Schlussmarathon der Sommerakademie der Wiener Philharmoniker

16. August 2014 – Salzburg Universitätsaula – 23 Kammermusikwerke von 23 Komponisten, unterrichtet von 23 Mitgliedern der Wiener Philharmoniker, dargebracht in 12 verschieden kombinierten Besetzungsformationen

showimage Schlussmarathon der Sommerakademie der Wiener Philharmoniker

Schlagwerk-Ensemble der Sommerakademie • Universitätsaula 2013

Kammermusikalischer Schlussmarathon der Angelika-Prokopp-Sommerakademie der Wiener Philharmoniker
Samstag, 16. August 2014
Große Universitätsaula, Salzburg
16.00 Uhr | 18.00 Uhr | 20.00 Uhr

Bei den Salzburger Festspielen auf der Bühne stehen und mit Weltstars wie Anna Netrebko, Krassimira Stoyanova und Plácido Domingo für ein Millionenpublikum spielen… Dieser Traum geht auch heuer wieder für rund 50 junge MusikerInnen in Erfüllung, die als BühnenmusikerInnen bei verschiedenen Opernproduktionen einen spannenden, intensiven und erlebnisreichen Sommer verbringen. Dieses Jahr kann man die jungen Talente bei Mozarts Don Giovanni, Strauss’ Der Rosenkavalier, Verdis Il trovatore und Schuberts Fierrabras erleben.

Sommerakademie der Wiener Philharmoniker
Die Basis für die Orchesterarbeit schafft dabei die Angelika-Prokopp-Sommerakademie der Wiener Philharmoniker unter der Leitung von Prof. Michael Werba. 25 aktive Mitglieder der Wiener Philharmoniker unterrichten neben ihrer Tätigkeit bei den Festspielkonzerten und -opern enthusiastisch die 50 Studierenden der Sommerakademie im kammermusikalischen Spiel. Dadurch können sich die jungen Musiker nicht nur fachlich auf ihr Musikinstrument spezialisiert weiterbilden, sondern lernen darüber hinaus gewisse Dinge, die nur in der Praxis als Musiker erfahren können, wie zum Beispiel die gegenseitige Wertschätzung und das Aufeinander-Hören im gemeinsamen Zusammenspiel.

Schlussmarathon der Kammermusik
Ihr Können präsentieren die Studierenden bei dem groß angelegten kammermusikalischen Schlussmarathon in der Großen Universitätsaula Salzburg, der seit letztem Jahr in das offizielle Programm der Salzburger Festspiele aufgenommen wurde. Am Samstag, 16. August 2014 spielen sie drei Konzerte um 16.00, 18.00 und 20.00 Uhr mit unterschiedlichen Programmen, die von Kammermusikwerken der Klassik bis zur klassischen Moderne reichen. Für das Publikum offenbaren sich spannende Konzerte mit Stücken von Louis Spohr, Ludwig van Beethoven, Franz Schubert, Michael Haydn, Wolfgang A. Mozart, Richard Strauss, Jean Francaix, Antonín Dvoák, Alexander Borodin und anderen. Ungewöhnliche Besetzungen sind gemeinsam auf der Bühne zu erleben. Die Auswahl umfasst 23 Kammermusikwerke von 23 verschiedenen Komponisten, unterrichtet von 23 verschiedenen Mitgliedern der Wiener Philharmoniker, dargebracht in 12 verschieden kombinierten Besetzungsformationen – vom Trio bis zum Walzerensemble.
Was bleibt? Ein erlebnisreicher Sommer voller Bühnenerfahrung, eine persönliche Verbindung zum weltbekannten Orchester der Wiener Philharmoniker und den Salzburger Festspielen und Freundschaften, die sich in dieser intensiven Zeit gebildet haben. Und für das Publikum? Konzertgenuss bei freiem Eintritt am 16. August 2014.

Die Konzerte sind bereits ausreserviert. Bei Interesse für Karten für 2015 wenden Sie sich bitte an office@re-creation.at

Die Wiener Philharmoniker sind eines der berühmtesten Orchester der Welt. Kaum ein anderer Klangkörper wird dauerhafter und enger mit der Geschichte und Tradition der europäischen Musik in Verbindung gebracht als die Wiener Philharmoniker. Nähere Informationen unter www.wienerphilharmoniker.at

Firmenkontakt
Wiener Philharmoniker
Frau Ingrid Schediwy
Bösendorferstraße 12
1010 Wien
+43/662/890083
i.schediwy@wienerphilharmoniker.at
http://www.wienerphilharmoniker.at

Pressekontakt
RE*creation Dr. Renate Bienert
Renate Bienert
Maximiliangasse 1
1010 Salzburg
+43/662/890083
i.schediwy@wienerphilharmoniker.at
http://www.re-creation.at