Mettler-Toledo gibt Markteinführung des Röntgeninspektionssystems X34C bekannt

Giesen, Deutschland, 7. Februar 2022 – Mettler-Toledo stellt mit X34C ein neues Röntgeninspektionssystem vor, das speziell für die Fremdkörpererkennung in kleinen, einzeln verpackten Snacks und Süßwaren bei hohen Produktionsgeschwindigkeiten ausgelegt ist. X34C ermöglicht dabei eine kosteneffiziente Inspektion unmittelbar nach dem Flow-Wrapping oder der Versiegelung von Einzelprodukten.

Die Vorteile im Überblick:

– Kompakte Bauweise: Das Röntgeninspektionssystem X34C benötigt lediglich eine Standfläche von 700 Millimetern Länge und verfügt über einen integrierten Ausschleusmechanismus. Das X34C Röntgensystem eignet sich deshalb perfekt für den Einsatz in Produktionslinien mit sehr begrenzter Produktionsfläche.

– Hohe Bandgeschwindigkeiten: X34C unterstützt den Betrieb mit Bandgeschwindigkeiten von bis zu 120 Metern pro Minute. Damit ist es erstmals möglich, die Röntgeninspektion auf die hohen Geschwindigkeiten vieler Schlauchbeutel- und Versiegelungsmaschinen abzustimmen, die in der Süßwarenbranche beim Verpacken einzelner Produkte zum Einsatz kommen. Diese Kombination aus Geschwindigkeit und kompakter Stellfläche ist derzeit einzigartig auf dem Markt.

– Präzise Kontrolle: Der optimierte Fokusabstand der 0,4-Millimeter-Diode des Röntgendetektors in Verbindung mit dem 100-Watt-Optimum-Power-Generator steigern die Erkennungsgenauigkeit selbst bei sehr kleinen Fremdkörpern und reduzieren gleichzeitig die Fehlausschleusungsrate. Dank der individuell auf jede Anwendung abgestimmten Kombination von Leistung und Röntgenkontrast ergeben sich Stromeinsparungen, da somit das X34C-System nicht dauerhaft mit 100 Watt Maximalleistung betrieben werden muss.

Mike Pipe, Head of Global Sales & Product Management bei Mettler-Toledo Produktinspektion: “Ich bin mir sicher, dass Hersteller von kleineren Snacks und Süßwaren schnell die Vorteile einer High-Speed-Produktinspektion mit X34C erkennen. Kosten können reduziert werden, da anstelle von gesamten Verkaufseinheiten einzeln verpackte Riegel direkt nach dem Verlassen der Schlauchbeutelmaschine überprüft und gegebenenfalls ausgeschleust werden. Gleichzeitig kann der Hersteller an diesem kritischen Punkt seiner Produktionslinie einen hohen Produktdurchsatz aufrechterhalten.”

“Viele Lebensmittelhersteller tun sich schwer, neue Geräte in ihre bestehenden Linien zu integrieren, oftmals wegen Platzmangels”, so Mike Pipe weiter. “Dank des geringen Stellflächenbedarfs des X34C gelingt dies einfacher. Damit können sie von der Erkennungsgenauigkeit und der hohen Durchsatzrate des X34C-Systems profitieren und müssen gleichzeitig für dessen Installation keine langen Betriebsunterbrechungen in Kauf nehmen. Außerdem können Unternehmen sicher sein, dass ihr Markenruf geschützt ist, da das X34C gleichzeitig umfassende Qualitätsprüfungen von Produkt und Verpackung durchführt.”

Das X34C verfügt über zahlreiche Funktionen, wie sie Lebensmittelhersteller bereits auch von den anderen Modellen der Mettler-Toledo Safeline Röntgeninspektionssysteme kennen. Dazu zählt etwa die benutzerfreundliche Bediensoftware ContamPlus™, die sowohl in den X34- als auch X36-Standardsystemen zur Anwendung kommt. ContamPlus™ unterstützt eine automatische Produkteinrichtung, dank derer der Bedarf an Bedienerschulungen gesenkt und gleichzeitig die Linienverfügbarkeit und Produktsicherheit gesteigert werden können. Lebensmittelhersteller erzielen damit eine Senkung ihrer Gesamtbetriebskosten.

