IHK macht sich stark für IKT-Standort Karlsruhe als Sitz der IT-Landesober-behörde BITBW

IHK macht sich stark für IKT-Standort Karlsruhe als Sitz der IT-Landesober-behörde BITBW

Die im Gesetzentwurf vorgesehene Festlegung Stuttgarts als Dienstsitz der neuen Landesoberbehörde „IT-Baden-Württemberg“ (BITBW) berücksichtigt nach Auffassung der IHK Karlsruhe nicht die herausragende IT-Kompetenz Karlsruhes.
In einem gemeinsamen Brief an Ministerpräsident Winfried Kretschmann und den stellvertretenden Ministerpräsidenten, Finanz- und Wirtschaftsminister Dr. Nils Schmid, fordern IHK-Präsident Wolfgang Grenke und IHK-Hauptgeschäftsführer Prof. Hans-Peter Mengele, die Synergien des Standorts Karlsruhe bei der Restrukturierung der landeseigenen IT-Strukturen durch einen Doppelsitz zu nutzen: „Wir sind der Ansicht, dass ein Doppelstandort Karlsruhe/Stuttgart die IT-Kompetenz im Land zutreffend reflektieren würde“, erklären beide in ihrem Schreiben, das der Redaktion vorliegt.
Die Region Karlsruhe ist in den Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) sowohl wirtschaftlich als auch wissenschaftlich besonders stark und wurde durch eine Studie der Europäischen Kommission 2014 als viertbester IKT-Standort Europas bewertet. „Vor Karlsruhe liegen nur noch Paris, London und München. In Baden-Württemberg sind wir IKT-Standort Nr. 1“, so die IHK. Dies müsse bei einer IT-Landesoberbehörde berücksichtigt werden.
Mehrere Forschungseinrichtungen und zahlreiche Unternehmen, insbesondere im Bereich der Unternehmenssoftware, sind in Karlsruhe ansässig und sehr gut vernetzt.

Die IHK ist Partner, Ratgeber und Informations-Drehscheibe der Betriebe und steht für die Selbstorganisation der Unternehmer für Unternehmer. Die Aufgabe der IHK liegt, seit deren Gründung, in der Selbstverwaltung der Wirtschaft. Ein besonderes Augenmerk liegt auf der Weiterentwicklung des Standortes TechnologieRegion Karlsruhe. Weitere Verantwortungsbereiche sind die eigenverantwortliche Übernahme von Aufgaben, die sonst von Behörden ausgeführt werden, sowie die Interessensvertretung für die mittelständischen Betriebe der Region.

Kontakt
IHK Karlsruhe
Irene Schüle
Lammstraße 13 – 17
76133 Karlsruhe
0721 1740
pressestelle@karlsruhe.ihk.de
http://www.karlsruhe.ihk.de/

Teilen Sie diesen Presseartikel