Tag Archives: Gebeco

Reisen/Tourismus

Auf Zeitreise im Land der Maharajas

Mit Gebeco Indien ganz nostalgisch erleben

Kiel, 11.01.2019. „Eine Reise, die Träume wahr werden lässt – das war der Anspruch, den wir an uns selbst gestellt haben, als wir die Erlebnisreise ‚Nostalgisches Indien‘, entwickelt haben“, sagt Sigrid Grüneke, Produktmanagerin bei Gebeco. Der ehemalige Fürstenstaat Rajasthan ist der ideale Ort für ein solches Reiseprojekt. Denn hier finden Reisende bis heute Märchenhaftes, Legendäres und Historisches mitten im Alltagswirbel. „Mit der Reise ‚Nostalgisches Indien‘ zeigen wir nicht nur was Rajasthan touristisch bekannt gemacht hat, sondern darüber hinaus auch das, was diese Region so einmalig macht“, so Grüneke. Alle Reisen sind im Internet und im Reisebüro buchbar.

Nostalgisches Indien

Auf der 15-Tage-Erlebnisreise genießt die Kleingruppe zahlreiche, seltene Programmpunkte, die diese Indienreise zu etwas ganz Besonderem machen. Gemeinsam geht die Gruppe auf Zeitreise und lässt sich von dem Indien der Maharajas verzaubern. So führt die Deutsch sprechende Reiseleitung die Reisenden in den 25-Zimmer-Stadtpalais der fürstlichen Sankotra-Familie in Jaipur. Zusammen mit ihren royalen Gastgebern lässt sich die Gruppe die traditionelle Küche Rajasthans schmecken und tauscht sich über Indiens spannende Gegenwart und Vergangenheit aus. Vor ihrem Treffen mit der Sankotra-Familie verbrachte die Kleingruppe zwei Tage in Ranthambore auf Tiger-Safari. Das heutige Tigerschutzgebiet diente den Fürsten einst als Jagdrevier. Vom Elefantenrücken aus gingen die Herrscher damals auf Pirsch und noch in den 60igern machte hier Königin Elisabeth II. Jagd auf den bengalischen Tiger. Die fast vollständige Ausrottung der Tigerpopulation war die Folge. Heute ist der Tiger-Bestand von Ranthambore dank weitreichender Schutzprogamme wieder einer der größten in ganz Indien. So einzigartig die Tierwelt von Ranthambore, so beeindruckend ist die Architektur der Wüstenstadt Jaipur: die legendäre Fassade des Palastes der Winde, der Stadtpalast, das Freiluftobservatorium Jantar Mantar und natürlich die eindrucksvolle Festungsanlage Amber mit ihrer kunstvollen Ausgestaltung aus der Mogulzeit. Wer möchte wechselt die Perspektive und schaut sich die malerische Szenerie bei einer optionalen Ballonfahrt von oben an. Wem nach so viel Staunen nach etwas Bewegung zu Mute ist, tut es den Fürstenfamilien und Angehörigen der indischen „Upper-Class“ nach und vergnügt sich bei einer Runde Golf im legendären Rambagh Golf Club, einem der ältesten Clubs Indiens. Indiens Städte sind laut, hektisch und voller Menschen, auf dem Land hingegen zeigt sich Indien von einer ganz anderen Seite. Dies erleben die Reisenden in der Ortschaft Deogarh. Die Gruppe residiert in einem echten Maharajapalast und trifft beim Frühstück mit etwas Glück den Maharaja persönlich, der bis heute Eigentümer des Palastes ist. Bei einer beschaulichen Tour mit dem Regionalzug geht es durch das ländliche Terrain. Während die Passagiere die Natur an sich verobeiziehen lassen und den wildlebenden Affen beim Turnen in den Bäumen zu sehen, kommen sie mit ihren Mitreisenden ins Gespräch und erfahren mehr über das Leben der Einheimischen. Die qualifizierte Reiseleitung übersetzt und vermittelt zwischen den Kulturen. Luxus und Armut liegen in Indien eng nebeneinander. Das spüren die Reisenden spätestens dann, wenn sie in der Vintage-Car-Collection der Fürsten von Mewar, im Stadtpalast von Udaipur zwischen 25 glänzenden Oldtimern stehen; darunter vier Rolls-Royces, mehrere Cadillacs, Cheverolets und Mercedes-Benzs. Das Besondere, trotz ihres hohen Alters, zum Teil von 90 Jahren, sind die Wagen noch voll fahrtüchtig. Die Reisenden lassen sich die einmalige Chance nicht entgehen und starten ihre einzigartige Spritztour durch Udaipur, die Stadt der Seen mit den kostbaren Oldtimern. Indien lebt von harten Kontrasten. Um dies nachzuempfinden, folgt die Kleingruppe der Einladung, bei dem Gebeco-Hilfsprojekt Apna Jatan vorbeizuschauen. Das Hilfsprojekt ist eine private Bildungsinitiative für die Kinder eines bedürftigen Stadtviertels der Oasenstadt, die in mitten der Wüste Thar liegt. Schließlich endet das ganz spezielle Reiseerlebnis an seinem Anfangspunkt in Delhi, der Hauptstadt dieses facettenreichen Subkontinents Indien. Die letzten Stunden ihrer Reise genießt die Gruppe im komfortablen Le Meridien in der topmodernen Satellitenstadt Gurugram, direkt vor den Toren der Millionenmetropole Delhi, bevor es im Flug wieder nachhause geht.

Nostalgisches Indien“, Gebeco Länder erleben

15-Tage-Erlebnisreise ab 3.095 € inkl. Flüge

Link zur Reise: www.gebeco.de/2850070

Termine: 16.10.-30.10., 06.11.-20.11.2019

Vormerktermine 2020: 05.03.-19.03., 14.10.-28.10., 04.11.-18.11.2020

Gebeco (Gesellschaft für internationale Begegnung und Cooperation) ist mit jährlich rund 60.000 Gästen und 116 Mio. Euro Umsatz einer der führenden Veranstalter von Studien- und Erlebnisreisen im deutschsprachigen Raum. Im Portfolio: weltweite Erlebnisreisen, Dr. Tigges Studienreisen, Privatreisen, Aktivreisen, Erlebnis-Kreuzfahrten, Abenteuerreisen mit goXplore u.v.m. Authentische Begegnungen mit fremden Menschen und Kulturen stehen im Mittelpunkt. Gebeco engagiert sich für einen nachhaltigen Tourismus und trägt seit 2011 das Nachhaltigkeits-Siegel „TourCert“.

