dataglobal veröffentlicht Checkliste für die Auswahl eines Cloud-Archiving-Providers

Archivierungsspezialist dataglobal empfiehlt Unternehmen bei der Auswahl eines SaaS-Providers für Cloud-Archiving genau hinzusehen und fasst die wichtigsten Kriterien in einer kompakten Checkliste zusammen.

Heilbronn, 31.1.2012 – Für viele Unternehmen ist die Verlagerung von Archivierungslösungen in die Cloud, also der Einkauf von Archivierung als Software-as-a-Service, interessant. Die Anbieterauswahl ist für viele Unternehmen aufgrund der teilweisen intransparenten Leistungsbeschreibungen der Anbieter und der fehlender Detailkenntnisse nicht einfach.

Ist die Entscheidung zur Verlagerung der Archivierung in die Cloud gefallen, stellt sich natürlich die Frage, welcher Anbieter ausgewählt werden sollte. Es gibt dazu keine Standardantwort. Viele hervorragende Service-Provider und IT-Dienstleistungsanbieter vervollständigen mittlerweile ihr Angebot durch Cloud-Archiving bzw. SaaS-Lösungen.
Bei der Auswahl gelten neben den üblichen Kriterien wie Verlässlichkeit, Servicequalität usw. auch noch einige weitere Kriterien, die dem Thema Cloud-Archiving geschuldet sind:

Langfristigkeit
Es liegt im Kern der Sache, dass ein Archiv zu den IT-Systemen gehört, die mit Abstand die längste Lebenserwartung haben. Aufbewahrungsfristen von 30 Jahren sind heute keine Ausnahme mehr. Daher sollte der Anbieter besonders darauf geprüft werden, ob er als entsprechend langfristiger Partner in Betracht kommt. Gleichsam sollten die Ausstiegsmöglichkeiten und Methoden zum Rücktransport der Daten oder Wechsel auf eine andere Cloud klar definiert sein.

Ort der Datenhaltung
Viele zu archivierenden Daten unterliegen durchaus auch Ansprüchen an den Ort der Lagerung. So sind steuerrelevante Informationen aus Deutschland im EU-Rechtsraum aufzubewahren. Datenschutzbestimmungen erzeugen bei der Auslagerung von personenbezogenen Daten so hohe Ansprüche an die Nachvollziehbarkeit von Leistungen und Zugriffen, dass die Auslagerung auf Server außerhalb des EU-Rechtsraums typischerweise ausscheidet.

Archivierungsplattform
Das verwendete Archivsystem bildet den Kern der Leistung. Hier sollte darauf geachtet werden, dass das System langfristig den Anforderungen gerecht werden kann. Dazu sind vier Leistungs-merkmale von fundamentaler Bedeutung:
– Unified Archiving Konzept zur Unterstützung von allen aktuellen und kommenden Quellen wie E-Mail, Fileserver, SharePoint, ERP, individuellen Anwendungen.
– Übergreifende Klassifizierung von Inhalten
– Bereitstellung des Archivs oder auch Teilen davon als selbsttragende Medien mit eigenständiger Recherche-Möglichkeit
– Das Archivsystem kann verschiedene Architekturen bei der Verteilung der Anwendungen unterstützen (z.B. Quelle und Archiv in der Cloud oder Quelle on-premise und Archiv in der Cloud).
In der Grafik ist die Checkliste noch einmal ausführlich dargestellt.

“Unternehmen tun gut daran, bei der Auswahl eines SaaS-Providers für Archiving in der Cloud zweimal hinzusehen.”, sagt Stephan Unser, COO bei dataglobal. “Ein Archiv hat heute mittlerweile oft eine Lebensdauer von 30 Jahren und mehr. Da ist es von entscheidender Bedeutung, dass die zugrundeliegende Archivplattform auch entsprechend nachhaltig Bestand hat. Weiterhin ist es wichtig zu prüfen, wie man aus der Cloud auch wieder raus kommt bzw. auf eine andere Cloud wechseln kann.”

Die vollständige Checkliste kann hier eingesehen werden.

Weitere Informationen über die Archivierungslösungen von dataglobal finden Sie hier.

dataglobal – der Spezialist für Unified Storage and Information Management
dataglobal ist weltweiter Technologieführer für das unternehmensweite Analysieren, Klassifizieren, Managen und Archivieren von Informationen. Die dg-Produktfamilie ist ein Benchmark für Unified Storage and Information Management und beinhaltet das revolutionäre Unified Archiving-Konzept.
Unified Storage and Information Management unterstützt Kunden bei der hochperformanten Analyse und der effizienten Verwaltung großer Datei- und Informationsbestände insbesondere im Bereich heterogener File-Server und Storage-Infrastrukturen. dataglobal ist Vorreiter bei der Datei-Klassifizierung in unstrukturierten und heterogenen Speicher-Umgebungen. Dies gilt sowohl für den Business-Prozess nach dem von dataglobal entwickelten Classification Cube®-Modell als auch für die konsequente technische Umsetzung. Der Classification Cube® ist eine ebenso praktikable wie leistungsfähige Best-Practice für die unternehmensweite und automatisierte Klassifikation von Dateien.
Die dg-Produktfamilie umfasst Module, die Daten und Informationen analysieren und klassifizieren, intelligent auslagern, rechtssicher archivieren und eine verursacherbezogene Verrechnung von Speicherbelegungen ermöglichen. Dabei ist die Produktfamilie vollständig integriert und plattformübergreifend verfügbar. Mit Unified Archiving begründete dataglobal eine neue Generation von Archivierungslösungen, die es ermöglichen, alle Archivierungsbelange im Unternehmen über eine einheitliche und zentrale Infrastruktur zu managen. Typische Anwendungen sind die Archivierung von E-Mails, Dokumenten, ERP-Belegen und Daten, File-Server und Sharepoint-Objekten sowie innovative Felder wie die Archivierung von Sprachaufzeichnungen.
Die Kunden von dataglobal profitieren gleichzeitig von einer signifikanten Vereinfachung im Management ihrer Speicher-Infrastruktur und der zuverlässigen Erfüllung aller gesetzlichen Regelungen und Compliance-Vorgaben. dataglobal verfügt über 25 Jahre Erfahrung im Datenmanagement und in der digitalen Archivierung.
Mehr als 1.800 erfolgreiche Installationen in über 40 Ländern weltweit sind ein Beweis für die Leistungsfähigkeit der Produkte von dataglobal. Zu den Kunden gehören 3M, AUDI, E.ON, Gruppe Deutsche Börse, Knorr-Bremse, Mars und Voestalpine.
dataglobal hat seinen Hauptsitz in Heilbronn sowie Standorte in Hamburg und Gaildorf bei Stuttgart. Im Ausland hat dataglobal zudem Standorte in Los Gatos (USA) und Cluj-Napoca (Rumänien). Darüber hinaus verfügt dataglobal über ein weltweit erfolgreiches Netzwerk von Implementierungspartnern.

dataglobal GmbH
Bernd Hoeck
Im Zukunftspark 1
74076 Heilbronn
bernd.hoeck@dataglobal.com
+49 7131 1226 811
http://www.dataglobal.com