Malheur mit Perücke – humorvoll gemeistert

Na, was wird da wohl gleich passieren? Das Video aus der ZDF-Sendung Das aktuelle Sportstudio ist so legendär, dass es fast jeder weiß: Im nächsten Augenblick reißt der Affe der eleganten, blonden Dame an Johnny Weissmüllers Seite die Perücke vom Kopf. Beim „Opfer“ handelt es sich um die fünfte Ehefrau des damaligen Tarzan-Darstellers, Maria Baumann.

Humor ist, wenn man trotzdem lacht

Nachverfolgen können Sie das Malheur in folgendem 20-Sekunden-Video auf YouTube, aufgenommen am 16. Oktober 1971.

Bei Sekunde 12 werden Sie sehen: Maria Baumann nahm es mit Humor. Ein Grund war sicher, dass ihr eigener Haarschopf sich gar nicht so sehr von der Perücke unterschied. Der Moderator Dieter Kürten (rechts im Bild) soll übrigens die Situation mit folgenden Worten gerettet haben: „Sie sehen auch ohne Perücke charmant aus.“

Was den Schimpansen angetrieben hat, wissen wir nicht. Zu Beginn des Videos schien er sich zu langweilen. Wenn er sich gerne in den Mittelpunkt rücken wollte, ist es ihm zumindest halbwegs gelungen. Um Eifersucht, wie oft zu lesen ist, wird es sich kaum gehandelt haben. Entgegen herkömmlicher Meldungen handelte es sich nämlich gar nicht um den treuen Tarzan-Begleiter Cheeta. Ein Vetter aus dem Zoo schlüpfte lediglich in diese Rolle.

Ihr Gegenüber sieht nur die Frisur – nicht die Perücke

Wir von Lofty vermuten ein ganz anderes Motiv. Vor nun fast 50 Jahren sah man Perücken ihre Herkunft noch an. Sie wirkten künstlich und waren sofort als Zweithaar erkennbar. Diese Zeiten sind jedoch längst vorbei. Bei modernen Perücken sorgen Material und Verarbeitung für eine natürliche Optik. Welche Verarbeitungsart für Sie die richtige ist, beantworten Ihnen die Lofty-Spezialisten unseres Magazins.

Wichtig ist, dass eine Perücke angenehm leicht ist und die Luft gut zirkulieren lässt. Sind Form und Farbe gut gewählt, schmeichelt sie darüber hinaus dem Äußeren. Mit heutigen Kunsthaar-Frisuren sind Sie immer im Nu perfekt frisiert – und strahlend schön.

Klettverschluss und Passfedern sorgen für guten Sitz

Unser Video zeigt Ihnen, wie Sie eine Perücke richtig aufsetzen, wie Sie die Weite im Nackenbereich regulieren und die Passfedern im Schläfenbereich platzieren. Vorhandenes Eigenhaar fixieren Sie mit einer geeigneten Unterziehhaube.

Sitzt das Zweithaar perfekt, können Sie sich im täglichen Leben ganz ungezwungen bewegen, indem Sie in jeder Situation spontan den Kopf wenden oder sich einfach mal ins Haar greifen. Perücken mit Film-Ansatz oder mit handgeknüpften Details wie beispielsweise Mono-Scheiteln bewahren Ihr „Geheimnis“. Die hochwertigen Kunsthaar-Perücken aus dem Hause Lofty beweisen ihre Loyalität auch beim Sport. Beim Wandern, Walken, Joggen oder Tennis werden Sie das geringe Gewicht und die gute Luftzirkulation von Marken-Kunsthaar zu schätzen wissen.

Teilen Sie diesen Presseartikel