Kontakt für Presse- und Bildanfragen

Pressestelle Gebeco

Alicia Kern

Tel.: +49(0)431-544-6-230

E-Mail: presse@gebeco.de

Kontakt für Reisebüros und Kunden

Gebeco Service Center

Tel. +49(0)431-5446-0

E-Mail: kontakt@gebeco.de

Pressemitteilungen Reisen/Tourismus

Urlaubsplanung unterm Tannenbaum

Mit Gebeco Neujahrsvorsätze in die Tat umsetzen

Kiel, 21.12.2018. Neues Jahr, neue Vorsätze. Gegen Ende jedes Jahres werden überall in Deutschland gute Vorsätze gefasst: Mehr Sport treiben, mehr Ruhe finden und mehr für die Umwelt oder die Bildung tun. Gebeco hat einige Reisetipps zusammengestellt, mit denen die neuen Vorhaben nach dem Jahreswechsel garantiert gelingen. Alle Reisen sind im Internet und im Reisebüro buchbar.

Reisebeispiele

Etwas für die Fitness

Zu den beliebtesten Neujahrsvorsätzen zählt: etwas für die eigene Gesundheit und Fitness tun. Häufig kommt dann aber der Alltag dazwischen. Nicht so bei der 7-tägigen Radreise „Sanfte Tour durch Südtirols Täler“ von Vinschgau bis Bozen. Die Gebeco Gäste fahren 60 Kilometer pro Tag mit einer maximalen Radfahrdauer von ca. fünf Stunden. Hier werden die guten Vorsätze in die Tat umgesetzt und die Reisenden werden belohnt: himmelhohe Gletscher, romantische Bergseen und idyllische Almen sowie blühende Obstgärten und saftig-grüne Wiesen erwarten die Teilnehmer. Gemütliche Städtchen und Weindörfer laden zum Rasten ein und die Radler stärken sich mit regionalen Spezialitäten. Wer es dann doch ein bisschen gemütlicher angehen lassen möchte, wählt ein E-Bike. Individuelle Leistungsunterschiede werden dadurch ausgeglichen und das Radeln für alle zum Genuss. Zum Abschluss der Reise besucht die Gruppe das Südtiroler Archäologiemuseum mit dem berühmten „Ötzi“, bevor sie bei einer Stadtführung das alte Bozen erkundet. Hier wurde Geld durch Handel verdient – und das ist auch heute noch so! Die Altstadt von Bozen mit ihren belebten Laubengassen ist ein Einkaufsparadies und gleichzeitig eine sehenswerte mittelalterliche Stadt.

Sanfte Tour durch Südtirols Täler“, Gebeco Länder erleben

7-Tage-Radreise ab 1.695 €

Link zur Reise: www.gebeco.de/235H404

Termine: 16.06.-22.06., 23.06.-29.06., 18.08.-24.08., 25.08.-31.08., 01.09.-07.09.2019

Etwas für die Seele

Mehr Zeit für sich, weniger Stress: Das setzen die Gäste auf der 16-tägigen Erlebnisreise „Vulkane, Vanille und Traumstrände“ auf La Réunion und Mauritius um. Die Kleingruppenreise mit max. 16 Teilnehmern bietet ausgedehnte Spaziergänge durch die Natur, viel Zeit zur freien Verfügung und wenige Hotelwechsel. Besichtigungen mit Muße führen unter anderem in eine Geranienzucht, wo die Deutsch sprechende Reiseleitung zeigt, wie Parfüm hergestellt wird. Nach einem kreolisches Mittagessen in einem Farmhaus genießen die Reisenden wunderschöne Gärten und bestaunen lokale Handwerkskunst. Nachdem die Gruppe gemütlich durch den Talkessel Cique Ciloas gewandert ist, picknicken die Gäste umgeben von Weinbergen und Linsenfeldern in der Bergsiedlung Ilet á Cordes. Hier scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Auf über 2.000 Metern Höhe ist die Landschaft hier karg: Bei einem Spaziergang entlang des Kraters erfährt die Gruppe mehr über den berühmten Vulkan Piton de la Fournaise. Am letzten Tag auf La Réunion liegt Vanilleduft in der Luft: In St. André besucht die Kleingruppe die örtliche Vanillefabrik. Entspannung pur ohne Hotelwechsel bietet anschließend der Aufenthalt auf Mauritius. Hier genießen die Reisenden ruhige sieben Tage. Zeit, die Seele baumeln zu lassen oder die Tage frei zu gestalten. Wer möchte entdeckt die exotische Tier- und Pflanzenwelt Mauritius oder genießt die weißen Strände beim Baden im Meer.

Vulkane, Vanille und Traumstrände“, Gebeco Länder erleben

16-Tage-Erlebnisreise ab 4.595 € inkl. Flüge

Link zur Reise: https://www.gebeco.de/reisen/2A80000

Termine: 12.04.-27.04., 10.05.-25.05., 10.07.-25.07., 14.08.-29.08., 11.09.-26.09., 02.10.-17.10., 08.11.-23.11.2019

