Michelin kürt erstes Drei-Sterne-Restaurant der US-Hauptstadtregion

The Inn at Little Washington in Virginia mit höchster Auszeichnung bedacht – Zwei neue Sternerestaurants in Washington, DC

Michelin kürt erstes Drei-Sterne-Restaurant der US-Hauptstadtregion

Ein schöneres Geburtstagsgeschenk könnte es wohl kaum geben – passend zum vierzigjährigen Bestehen wurde The Inn at Little Washington in der gerade frisch erschienenen Neuauflage des Guide Michelin der dritte Stern verliehen. Das zu Relais & Chateaux gehörende legendäre Country Inn im Dorf Washington im Bundesstaat Virginia liegt rund 90 Autominuten südwestlich der US-Hauptstadt und begeistert seine Gäste seit 1978. Auch von anderen Restaurant- und Hotelguides wird das Etablissement zum Teil seit Jahrzehnten ununterbrochen mit Bestnoten bewertet. Aufgrund seiner außergewöhnlichen Qualität wurde das außerhalb der Stadtgrenzen liegende Restaurant von Küchenchef Patrick O“Connell seit der ersten Ausgabe in den eigens für Washington, DC herausgegebenen Restaurantführer mitaufgenommen, der der zunehmenden Bedeutung der Stadt als Gourmet-Destination Rechnung trägt.

Erstmals mit einem Stern ausgezeichnet wurden das Bresca von Ryan Ratino sowie das Siren by RW von Robert Wiedmaier und Brian McBride. Beide Restaurants hatten erst 2017 eröffnet. Beim Bresca hoben die Michelin-Inspektoren insbesondere die kreative Verwendung bester Zutaten hervor, die dabei weder die Zugänglichkeit noch den Geschmack beeinträchtigen. Beim Siren by RW, das wie das Bresca im Szeneviertel Dupont Circle liegt, fiel die erstaunliche Finesse bei der Zubereitung hochqualitativen Seafoods auf.

Mit den beiden Neuzugängen verfügt die Capital Region USA damit über 16 Restaurants, die über mindestens einen Michelin-Stern verfügen. Noch stärkeren Zuwachs erhielt die Bib-Gourmand-Liste, in der Lokale mit hochqualitativer Küche und einem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis aufgeführt sind: Insgesamt 39 Restaurants sind hier vertreten, von denen 19 erstmals gewürdigt werden. Seit 2016 erscheint der renommierte Restaurantführer mit einer eigenen Ausgabe für Washington, DC, in dem mehr als 100 Restaurants verschiedener Kategorien und Preisklassen aufgelistet sind. www.theinnatlittlewashington.comwww.brescadc.comwww.sirenbyrw.com

Capital Region USA – Washington DC, Maryland und Virginia. Von den monumentalen Denkmälern in Washington DC über die beeindruckenden Berglandschaften Virginias bis hin zu den malerischen Wasserwegen Marylands – die Hauptstadtregion der USA ist das historische Herz der Vereinigten Staaten von Amerika. Das Stadtbild der lebendigen Metropole Washington DC wird geprägt durch eindrucksvolle Monumente und bemerkenswerte Museen, von denen die meisten kostenlos besichtigt werden können. Virginia beeindruckt mit seinen historischen Stätten über die Zeit des amerikanischen Bürgerkrieges, seiner einzigartigen Natur im Shenandoah National Park und den langen Stränden in Virginia Beach. Entlang der Chesapeake Bay erstreckt sich auch der Bundesstaat Maryland mit seiner Segelhauptstadt Annapolis und Baltimore als Anlaufpunkt für große Kreuzfahrtschiffe. Insgesamt 13 Ferienstraßen, sogenannte Scenic Drives, verbinden Teile der Region miteinander und laden zu einer ereignisreichen Rundreise mit dem Mietwagen ein. Jährlich besuchen rund 178.000 Deutsche die Capital Region USA.

Der aktuelle Reiseplaner der Capital Region USA kann per E-Mail an crusa@claasen.de oder unter der Rufnummer 00800 – 96 53 42 64 (gebührenfrei) bestellt werden.

Firmenkontakt
Capital Region USA
Scott Balyo
P.O. Box 13352
23225 Richmond,VA
540/450-7593
crusa@claasen.de
http://www.capitalregionusa.de

Pressekontakt
Claasen Communication
Maria Greiner
Hindenburgstraße 2
64665 Alsbach
06257 – 6 87 81
crusa@claasen.de
http://www.claasen.de

Teilen Sie diesen Presseartikel