Mit Revenue Connect bringt Marin Software Online Marketing und Business Analytics zusammen

In Verbindung mit Umsatzdaten wie dem “Customer Lifetime Value” sagen Klick- und Konversionsraten mehr über den geschäftlichen Erfolg von digitalen Kampagnen aus

Hamburg, den 18. Dezember 2013 – Der Anbieter von Online-Marketing-Management-Plattformen Marin Software bringt mit Revenue Connect eine Lösung für die Integration von Umsatzdaten in das Online Marketing. Werbetreibende können damit ihre digitalen Kampagnen am Customer Lifetime Value ausrichten und Umsatzdaten für die Auswertung und Optimierung heranziehen, statt wie bisher üblich lediglich Kennzahlen wie Klick- und Konversionsraten zu betrachten. Basierte die Messbarkeit von Online Marketing bislang hauptsächlich auf Tracking-Technologien, können nun auch geschäftliche Anwendungen und Datenbanken wie ERP- und BI-Lösungen einbezogen werden. Revenue Connect ist Teil der Integrationslösung Marin Connect, einer Erweiterung der Online-Marketing-Management-Plattform von Marin Software. Diese erlaubt es, über Web- und Publisher-Daten hinaus, auch demografische und geschäftliche Informationen sowie Kontext-Daten (wie Standort, Tageszeit, Endgerät) und offline-Konversionen (am Telefon, im Ladengeschäft) für umfassende Auswertungen digitaler Kampagnen zu nutzen. Über eine vereinheitlichte, zentrale Benutzeroberfläche können sich Marketing Manager einen Überblick über die am Umsatz bemessene Performance verschaffen. Mit wenigen Mausklicks lassen sich überdies maßgeschneiderte Reports mit aussagekräftigen Informationen über die Profitabilität und Effektivität von Kampagnen erzeugen. Die integrierten Daten stehen für die unmittelbare Umsetzung ausgefeilter Optimierungsstrategien zur Verfügung.

“Unternehmen, die Online-Marketing beitreiben, steht eine Vielzahl von eigenen und externen Datenquellen zur Verfügung. Sie konnten diese aber nicht ohne weiteres zusammenbringen und für die Messung und Steuerung ihrer digitalen Kampagnen nutzen. Daher schauen sie weiterhin hauptsächlich auf Klicks und Konversionen, obwohl sich längst die Erkenntnis durchgesetzt hat, dass diese Kennzahlen die wirtschaftliche Realität nur ungenau abbilden. Mit Revenue Connect bieten wir nun die Möglichkeit, Umsatzdaten und Größen wie beispielsweise den Customer Lifetime Value mit herkömmlichen Performance-Daten zu integrieren. Dadurch stehen viel aussagekräftigere Informationen als Grundlage für Entscheidungen und strategische Ausrichtungen zur Verfügung”, erläutert Marc Höft, Commercial Director DACH bei Marin Software.

Customer Lifetime Value
Der Customer Livetime Value (LTV) wird zu einer immer wichtigeren Größe im digitalen Marketing. Den LTV eines bestimmten Kundensegments zu kennen, ermöglicht den Marketing Managern, genauer zu kalkulieren, wie viel sie in die Akquisition eines Kunden investieren können. Allerdings ist es schwierig, LTV-basierte Kennzahlen für digitale Kampagnen nutzbar zu machen. Revenue Connect ermöglicht es nun, LTV-Daten nahtlos in die Analyse- sowie Steuerungsprozesse zu integrieren und mit Daten über die Performance von Keywords, Anzeigeninhalten oder Targetings zu verknüpfen. Damit können Marketing Manager die Werbeinvestition optimieren, um den bestmöglichen ROI zu erreichen.

Revenue Tracking Wizard
Wenn es darum geht, die Effektivität von Kampagnen zu messen, haben sich Tracking Codes zum unverzichtbaren Werkzeug entwickelt. Allerdings ist die manuelle Eingabe von URL Tracking Codes zeitaufwändig und fehlerträchtig. Der Marin Revenue Tracking Wizard erzeugt automatisch neue URLs und korrigiert fehlerhafte oder doppelt vorhandene URLs in einem ganzen Portfolio. Das Tool arbeitet mit Parametern auf der Grundlage der jeweiligen URL-Tracking-Struktur und verbessert die Datengüte, was zu besseren Entscheidungen führt. Die Tracking Codes werden individuell jedem Keyword hinzugefügt, so dass jede Konversion dem jeweilig ausschlaggebenden Keyword zugeordnet werden kann.

“Der Trend zur Automatisierung des Online Marketings ist ungebrochen. Daher wird es immer wichtiger, dass den Optimierungswerkzeugen die richtigen Daten zur Verfügung stehen”, so Matt Ackley, Chief Marketing Officer von Marin Software. “Bei Marin Software haben wir verstanden wie wichtig es ist, vollständige, aussagekräftige und exakte Daten in unsere Plattform zu bekommen. Wir haben viel darin investiert, eine offene und erweiterbare Lösung zu entwickeln, die es erlaubt, hunderte Datenquellen von zahlreichen Partner-Unternehmen zu integrieren. Unser neues Tool für die Erfassung von Umsatzdaten, kombiniert mit unseren Werkzeugen für Attribution sowie Tracking von Konversionen am Telefon und im Ladengeschäft, ermöglicht es Anwendern, das volle Potenzial ihrer Daten auszuschöpfen.”

Fotos von den Zitatgebern finden Sie hier .

Über Marin Software
Agenturen und Werbekunden verwalten und optimieren über die Revenue Acquisition Management-Plattform von Marin Software digitale Werbeanzeigen im Gesamtwert von jährlich über vier Milliarden US-Dollar. Mit seiner integrierten Plattform für Suchmaschinen-, Social-, Display- und Mobile Marketing hilft Marin Werbekunden und Agenturen dabei, ihre finanzielle Performance zu verbessern, Zeit zu sparen und bessere Entscheidungen zu treffen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in San Francisco verfügt über weltweite Niederlassungen; die für Deutschland, Österreich und die Schweiz zuständige Marin Software GmbH ist in Hamburg ansässig. Die Technologie von Marin wird für Online-Marketing-Kampagnen in über 160 Ländern genutzt. Zu den Kunden zählen führende Werbetreibende und Agenturen wie adidas, Blue Summit Media, Easyjet, Hotels.com, iProspect, myToys.de, Neo@Ogilvy, Razorfish, shopping24, Spartoo.com und uniquedigital. Mehr Informationen unter http://www.marinsoftware.de

Kontakt
Marin Software
Indra Freeman
Am Kaiserkai 1
20457 Hamburg
+49 40 80 80 74-559
ifreeman@marinsoftware.com
http://www.marinsoftware.de

Pressekontakt:
unicat communications
Thomas Konrad
Alois-Gilg-Weg 7
81373 München
+49 89 74 34 52-0
marin@unicat-communications.de
http://www.unicat-communications.de