Etwas für die Bildung

Reisen erweitert Horizonte: Die Gäste der Erlebnisreise „Kulturschätze in Vietnam und Kambodscha“ erkunden 14 Tage lang bedeutende, archäologische Ausgrabungsstätten in Vietnam und Kambodscha. Die Reise startet im faszinierenden Hanoi, der Hauptstadt Vietnams: hupende Mopeds, feilschende Händler und lautes Stimmengewirr erwarten die Teilnehmer. Ein archäologisches Highlight ist die Zitadelle von Thang Long, einem ehemaligen Machtzentrum des Reiches und heute UNESCO-Weltkulturerbe. Die Gäste tauchen zudem in die jahrtausendealte Kultur der Champa ein: beim Besuch des gleichnamigen Museums in Hoi An wie auch in der Ruinenstadt My Son, welche als eines der archäologisch wichtigsten Bauwerke in Vietnam gilt. Neben dem Thema Archäologie beschäftigt die Reisenden auch die faszinierende Kultur der Vietnamesen und Kambodschaner: So besuchen die Gäste mit der Deutsch sprechenden Reiseleitung das traditionelle Wasserpuppentheater, feilschen mit Einheimischen auf dem Markt im schwimmenden Dorf Chong Knea, unternehmen auf dem Parfüm-Fluss eine Bootsfahrt zur Thien Mu-Pagode oder besuchen in Saigon das Historische Museum. Weiter geht die Reise nach Siem Reap in Kambodscha. Ein lokaler Archäologe führt die Gäste durch die Tempelanlage Ta Prohm. Auf diese Weise erfahren die Reisenden aus erster Hand, wie die Arbeit der Wissenschaftler genau aussieht und welche Geheimnisse sich hinter den Ruinen verbergen. Natürlich darf auch Angkor Wat auf dieser Reise nicht fehlen!

Kulturschätze in Vietnam und Kambodscha“, Gebeco Länder erleben

14-Tage-Erlebnisreise ab 1.995 € inkl. Flüge

Link zur Reise: www.gebeco.de/reisen/2860029

Termine: 03.02.-16.02., 24.03.-06.04., 28.07.-10.08., 13.10.-26.10., 03.11.-16.11., 17.11.-30.11., 22.12.2019-04.01.2020

Etwas für die Umwelt

Reisen mit grünem Gewissen: Die Gäste der 8-tägigen Erlebnisreise „Die Fjorde

Norwegens zum Kennenlernen“ wandeln auf den Spuren der Wikinger und Trolle ohne dabei selbst einen großen CO2-Fußabdruck zu hinterlassen. Denn die Transportmittel während der Reise heißen: Postschiff, Fähre, Elektroauto und Bahn. Die Reise startet in Trondheim und führt die Gruppe unter anderem nach Alesund und zu dem Geirangerfjord. Auch die unberührte Natur Norwegens spielt bei dieser Reise eine Rolle. Große und kleine Fjorde, schneebedeckte Gipfel, rauschende Wasserfälle und Gletscher: durch diese Gefilde führt die Bahnverbindung zwischen Flåm und Bergen, eine der spektakulärsten Zugstrecken der Welt. Auch auf der Fahrt von Bergen nach Oslo lohnt es sich für die Gebeco Gäste aus dem Fenster zu schauen. Die Strecke führt durch Europas größte Hochebene, die Hardangervidda. Ein weiteres Naturschauspiel erlebt die Gruppe auf dem Trollstigen, von wo sie direkt auf Norwegens wohl bekanntesten Fjord, den Geirangerfjord, blickt. Aber auch kulturelle Eindrücke sind Teil des Programms. Diese sammeln die Gäste zum Beispiel während eines Bummels über den fisketorget, den Fischmarkt in Bergen. Bei einem Schwatz mit den Händlern erfahren die Gäste aus erster Hand etwas über das Leben vor Ort und welch wichtige Rolle die Natur im Alltag der Einheimischen spielt.

Die Fjorde Norwegens zum Kennenlernen“, Gebeco Länder erleben

8-Tage-Erlebnisreise ab 2.295 € inkl. Flüge

Link zur Reise: https://www.gebeco.de/reisen/2E90002

Termine: 06.06.-13.06., 13.06.-20.06., 27.06.-04.07., 11.07.-18.07., 18.07.-25.07., 25.07.-01.08., 08.08.-15.08., 22.08.-29.08.2019

Gebeco zählt mit allen Produkten seit 2017 zum TUI-Value Umsatz!

Gebeco (Gesellschaft für internationale Begegnung und Cooperation) ist mit jährlich rund 60.000 Gästen und 116 Mio. Euro Umsatz einer der führenden Veranstalter von Studien- und Erlebnisreisen im deutschsprachigen Raum. Im Portfolio: weltweite Erlebnisreisen, Dr. Tigges Studienreisen, Privatreisen, Aktivreisen, Erlebnis-Kreuzfahrten, Abenteuerreisen mit goXplore u.v.m. Authentische Begegnungen mit fremden Menschen und Kulturen stehen im Mittelpunkt. Gebeco engagiert sich für einen nachhaltigen Tourismus und trägt seit 2011 das Nachhaltigkeits-Siegel „TourCert“.

Kontakt für Presse- und Bildanfragen

Pressestelle Gebeco

Alicia Kern

Tel.: +49 (0) 431 5446-230

E-Mail: presse@gebeco.de

Kontakt für Reisebüros und Kunden

Gebeco Service Center

Tel. +49 (0) 431 5446-0

E-Mail: kontakt@gebeco.de

Pressemitteilungen Reisen/Tourismus

Neue Reisen für Vietnam und Myanmar

Gebeco veröffentlicht zwei neue Reisen zum Bestpreis

Kiel, 30.11.2018. „Dank unserer unterjährigen Reiseproduktion, ist es uns möglich, spontan auf veränderte Kundeninteressen einzugehen und unser Reiseangebot entsprechend zu erweitern“, sagt Ury Steinweg, CEO von Gebeco. Nach einer Analyse des Buchungsverhaltens, haben die Produktmanager des Kieler Reiseveranstalters reagiert und zwei neue Reisen nach Asien entwickelt, die ab sofort buchbar sind. „Auf den neuen Erlebnisreisen ‚Typisch Vietnam!‘ und ‚Myanmar ─ Ein Traum in Gold‘ erleben unsere Gäste die facettenreichen Länder zum Bestpreis“, erklärt Steinweg, „Unsere Bestpreis-Reisen ermöglichen das Reisen zu besonders günstigen Preisen – dafür sind die Gruppen etwas größer und die Unterkünfte preiswerter als auf den übrigen Gebeco Reisen.“ Alle Reisen sind im Internet und im Reisebüro buchbar.

Typisch Vietnam!

