Interim Management Markt wächst um über 25 Prozent – bis Ende 2013 werden fast 1,2 Milliarden Euro Honorarvolumen erreicht

Köln/Münster, 04. Februar 2013 – Die positive Marktentwicklung in der Interim Management Branche hält weiter an: So wächst der vergleichsweise junge Dienstleistungsbereich um über 25 Prozent in 2013; auf Jahresfrist summiert sich das Honorarvolumen auf fast 1,2 Milliarden Euro. Dies sind die Ergebnisse einer aktuellen Expertenbefragung der Dachgesellschaft Deutsches Interim Management bei Providern und Sozietäten sowie Interim Managern in Deutschland.

showimage Interim Management Markt wächst um über 25 Prozent - bis Ende 2013 werden fast 1,2 Milliarden Euro Honorarvolumen erreicht

Entwicklung Honorarvolumen Dienstleistung Interim Management

“In der aktuellen Konjunkturlage stehen bei vielen Unternehmen die Themen Optimierung, Effizienzsteigerung und Restrukturierung auf dem Programm. Für die zugehörigen Projekte holen sich Firmen gerne externes Wissen und zusätzliche Managementressourcen auf Zeit ins Haus. Die genannten Kernthemen werden in diesem Jahr im Vordergrund stehen”, prognostiziert Dr. Marei Strack, Vorsitzende des Vorstands der Dachgesellschaft Deutsches Interim Management e. V. (DDIM), die positive Branchenentwicklung.
So wird sich das Honorarvolumen bis zum Jahresende auf einen neuen Rekordwert von rund 1,2 Mrd. Euro summieren. Damit liegt der Wert um gut ein Viertel höher als zum Ende des Jahres 2012 (ca. 925 Mio Euro). Dieses Ergebnis basiert auf einer aktuellen Umfrage der DDIM bei Providern und Sozietäten sowie Interim Managern.
“In dieser Entwicklung kommt ebenfalls zum Tragen, dass vakante Führungspositionen immer häufiger nicht direkt neu besetzt werden können. Ad hoc können Interim Manager für eine Übergangszeit übernehmen und dafür sorgen, dass beispielsweise eine Unternehmenseinheit nicht führungslos ist oder eine Unternehmensnachfolge professionell begleitet wird”, ergänzt Michael Pochhammer, Vorstand der DDIM. “Zu den Mitgliedern der DDIM zählen in erster Linie Interim Manager der ersten zwei Führungsebenen.”
Hohe Auslastung der Manager auf Zeit
Die weiteren Ergebnisse der Befragung lauten wie folgt: Die Auslastung der Interim Manager stellt sich für 2012 sehr erfreulich dar. Im Durchschnitt wird eine Beschäftigung von knapp 140 Tagen erreicht. Für das laufende Jahr rechnen 60 Prozent der Befragten mit einer gleichbleibenden Auslastung, gut ein Drittel der Interim Manager plant für das Jahr sogar mit einer zunehmenden Nachfrage. Und auch die Tagessätze zeigen sich erfreulich stabil, so die Prognose. So wurden im Jahr 2012 Tagessätze von durchschnittlich 1.150 Euro in Rechnung gestellt. 32 Prozent der Befragten stellten ihren Mandanten sogar Tagessätze zwischen 1.250 und 1.500 Euro in Rechnung, 5 Prozent übertrafen einen Tagessatz von 1.500 Euro. Der Großteil der Provider, Sozietäten und Interim Manager geht davon aus, dass die Sätze in 2013 leicht ansteigen werden.
Zahl der Interim Manager in Deutschland nimmt zu
5.500 Interim Manager waren zum Jahresende 2012 in Deutschland tätig. Nach Ansicht der von der DDIM befragten Marktexperten wird diese Zahl bis zum Jahresende auf 6.200 weiter steigen. Grund: die zunehmende Akzeptanz von Interim Management in Deutschland. “Interim Manager bieten eine hervorragende Mischung aus langjähriger Managementerfahrung sowie hoher fachlicher und sozialer Kompetenz. Die Vorteile von interimistischen Einsätzen erkennen immer mehr deutsche Unternehmen”, betont Strack.
Diese Vorteile werden in 2013 gerade in den Einsatzbereichen Restrukturierung/Sanierung, Vakanzüberbrückung und Projektleitung zum Ausdruck kommen, so die Aussage der Befragten. Auch die Prozessoptimierung nimmt eine wichtige Position ein.

Die Dachgesellschaft Deutsches Interim Management e.V. (DDIM) ist die führende Branchenvertretung und Kommunikationsplattform für professionelle Interim Manager, Vermittlungsagenturen (Provider) und Sozietäten. Hauptaufgabe der DDIM ist die Wahrung der wirtschaftlichen Interessen ihrer Mitglieder und die nachhaltige Förderung des Interim Managements in Deutschland.
Die DDIM definiert die Berufsstandards, fördert die Qualitätssicherung und unterstützt den Wissenstransfer ihrer Mitglieder. Die Mitgliedschaft in der Dachgesellschaft gilt als Ausweis für hohe Qualität und Kompetenz im Interim Management.
Die Dachgesellschaft widmet sich der öffentlichen Anerkennung und dem beständigen Wachstum der Branche. Als ihre international vernetzte Stimme versorgt sie Wirtschaft, Politik und Öffentlichkeit mit relevanten Informationen und ist Ansprechpartner für alle Fragen zum Interim Management. Die legitimen Interessen ihrer Mitglieder vertritt sie unabhängig und überparteilich.

Kontakt:
Dachgesellschaft Deutsches Interim Management e.V.
Christoph Klink
Antwerpener Str. 14
50672 Köln
0221 71666622
klink@ddim.de
http://www.ddim.de