DSK – Moderne Straßenunterhaltung zu moderaten Preisen

DSK – Dünne Asphaltschichten im Kalteinbau für vorausschauende Straßenerhaltung

DSK - Moderne Straßenunterhaltung zu moderaten Preisen

Eine DSK-Verlegemaschine Typ Schäfer SMS 12.000, eingesetzt von Possehl Spezialbau GmbH.

Vor vielen Jahren bereits wurde in den Medien von „Karies“ auf den Straßen gesprochen, doch geändert hat sich bis heute nicht allzu viel. Von daher gesehen ist es ein ausgesprochener Lichtblick, wenn einige Kommunen sich zwischenzeitlich offen zeigen für moderne, umweltfreundliche und dabei sogar kostengünstige Straßenunterhaltungsmaßnahmen – hier speziell für DSK-Asphalt.
Die Hansestadt Lübeck ist ein gutes Beispiel dafür. In ihren Vororten weisen diverse Straßen typische Schadensbilder auf: Netzrisse und Kornausbrüche, u.a. zurückzuführen auf Ausmagerungen der alten Straßenoberfläche bedingt unter anderem durch jahrelange UV-Strahlen-Einwirkung, sowie starke Absenkungen, primär an Nahtstellen von nachträglich installierten Versorgungsanschlüssen.
In solchen Fällen führen das Eindringen von Oberflächenwasser und Frost-/Tauwechsel zu größeren Schäden, wie Schlaglochbildung, starke Absenkungen usw..
DSK-Asphalt wird durch die Verwendung von Polymerbitumenemulsionen in kaltem Zustand direkt auf der Verlegemaschine produziert und sofort als Asphaltmischgut auf die Verkehrsfläche appliziert. Dank der Kaltbauweise besteht nur ein sehr geringer Energiebedarf, daraus resultierend auch eine nur äußerst niedrige CO2-Belastung.
Der Einbau von DSK-Asphalt auf der Baustelle erfolgt in eigens dafür konzipierten, elektronisch gesteuerten Verlegemaschinen. In Abhängigkeit von der Beschaffenheit des alten Untergrunds wird die Korngröße des Mischgutes bestimmt und festgelegt bzw. ob ein- oder zweilagig eingebaut werden muss. Letzteres ist meist dann erforderlich, wenn eine Vorprofilierung vorher angeraten ist.

Der Einbau von DSK-Asphalt verursacht sowohl für den fließenden Verkehr als auch für die Anlieger nur äußerst geringe Beeinträchtigungen. So kann die frisch verlegte Oberfläche innerhalb von ca. 30 Minuten wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Aus diesen Gründen betrachtete die Stadt Lübeck den DSK-Asphalt als das effektivste und kostengünstigste Verfahren für ihre geplanten Straßenerhaltungsmaßnahmen. Mit diesen Arbeiten wurde das in Sprendlingen / RhHess. ansässige Unternehmen Fa. Possehl Spezialbau GmbH, dessen Stammhaus sich in Lübeck befindet, beauftragt.

Ganze Meldung und mehrere Bilder: www.pr-download.com/rw2.zip

Bildquelle:kein externes Copyright

Die jahrzehntelange Erfahrung von schäfer-technic ermöglicht die Konstruktion und Herstellung praxisgerechter Maschinen nach dem neuesten Stand der Technik für den Straßenbau, die Straßenunterhaltung und die Straßensanierung. Die entwickelten Verfahrenstechniken ermöglichen es, effektiv alle erforderlichen Baumaßnahmen umzusetzen.

schäfer-technic ist Spezialist für mobile und flexible Maschinen mit großem Leistungsvermögen. Umweltschutzaspekte und Einsparung von Ressourcen sind für uns wichtige Gesichtspunkte bei der Konzeption und der Entstehung von Maschinen und Verfahrenstechniken.

schäfer-technic gmbh
Joachim Wesner
Friedrich-List-Str. 41 – 45
70736 Fellbach
+49 +711 957930 10
mail@schaefer-technic.com
http://www.schaefer-technic.com

PREWE
Michael Endulat
Goldberger Str. 12
27580 Bremerhaven
0471 4817444
Michael.Endulat@prewe.com
http://www.prewe.com

Teilen Sie diesen Presseartikel