Vietnam ist bunt, vielseitig und voller Kontraste. Auf dieser 10-tägigen, besonders günstigen Reise, lernen Gebeco Gäste die Vielfalt des Landes kennen. Von Hanoi und der majestätischen Schönheit der Halong-Bucht geht es mit einer spannenden Nachtzugfahrt ins kulturelle Zentrum nach Hue und Hoi An und schließlich in die pulsierende Großstadt Saigon. Die Metropole bietet ein kontrastreiches Bild. Eine lebendige moderne Stadt, die den Sinn für Traditionen nicht verloren hat. Die Gruppe spaziert durchs koloniale Viertel und mischt sich unter die Händler des Ben Thanh Marktes. Wer Lust auf etwas Besonderes hat, schwingt sich am Abend im Rahmen einer optionalen Vespa-Tour auf den Sozius und lässt sich von ortskundigen Fahrern das Nachtleben Saigons zeigen. Ein weiteres nächtliches Highlight erwartet alle Reisende beim Abreisetermin 11.06., denn dann wird der Vollmond in Hoi An gefeiert. Tausende von Laternen und Lampions verwandeln die Altstadt in ein leuchtendes Lichtermeer. Die Deutsch sprechende Reiseleitung führt die Gruppe zur Quelle der bunten Lichter. Die Familie Tran erwartet die Gäste bereits und zeigt ihnen in ihrem Handwerksbetrieb die Herstellung der allgegenwärtigen Papierlaternen. Wer nach Ende der Rundreise noch Zeit hat und etwas Erholung sucht, bucht eine Verlängerung und verbringt entspannende Tage am Strand von Phan Thiet.

Typisch Vietnam!“, Gebeco Länder erleben

10-Tage-Erlebnisreise ab 1.195 € inkl. Flüge

Link zur Reise: www.gebeco.de/2860034

Termine: 16.04.-25.04., 11.06.-20.06., 27.08.-05.09., 08.10.-17.10., 26.11.-05.12.2019

Myanmar ─ Ein Traum in Gold

Eine spannende 14-Tage-Entdeckungsreise erwartet die Reisenden! Zum Bestpreis erlebt die Gruppe gemeinsam die Höhepunkte im Goldenen Land und entdeckt traumhafte Landschaften, wundervolle Pagoden und faszinierende Sehenswürdigkeiten. Viele optionale Ausflüge lassen Raum zur eigenen Gestaltung der Reise. So führt ein optionaler Tagesausflug die Gruppe zum legendären Mahamuni in der gleichnamigen Pagode. Erzählungen zu Folge entstand dieser bereits zu Lebzeiten des historischen Buddhas. Anschließend besuchen die Reisenden einige Handwerksbetriebe, für die Mandalay bekannt ist. An der Seite ihrer qualifizierten Reiseleitung schaut die Gruppe Holzschnitzern über die Schulter, sieht sich die Arbeiten der Marmorschnitzer an und kommt mit den Familien ins Gespräch, die für die Blattgoldherstellung zuständig sind. Von Mandalay führt die Reise nach Bagan, wo eine der großartigsten Tempelstädte Asiens die Gruppe erwartet. Noch heute stehen hier etwa 2.300 Tempel und Pagoden aus verschiedenen Epochen und in unterschiedlichen Stilrichtungen. Bei Abreise am 10.04. dürfen sich Reisende auf ein ganz besonderes Highlight freuen: das Wasserfest! Die jungen Leute feiern, indem sie sich mit Wasser bespritzen, während sich die älteren ins Kloster zurückziehen. Auf den Straßen werden traditionelle Tänze aufgeführt und ausgelassen gefeiert. Mit dem Wasserfest beschließen die Feiernden das alte Jahr. Das Wasser reinigt von Sünden, so dass dem neuen Jahr nichts mehr im Wege steht. Auch bei Abreise am 06.11. erlebt die Gruppe ein kulturelles Fest hautnah mit. Das Shwezigon Pagoda Festival wird mit Tanz, Theater und traditionellen Zeremonien zelebriert. Das mehrtägige Fest endet am Vollmondtag mit der Mönchsspeisung. Hierzu finden sich bis zu 600 Mönche aus den umliegenden Klöstern ein. Die Reise endet in Yangon. Bei einem optionalen Ausflug treffen die Reisenden auf einige interessante Persönlichkeiten. Die Jungunternehmerin Ma Cho Lei Aung, den Englischlehrer Saya U Sai Aung, der seinerzeit aktives Mitglied der Studentenbewegung war, den Schuhmacher U Bok Took und den Chinlone-Meister U Thien Han. Mit der Unterstützung der Reiseleitung diskutieren Gäste und Gastgeber über die aktuelle politische Situation im Land und tauschen Lebensgeschichten aus. Mit diesen authentischen Einblicken im Gepäck, verabschieden sich die Reisenden von Myanmar.

Myanmar ─ Ein Traum in Gold“, Gebeco Länder erleben

14-Tage-Erlebnisreise ab 1.695 € inkl. Flüge

Link zur Reise: www.gebeco.de/2560026

Termine: 06.03.-19.03., 10.04.-23.04., 02.10.-15.10., 06.11.-19.11., 04.12.-17.12.2019

Gebeco (Gesellschaft für internationale Begegnung und Cooperation) ist mit jährlich rund 60.000 Gästen und 116 Mio. Euro Umsatz einer der führenden Veranstalter von Studien- und Erlebnisreisen im deutschsprachigen Raum. Im Portfolio: weltweite Erlebnisreisen, Dr. Tigges Studienreisen, Privatreisen, Aktivreisen, Erlebnis-Kreuzfahrten, Abenteuerreisen mit goXplore u.v.m. Authentische Begegnungen mit fremden Menschen und Kulturen stehen im Mittelpunkt. Gebeco engagiert sich für einen nachhaltigen Tourismus und trägt seit 2011 das Nachhaltigkeits-Siegel „CSR-Tourism-certified“.

