und deren Qualität verschlechtern. „Die Studie zeigt, wie wichtig erholsamer Schlag besonders für Menschen ist, die wie pflegende Angehörige eine verantwortungsvolle und kräftezehrende Aufgabe übernehmen. Eine natürliche Schlafessenz kann dazu beitragen, dass Menschen in besonderen Situationen schneller in den Schlaf finden und sich in der Schlafphase erholen“, sagt Agnes Wehr, Geschäftsführerin der Agnivela GmbH, die das Naturprodukt Sleep Well vertreibt.

In Deutschland leiden derzeit rund 1,7 Mio. Menschen an Demenz, die meisten an der Alzheimer-Krankheit. Jährlich kommen etwa 300.000 Neuerkrankungen hinzu; die Tendenz verstärkt sich angesichts des demografischen Wandels. Zwei Drittel der Demenzkranken werden gepflegt in privaten Haushalten, so die Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V..
Die US-Studie wurde im Juli veröffentlicht in der Zeitschrift Perspectives in Psychiatric Care. Sie analysierte den Schlaf von 43 Personen über 50 Jahre, die als Hauptbetreuer für ein Familienmitglied mit Demenz aktiv sind

Kontakt: Agnivela GmbH, Agnes Wehr, Bodan-Werft 5, 88079 Kressbronn am Bodensee, Tel.: +49 174 3459642 Mail: info@we-sleep-well.com

 

Computer/Internet/IT Finanzen/Wirtschaft Pressemitteilungen Rat und Hilfe

Physikalische Überwachung mit Netzwerk Überwachungssoftware

Sensoren für Netzwerk Management Systeme

Die IT Abteilungen vieler Unternehmen und Behörden setzen für das Monitoring und die Administration der vorhandenen Netzwerk-Infrastruktur Netzwerk Überwachungssoftware ein. Zu den bekanntesten Lösungen im Bereich Netzwerk Monitoring und Netzwerk Management zählt das von Ethan Galstad entwickelte Nagios Monitoring System. Mit einem Netzwerk Management System (NMS) erhalten Administratoren und IT Verantwortliche eine Lösung für die rund um die Uhr Überwachung im Netzwerk vorhandener Hardware, Dienste und Anwendungen. Treten Probleme im Netzwerk auf, wie beispielsweise Performanceeinbußen oder ausgefallene Netzwerkgeräte, lassen sich diese durch Einsatz eines Netzwerk Management Systems rasch identifizieren und beheben.

Physikalisches Monitoring in Netzwerküberwachung integrieren

Das man auch physikalische Umgebungseinflüsse, wie Temperatur, relative Luftfeuchte oder die Luftkühlung mit Unterstützung einer Netzwerk Überwachungssoftware messen und überwachen kann, scheint nach wie vor nur eine Minderheit von Admins und IT-Managern zu wissen. Erreicht die Temperatur im 19 Zoll Serverschrank kritische Werte, kann Hardware ausfallen und eine ungeplante IT Downtime verursachen. Auch die relative Luftfeuchtigkeit im Serverraum oder Rechenzentrum darf nicht unbeobachtet bleiben, da eine nicht optimale Feuchte der Raumluft zu statischen Entladungen oder Kondensationsschäden führen kann. Ein weiteres Risiko im Serverraum sowie im Rechenzentrum stellt Feuer dar. Ein defektes Servernetzteil kann zu einem Kabelbrand im Serverschrank führen. Das Feuer kann sich schnell auf die gesamte IT-Infrastruktur ausbreiten.

Die Gefahr eines Austritts von Wasser oder Feuchte wird von vielen IT Verantwortlichen ebenfalls unterschätzt. Eine Lochkorrosion eines Kupferrohrs, umgangssprachlich auch Lochfraß genannt, kann im Gebäude zu erheblichen Wasserschäden führen. Auch der Serverraum kann durch eine Wasser-Leckage in Mitleidenschaft gezogen werden.

SNMP kompatible Sensoren für Netzwerk Überwachungssoftware

Der Spezialanbieter für IT Sicherheitstechnik, die Fa. Didactum Security GmbH aus Münster / Westfalen, bietet ein breites Liefersortiment an SNMP kompatiblen Sensoren für Netzwerk Überwachungssoftware an. Angefangen mit intelligenten Sensoren für die physikalische Umgebungsüberwachung, über Sensoren für die Überwachung der Serverraumsicherheit bis hin zu Sensoren für die Messung und Überwachung von Strom.

Jeder intelligente Sensor wird an ein SNMPv1, SNMPv2c und SNMPv3 kompatibles Steuergerät angeschlossen und automatisch erkannt. Die für die Einbindung der SNMP-fähigen Sensoren in Netzwerk Überwachungssoftware benötigte MIB Datei kann direkt aus dem Webinterface des Steuergeräts geladen werden.

Plugins für Nagios sowie ein GSM-Modem Template sind kostenlos erhältlich. Die Sensordaten werden von den Steuergeräten in Form von SNMP Traps an die Netzwerk Monitoring Software übertragen. Eine direkte Abfrage des aktuellen Messwerts des am Steuergerät angeschlossenen Sensors wird ebenfalls unterstützt.

Bezugsquellen für SNMP-kompatible Sensoren

Die SNMP-kompatiblen Sensoren und Steuergeräte der Marke Didactum können im gut sortierten IT-Fachhandel oder im Onlineshop unter https://www.didactum-security.com erworben werden. Anleitungen sowie FAQs rund die IT Sicherheitstechnik des Herstellers Didactum erhalten IT-Manager und Administratoren unter https://www.technologie-portal.de.