Das Röntgeninspektionssystem X34C unterstützt darüber hinaus die Mettler-Toledo Datenmanagement-Software ProdX™. Lebensmittelhersteller können mit ProdX™ die Digitalisierung ihrer Supply Chain vorantreiben, die Einhaltung von Compliance-Vorgaben digital dokumentieren sowie die Rückverfolgbarkeit ihrer Produkte optimieren.

Das Röntgeninspektionssystem X34C lässt sich individuell gemäß der jeweiligen Kundenanforderungen konfigurieren, um kontaminierte Produkte auch in High-Speed-Umgebungen schnell und sicher – z. B. über Druckluftdüsen – auszuschleusen. X34C erfüllt darüber hinaus die Voraussetzungen für den Einsatz in sensiblen Hygienic-Design-Umgebungen und entspricht in der Standardausführung der Schutzart IP55. Des Weiteren ist X34C in Schutzart IP65 für Produktionsumgebungen, die einen höheren Staubschutz benötigen, verfügbar. Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten lassen sich einfach und schnell dank einfacher Zugänglichkeit von der Vorderseite durchführen. Hersteller mit Produktionsumgebungen unter 30 Grad Celsius können sich außerdem für eine aktive Kühlung mittels Lüftern entscheiden, um ihre Umwelteffizienz zu verbessern.

Lebensmittelhersteller entscheiden sich mit Mettler-Toledo Safeline X34C für ein schnelles und effektives Röntgeninspektionssystem, das speziell für die Erkennung von Fremdkörpern in kleinen, einzeln verpackten Produkten optimiert wurde. Typische Beispiele hierfür sind im Flow-Wrapping-Verfahren verpackte Süßwaren, Snack- und Müsliriegel sowie kleinere Backwaren. Die Hersteller profitieren von der hohen Geschwindigkeit, der höheren Erkennungsempfindlichkeit und dem geringeren Platzbedarf des X34C-Systems. X34C eignet sich dabei sowohl für international agierende Unternehmen mit zahlreichen Standorten als auch für KMUs mit nur einer einzigen Produktionslinie. Anwender profitieren darüber hinaus von der Benutzerfreundlichkeit sowie der bewährten Robustheit und Zuverlässigkeit der Mettler-Toledo Safeline Röntgensysteme.

Weitere Informationen: https://www.mt.com/xray-x34c

METTLER TOLEDO ist ein führender, weltweiter Hersteller von Präzisionsinstrumenten sowie Serviceanbieter. Das Unternehmen nimmt in zahlreichen Marktsegmenten eine führende Stellung ein und ist in vielen Bereichen weltweiter Marktführer. METTLER TOLEDO ist der größte Anbieter von Wägesystemen und Analyseinstrumenten für den Einsatz in Labors und der Inline-Messung in anspruchsvollen Produktionsprozessen der Industrie und des Lebensmittelhandels.

Der METTLER TOLEDO Geschäftsbereich Produktinspektion zählt zu den führenden Anbietern im Bereich automatisierter Inspektionstechnologie. Der Geschäftsbereich umfasst die Marken Safeline Metall- und Röntgeninspektion, Garvens und Hi-Speed Kontrollwaagen sowie CI-Vision und PCE Track & Trace. Die Produktinspektionslösungen steigern die Prozesseffizienz der Produzenten und unterstützen sie bei der Einhaltung von Industriestandards und Regulierungen. METTLER TOLEDO Systeme sorgen für eine nachhaltig höhere Produktqualität und tragen so zum Schutz der Verbraucher sowie des Rufes des Herstellers und seiner Produkte und Marken bei.

Für weiterführende Informationen: http://www.mt.com/pi

Firmenkontakt
Mettler-Toledo Produktinspektion Deutschland
Rainer Mundt
Kampstrasse 7
31180 Giesen
+49 (0)5121-933-506
rainer.mundt@mt.com
http://www.mt.com/pi

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Bernd Jung
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
09131/812 81 -0
info@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.