Kontakt für Presse- und Bildanfragen

Pressestelle Gebeco

Alicia Kern

Tel.: +49(0)431-544-6-230

E-Mail: presse@gebeco.de

Kontakt für Reisebüros und Kunden

Gebeco Service Center

Tel. +49(0)431-5446-0

E-Mail: kontakt@gebeco.de

Pressemitteilungen Reisen/Tourismus

Nepal – Zu Gast im Land der Götter

Mit Gebeco entdecken Reisende Nepal abseits der Hauptrouten

Kiel, 23.11.2018. Lebende Götter, fantastische Landschaften und eine uralte Hochkultur: „Nepal ist vor allem als Trekking Destination bekannt“, sagt Ury Steinweg, CEO von Gebeco. „Das Land bietet jedoch weitaus mehr und ist für Kulturliebhaber besonders interessant. Daher haben wir eine Reise entwickelt, die unsere Gäste ganz nah an die Alltagswelt ihrer Gastgeber heran bringt. Wir wollen die für uns fremde Götterwelt Nepals erlebbar machen und dazu einladen, in alten Königsstädten den Prunk vergangener Zeiten nachzuspüren.“ Abseits der touristischen Hauptrouten entdecken Gebeco Reisende UNESCO Welterbstätten, erspähen auf Pirschfahrten mit etwas Glück seltene Tiger und lassen sich von der Kulisse des Himalayas verzaubern. Alle Reisen sind im Internet und im Reisebüro buchbar.

Nepal Countryside

Die 15-Tage-Erlebnisreise „Nepal Countryside“ zeigt den südasiatischen Binnenstaat zwischen China und Indien von einer anderen Seite. Königsstädte und einfaches Landleben liegen in Nepal oft dicht nebeneinander. Nur wer die Hauptrouten verlässt und tiefer ins Land vordringt, entdeckt die fantastischen Zeugnisse uralter Kulturen, Paläste, Tempel und Pagoden. Die Gebeco Reiseleitung führt die Gruppe durch das beeindruckende Vorgebirge des Himalayas bis nach Lumbini. Hier wurde vor rund 2.500 Jahren der historische Buddha, Siddhartha Gautama Shakya, geboren. Die berühmte Ashoka-Säule sowie der Maya Devi Tempel erinnern an dieses legendäre Ereignis. Dank großzügiger internationaler Unterstützung wurde Lumbini zu einer der wichtigsten buddhistischen Pilgerstätten und zu einem Symbol des Weltfriedens. Das die Mehrheit der einheimischen Bevölkerung dem Hinduismus angehört, wird besonders bei einem Ausflug zum Dakshinkali-Tempel im Kathmandu-Tal deutlich. Um die Hindu Göttin Kali zu besänftigen, werden in Dakshinkali zwei Mal wöchentlich Tieropfer gebracht. Von ähnlicher religiöser Bedeutung ist der Kumari Bahal Tempel, den die Gruppe bei ihrer Besichtigung der Altstadt Kathmandus erkundet. Im Tempel wohnt die jungfräuliche Göttin Kumari. Das vorpubertäre Mädchen wird von Nepals Gläubigen als Wiedergeburt der Göttin Taleju angebetet. Ihren Götterstatus verliert das Mädchen erst nach ihrer ersten Menstruation. Dann wird eine Nachfolgerin bestimmt. Kaum hat die Gruppe die Hauptstadt verlassen, findet sie sich mitten in einer faszinierenden ländlichen Szenerie wieder, die zu den unvergesslichen Eindrücken jeder Nepalreise zählt. Hier in Bodnath befindet sich das tibetische Zentrum Nepals mit einer Stupa und zahlreichen Klöstern. Nur ein paar Minuten Fußmarsch entfernt zeigt die deutschsprachige Reiseleitung der Gruppe die Samata Shiksha Niketan School, ein erfolgreiches privates Hilfsprojekt für Straßenkinder mit fast 4.000 Schülern. Ein weiterer landschaftlicher Höhepunkt erwartet die Reisenden bei einem Ausflug nach Sarangkot. Von hier aus bietet sich eine wunderschöne Aussicht auf den über 7.000 Meter hohen, schneebedeckten Gipfel des Macchapucchare, der wegen seiner charakteristischen Form auch Fischschwanz genannt wird. Anschließend begeben sich die Reisenden in das fröhliche Getümmel der Altstadt, wo sie die Bergvölker beim Tauschhandel auf den Basaren erleben. Die Reise endet mit einer Entdeckungstour durch den Chitwan-Nationalpark, der im Tiefland Nepals, dem so genannten Terai, gelegen ist. Der Chitwan-Nationalpark gilt als das letzte Refugium im subtropischen Dschungelgebiet des Terai. Hier hat sich beispielsweise das Rhinozeros erfolgreich halten und vermehren können. Vielleicht erhaschen die Reisenden auch einen Blick auf einen der seltenen Tiger, deren Bestand sich in Nepal langsam zu erholen scheint.

Nepal Countryside“, Gebeco Länder erleben

15-Tage-Erlebnisreise ab 2.095 € inkl. Flüge

Link zur Reise: www.gebeco.de/2580002

Termine: 08.02.-22.02., 12.04.-26.04., 04.10.-18.10., 18.10.-01.11., 01.11.-15.11.2019

Vormerktermine 2020: 07.02.-21.02., 06.03.-20.03., 20.03.-03.04., 03.04.-17.04.2020

Gebeco (Gesellschaft für internationale Begegnung und Cooperation) ist mit jährlich rund 60.000 Gästen und 116 Mio. Euro Umsatz einer der führenden Veranstalter von Studien- und Erlebnisreisen im deutschsprachigen Raum. Im Portfolio: weltweite Erlebnisreisen, Dr. Tigges Studienreisen, Privatreisen, Aktivreisen, Erlebnis-Kreuzfahrten, Abenteuerreisen mit goXplore u.v.m. Authentische Begegnungen mit fremden Menschen und Kulturen stehen im Mittelpunkt. Gebeco engagiert sich für einen nachhaltigen Tourismus und trägt seit 2011 das Nachhaltigkeits-Siegel „CSR-Tourism-certified“.

