Neumüller Elektronik setzt auf Support des FBDi

‘Wir suchten Support beim Umgang mit komplexen EU-Themen’

Mit der Neumüller Elektronik GmbH gewinnt der FBDi einen Design-In Distributor für elektronische Bauelemente und Systeme mit über 65 Jahren an Erfahrung als Mitglied. An drei Standorten in Deutschland und mit einem Vertriebsbüro in Österreich beschäftigt das Unternehmen rund 65 Mitarbeiter. Für den Beitritt zum FBDi entschied sich Neumüller Elektronik auf Empfehlung, weil man beim Umgang mit den komplexen EU-Themen Rat suchte. Attraktiv machten den FBDi zudem sein Standing in der Branche, seine Stellungnahmen zu verschiedenen Themen bei öffentlichen Institutionen und die Möglichkeit der Mitbestimmung der Branchenpositionierung. Der FBDi bietet der Bauelemente-Distribution eine geeignete Plattform als Diskussionsforum, als Lieferant von aussagekräftigen Marktzahlen und zur Festigung der Positionierung innerhalb der Wertschöpfungskette.

“Die Mitgliedschaft im FBDi ist überaus attraktiv, denn nirgendwo wird so viel Fachwissen zum Thema Umwelt und auch Qualität vermittelt, speziell für uns Distributoren. Vom fachlichen Austausch in den Competence Teams versprechen wir uns viel für unser Tagesgeschäft. Da kommen auch die zur Verfügung gestellten Handlungshilfen und Stellungnahmen zum Tragen”, so Uwe Fischer, Geschäftsführer von Neumüller Elektronik. “Wir schätzen zudem, dass wir an den Diskussionen teilnehmen und so im weiteren Sinne zur “gemeinsamen Stimme” des Verbands gegenüber offiziellen Einrichtungen beitragen können.”

Kernkompetenz von Neumüller Elektronik liegt in der Optoelektronik, dazu kommt tiefes Knowhow in den Bereichen Elektromechanik, Stromversorgung, High-Reliability, Alarm & Akustik sowie RFID. Der Distributor stellt nicht nur die Komponenten und Systeme bereit, sondern ergänzt sie durch entsprechenden Design-In Support für Märkte und Branchen wie Beleuchtung, Medizintechnik & Life Science, Automatisierung und viele andere. Nach dem Motto “Sie wissen, was Sie wollen. Wir wissen, was Sie brauchen.” bietet der Spezialist ganzheitliche Lösungskompetenz. Die bewährte Prozesskette umfasst alle acht Schritte der Produktentwicklung einschließlich der Anpassungen und stetigen Optimierungen des fertigen Produkts. So stellt der Distributor sicher, dass jedes Produkt und Sonderanfertigung die Erwartung der Kunden erfüllt. Der Erfolg ist auf passenden Strategien, richtigen Entscheidungen und in verlässlichen Wegbegleitern begründet.

Über den FBDi e. V. ( www.fbdi.de ):
Der Fachverband der Bauelemente Distribution e.V. (FBDi e.V.) seit 2003 eine etablierte Größe in der deutschen Verbandsgemeinschaft und repräsentiert einen Großteil der in Deutschland vertretenen Distributionsunternehmen elektronischer Komponenten.
Neben der informativen Aufbereitung und Weiterentwicklung von Zahlenmaterial und Statistiken zum deutschen Distributionsmarkt für elektronische Bauelemente bildet das Engagement in Arbeitskreisen und die Stellungnahme zu wichtigen Industriethemen (u.a. Ausbildung, Haftung & Recht, Umweltthemen) eine essenzielle Säule der FBDi Verbandsarbeit.

Die Mitgliedsunternehmen (Stand Juni 2019):
Mitglieder: Acal BFi Germany; Arrow Europe; Avnet EMG EMEA; Beck Elektronische Bauelemente; Blume Elektronik Distribution; Bürklin Elektronik; CODICO; Conrad Electronic; Distrelec; Ecomal Europe; Endrich Bauelemente; EVE; Future Electronics Deutschland; Glyn; Gudeco Elektronik; Haug Components Holding; Hy-Line Holding; JIT electronic; Kruse Electronic Components; MB Electronic; Memphis Electronic; Menges Electronic; MEV Elektronik Service; mewa electronic; Mouser Electronics; Neumüller Elektronik GmbH; pk components; Püplichhuisen; RS Components; Rutronik Elektronische Bauelemente; Ryosan Europe; Schukat electronic; TTI Europe.
Fördermitglieder: TDK Europe.

Firmenkontakt
FBDI e. V.
Andreas Falke
Nassauische Str. 65a
10717 Berlin
+49 174 / 8702 753
a.falke@fbdi.de
http://www.fbdi.de

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Beate Lorenzoni-Felber
Landshuter Straße 29
85435 Erding
+49 8122 55917-0
beate@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.