Kontakt für Presse- und Bildanfragen

Pressestelle Gebeco

Alicia Kern

Tel.: +49(0)431-544-6-230

E-Mail: presse@gebeco.de

Kontakt für Reisebüros und Kunden

Gebeco Service Center

Tel. +49(0)431-5446-0

E-Mail: contact@gebeco.de

Pressemitteilungen Reisen/Tourismus

Auf den Spuren der Renaissance durch Frankreich reisen

Mit Gebeco 500 Jahre Renaissance im Loiretal feiern

Kiel, 16.11.2018. Mit zahlreichen Veranstaltungen zelebrieren Kunstinteressierte und Kulturfans aus aller Welt die Fünfhundertjahrfeier im Loiretal. Gebeco lädt ein, Teil der Feierlichkeiten zu werden. Auf den Spuren der Renaissance reisen Gebeco Gäste vom Louvre in Paris über Fontainebleau bis zu den schönsten Schlössern der Loire. Am 19. November organisiert Atout France, die französische Zentrale für Tourismus gemeinsam mit der Region Centre-Val De Loire und der französischen Botschaft die offizielle Einweihung des Jubiläums für geladene Gäste in Berlin, welche ganz im Zeichen „Viva Leonardo Da Vinci“ steht. Alle Reisen sind im Internet und im Reisebüro buchbar.

Wie die Renaissance nach Frankreich kam

Frankreich ist die Wiege der Renaissance. Namen wie Leonardo da Vinci, Caterina de Medici, Jean Calvin und Erasmus sind unmittelbar mit der Renaissancekunst und -architektur sowie neuen Denkweisen, wie dem Humanismus oder der Reformation verbunden. An der Seite ihrer qualifizierten Studienreiseleitung erkundet die Gebeco Gruppe in Paris die Schätze des Louvres und bewundert die Meisterwerke des Renaissancekünstlers Leonardo da Vinci. Von Paris geht es über Fontainebleau nach Amboise. 34 Könige und Kaiser haben fast acht Jahrhunderte lang im Schloss Fontainebleau residiert. Leonardo da Vinci selbst soll am Bau beteiligt gewesen sein. In Amboise begeben sich die Reisenden in das Herrenhaus Le Clos-Lucé. Hier verbrachte Leonardo da Vinci seinen Lebensabend. Gemeinsam sehen sich die Kunstinteressierten im Atelier und Arbeitszimmer des Hauses um, in denen das Genie gewirkt hat. Die Reisenden werfen auch einen Blick in das Schlafzimmer, in dem da Vinci vor 500 Jahren verstorben ist. Auch die Renaissance-Schlösser Blois, Chambord, Villandry, Azay-le-Rideau und Chenonceau erstrahlen zum Jubiläumsfest besonders glanzvoll. Zahlreiche Ausstellungen lassen den Geist der Renaissance wieder aufleben und konfrontieren den Besucher gleichermaßen mit den Herausforderungen von heute, so dass ein Dialog zwischen Geschichte und Zukunft entsteht. Ein Tipp für die Abreise im August: Am 17.08. und 18.08. finden in Amboise Konzerte des Festivals „Musik aus den Zeiten des Königs“ statt.

Wie die Renaissance nach Frankreich kam“, Gebeco Länder erleben

9-Tage-Dr. Tigges Studienreise ab 1.895 € inkl. Flüge

Link zur Reise: www.gebeco.de/221T024

Termine: 01.05.-09.05., 18.07.-26.07., 13.08.-21.08.2019

Gebeco (Gesellschaft für internationale Begegnung und Cooperation) ist mit jährlich rund 60.000 Gästen und 116 Mio. Euro Umsatz einer der führenden Veranstalter von Studien- und Erlebnisreisen im deutschsprachigen Raum. Im Portfolio: weltweite Erlebnisreisen, Dr. Tigges Studienreisen, Privatreisen, Aktivreisen, Erlebnis-Kreuzfahrten, Abenteuerreisen mit goXplore u.v.m. Authentische Begegnungen mit fremden Menschen und Kulturen stehen im Mittelpunkt. Gebeco engagiert sich für einen nachhaltigen Tourismus und trägt seit 2011 das Nachhaltigkeits-Siegel „CSR-Tourism-certified“.

Für passendes Bildmaterial besuchen Sie gerne unser Online-Media Portal:

https://media.gebeco.de

Benutzername: reisebüro

Kennwort: media19

Das Bildmaterial darf im Zusammenhang mit einer redaktionellen Nennung von „Gebeco Länder erleben“ oder „goXplore with Gebeco“ kostenfrei verwendet werden. Für Fragen steht das Gebeco Presseteam unter 0431-5446 230 gern zur Verfügung.

Kontakt für Presse- und Bildanfragen

Pressestelle Gebeco

Alicia Kern

Tel.: +49 (0) 431 5446-230

E-Mail: presse@gebeco.de

Kontakt für Reisebüros und Kunden

Gebeco Service Center

Tel. +49 (0) 431 5446-0

E-Mail: kontakt@gebeco.de

Reisen/Tourismus

Foto Expedition am Kap Hoorn

Mit Gebeco zum professionellen Fotoworkshop an Bord der Ventus Australis

Kiel, 09.11.2018. Unberührte Landschaften und atemberaubende Orte – ein Paradies für jeden Hobbyfotografen! Extreme Naturlandschaften fotografieren ist eine der Leidenschaften von Nori Jemil, freiberufliche Fotografin für National Geopraphic Travelller. Auf der Gebeco Erlebnisreise „Südliche Winde am Kap Hoorn“ mit Abreise am 18.02.19 treffen die Reisenden an Bord ihres Expeditionsschiffes die Berufsfotografin Jemil und lassen sich in Seminaren und auf ihren Exkursionen erklären, wie man unter schwierigen Bedingungen fantastische Bilder schießt. Gemeinsam begibt sich die Gruppe auf die Suche nach den perfekten Fotomotiven und erkundet einsame Buchten, tierreiche Regenwälder und die beeindruckenden Gletscher Kap Hoorns. Alle Reisen sind im Internet und im Reisebüro buchbar.

Abenteuer am anderen Ende der Welt

Tangorhythmen in Buenos Aires, eine Kreuzfahrt durch Patagonien, der Torres del Paine-Nationalpark und zu guter Letzt der majestätische Perito-Moreno-Gletscher – die 13-Tage-Erlebnisreise „Argentinien und Chile-Südliche Winde am Kap Hoorn“ vereint argentinischen Stolz mit chilenischer Schönheit. Nachdem die Gruppe den Charme Buenos Aires bei einer Tangoshow und einem argentinischen Abendessen genossen hat, führt die Reise zur südlichsten Spitze Lateinamerikas. Hier erkunden die Reisenden die atemberaubenden Landschaften auf dem Festland und begeben sich an Bord des Expeditionsschiffes „Ventus Australis“. Mit der professionellen Unterstützung der Fotografin Nori Jemil entstehen einzigartige Erinnerungsfotos vom Urwald der Wulaia-Bucht, der faszinierenden Gletscherwelt und der größten Pinguinkolonie Südchiles. Die Kreuzfahrt endet in Punta Arenas aber die Hobbyfotografen dürfen sich auf weitere Highlights freuen. Eine der eindrucksvollsten Naturschönheiten des Landes, der Torres del Paine-Nationalpark, wartet auf die Gruppe: glasklare Seen, abwechslungsreiche Flora, der Grey-Gletscher sowie das Torres-Massiv sorgen für unvergessliche Panorama-Erlebnisse. Bevor es wieder zurück nach Buenos Aires geht, führt der Weg nach El Calafate. Plötzlich wird der Blick frei und die Gruppe sieht funkelndes Eis in der Sonne: Der gewaltige Perito-Moreno-Gletscher liegt vor den Reisenden. Mit etwas Glück wird die Gruppe Zeuge eines Naturschauspiels, wenn ein großes Stück Eis donnernd in den See fällt.

Argentinien und Chile-Südliche Winde am Kap Hoorn“, Gebeco Länder erleben

13-Tage-Erlebnisreise ab 5.295 € inkl. Flüge

Link zur Reise: www.gebeco.de/2058008

Termine 2019: 17.01.-29.01., 10.02.-22.02., 18.02.-02.03.*, 20.10.-01.11., 05.11.-17.11., 21.11.-03.12.2019

Vormerktermine 2020: 16.01.-28.01., 09.02.-21.02., 12.03.-24.03.2020

*Anmeldungen zum Fotoworkshop bei Abreise am 18.02.2019 können telefonisch bei Gebeco vorgenommen werden ( +49 (0) 431 5446-0).

Gebeco (Gesellschaft für internationale Begegnung und Cooperation) ist mit jährlich rund 60.000 Gästen und 116 Mio. Euro Umsatz einer der führenden Veranstalter von Studien- und Erlebnisreisen im deutschsprachigen Raum. Im Portfolio: weltweite Erlebnisreisen, Dr. Tigges Studienreisen, Privatreisen, Aktivreisen, Erlebnis-Kreuzfahrten, Abenteuerreisen mit goXplore u.v.m. Authentische Begegnungen mit fremden Menschen und Kulturen stehen im Mittelpunkt. Gebeco engagiert sich für einen nachhaltigen Tourismus und trägt seit 2011 das Nachhaltigkeits-Siegel „TourCert„.

Kontakt für Presse- und Bildanfragen

Pressestelle Gebeco

Alicia Kern

Tel.: +49 (0) 431 5446-230

E-Mail: presse@gebeco.de

Kontakt für Reisebüros und Kunden

Gebeco Service Center

Tel. +49 (0) 431 5446-0

E-Mail: kontakt@gebeco.de

Essen/Trinken Pressemitteilungen Reisen/Tourismus

Neue Australienreise für Feinschmecker

Mit Gebeco und Foodboom die Vielfalt der australischen Kulinarik auskosten

Kiel, 26.10.2018. Australiens Kulinarik ist genauso vielfältig wie die ethnische Zusammensetzung der Bevölkerung. Das spüren Reisende vor allem in Adelaide. Hier wird mit den einzelnen Küchen experimentiert und es entstehen neue Stile und Aromen. Mehr als die Hälfte aller australischen Weine werden in dieser Region produziert und in alle Welt exportiert. Die Food-Erlebnisreise entwickelte Gebeco gemeinsam mit dem Food Start-up Foodboom und der South Australian Tourism Commission. Die Reise kombiniert den exklusiven Gaumenkitzel mit Einblicken in das Leben der Einheimischen. Alle Reisen sind im Internet und im Reisebüro buchbar.

Kulinarisches Australien

Seafood-Barbecue, Käseverkostung auf einer Schaffarm und lokale Köstlichkeiten während einer Lavendelfarm-Besichtigung, das ist der schmackhafte Auftakt der 13-tägigen Entdeckungstour „Kulinarisches Australien“, die auf Kangaroo Island beginnt. Die Insel ganz im Süden Australiens, ist für ihre Natur und ihren Tierreichtum bekannt. Nur Bienen gab es hier ursprünglich nie. Aber seit italienische Einwanderer ihre Bienenvölker mit auf die Insel brachten, gehören auch diese nun zum Ökosystem der Insel hinzu. Davon überzeugen sich die Reisenden bei ihrem Besuch auf der Clifford’s Honey Farm. Neben leckerem Honigeis stellt die Farm Kosmetik und Bienenwachskerzen her. Im Hanson Bay Wildlife Sanctuary beobachtet die Gruppe Kängurus, Opossums und Koalas und lässt sich im Anschluss bei einem gemeinsamen Barbecue, Kangurufleisch und lokale Weine schmecken. Die Deutsch sprechende Reiseleitung führt die Gäste zurück auf das Festland nach Adelaide, in das Zentrum für Freunde des guten Essens und für erstklassige Weine. Fleischliebhaber sollten in einem der zahlreichen Restaurants Känguru, Krokodil, Emu oder Kamel probieren, Fischfreunden empfiehlt die Reiseleitung einen Ausflug ins nahegelegte Glenelg. Zahlreiche Fischrestaurants bieten hier eine Auswahl an Calamares, Austern und diversen Fischsuppen an. Ein besonderer Höhepunkt der Food-Reise ist eine „Fork and Grape“ Tour durch die weltberühmte Weinregion McLaren Vale südlich von Adelaide. Die Reisenden dürfen sich auf eine unwiderstehliche kulinarische Safari freuen. Begleitet wird die Gruppe von Köchen des preisgekrönten Restaurants „The Salopian Inn“. Zurück in Adelaide lernen die Reisenden während eines Kochkurses mit einem Küchenchef mehr über die kulturelle Vielfalt des Landes und erfahren wie die verschiedenen Einwanderungswellen Australiens Esskultur geprägt haben. Wie wäre es im Anschluss mit einem Essen im Restaurant „Orana“, das zu den 50 besten der Welt gehört? Von Adelaide führt die Reise weiter nach Port Lincoln. Gemeinsam verkosten die Teilnehmer in der populären Lincoln Estate Winzerei die erlesenen Weine aus der Region. In Coffin Bay, das bekannt für seine weltberühmte Austernzucht ist, wartet ein besonderes Highlight auf die Gebeco-Gruppe: Zusammen mit einem einheimischen Austernzüchter sind sie bei der „Ernte“ der Austern mit dabei. Dabei lernen sie, wie man die Austern mit dem Messer öffnet und nehmen direkt vor Ort eine Kostprobe. In der Marina Wharf besichtigen die Teilnehmer die größte Fischfangflotte der südlichen Hemisphäre und lassen sich anschließend auf dem Fischmarkt die Verarbeitung des Fisches zeigen. Millionen von Tonnen frischer Meeresfrüchte, Getreide und Hülsenfrüchte aller Art werden hier im Hafen verschifft. Bevor es wieder Richtung Heimat geht, besuchen die Reisenden die Mikkira Station, einer der wenigen Lebensräume, in dem Koalas noch in freier Wildbahn auf uralten Eukalyptusbäumen leben.

Kulinarisches Australien“, Gebeco Länder erleben

13-Tage-Erlebnisreise ab 5.495 € inkl. Flüge

Link zur Reise: www.gebeco.de/2952002

Termine: 30.09.-12.10.2019

Gebeco (Gesellschaft für internationale Begegnung und Cooperation) ist mit jährlich rund 60.000 Gästen und 116 Mio. Euro Umsatz einer der führenden Veranstalter von Studien- und Erlebnisreisen im deutschsprachigen Raum. Im Portfolio: weltweite Erlebnisreisen, Dr. Tigges Studienreisen, Privatreisen, Aktivreisen, Erlebnis-Kreuzfahrten, Abenteuerreisen mit goXplore u.v.m. Authentische Begegnungen mit fremden Menschen und Kulturen stehen im Mittelpunkt. Gebeco engagiert sich für einen nachhaltigen Tourismus und trägt seit 2011 das Nachhaltigkeits-Siegel „TourCert„.

Kontakt für Presse- und Bildanfragen

Pressestelle Gebeco

Alicia Kern

Tel.: +49 (0) 431 5446-230

E-Mail: presse@gebeco.de

Kontakt für Reisebüros und Kunden

Gebeco Service Center

Tel. +49 (0) 431 5446-0

E-Mail: kontakt@gebeco.de

Pressemitteilungen Reisen/Tourismus

piccolo – der Kleingruppenkatalog von Gebeco

In kleinen Gruppen Großes erleben

Kiel, 19.10.2018. piccolo – Kleine Gruppe. Große Momente. Mit dem neuen Gebeco piccolo-Katalog stellt der Reiseveranstalter sein vielfältiges Kleingruppenreise-Angebot in den Fokus. „Im piccolo-Katalog finden unsere Kunden eine exklusive Auswahl unserer Kleingruppenreisen aus unserem Programm für 2019“, sagt Ury Steinweg, CEO von Gebeco. Die Bezeichnung „piccolo“ kommt aus dem italienischen und bedeutet so viel wie „klein“. Besonders reisen im kleinen Kreis können Kunden mit Gebeco auf 160 verschiedenen Kleingruppenreisen weltweit. Der piccolo-Katalog präsentiert 87 Kleingruppenreisen und erleichtert den Kunden so die Reisewahl. In allen übrigen Gebeco Katalogen und auf der Gebeco Website sind Kleingruppenreisen zusätzlich mit einem eigenen Gruppen-Symbol gekennzeichnet.

Die piccolo Reisen von Gebeco

Mit dem Kleingruppenkatalog „piccolo“ stellt Gebeco 87 Kleingruppenreisen aus der facettenreichen Gebeco Reisewelt in den Fokus. Ob ereignisreiche Erlebnisreisen, intensive Studienreisen oder Wander- und Radreisen – im piccolo-Katalog findet sich zu jedem Thema eine Reise in der kleinen Gruppe mit höchstens 16 Teilnehmern. Die piccolo-Reisen verbinden die Vorteile einer Gruppenreise mit den Annehmlichkeiten im kleinen Kreis unterwegs zu sein. Auf ihren piccolo-Reisen haben Gebeco Kunden besonders intensiven Kontakt mit Einheimischen und Mitreisenden. Zusammen mit anderen kulturinteressierten, weltoffenen Menschen erleben die Gebeco Gäste ein inspirierendes Miteinander. In einer Gruppe Gleichgesinnter tauschen sich die Reisenden über die Eindrücke des Tages aus und lernen sich im kleinen Kreis noch schneller kennen. Die piccolo-Reisen führen nicht nur in ferne oder exotische Länder: „Mit uns können Kunden auch die begehrten Reiseziele in Europa und der direkten europäischen Nachbarschaft in der Kleingruppe erleben“, erläutert Steinweg. Zu den Zielländern gehören unter anderem Italien und Usbekistan, Russland und Ägypten sowie das südliche Afrika und Panama. Eines haben alle piccolo-Reisen gemeinsam: Die Gruppe wird begleitet von erfahrenen Reiseleitern, die den Reisenden fremde Kulturen mit fachkundigem Wissen näherbringen und Türen zum Unbekannten öffnen. Gebeco Gäste können sich auf authentische Erlebnisse im kleinen Kreis freuen, die in Erinnerung noch lange nachhallen.

Gebeco (Gesellschaft für internationale Begegnung und Cooperation) ist mit jährlich rund 60.000 Gästen und 116 Mio. Euro Umsatz einer der führenden Veranstalter von Studien- und Erlebnisreisen im deutschsprachigen Raum. Im Portfolio: weltweite Erlebnisreisen, Dr. Tigges Studienreisen, Privatreisen, Aktivreisen, Erlebnis-Kreuzfahrten, Abenteuerreisen mit goXplore u.v.m. Authentische Begegnungen mit fremden Menschen und Kulturen stehen im Mittelpunkt. Gebeco engagiert sich für einen nachhaltigen Tourismus und trägt seit 2011 das Nachhaltigkeits-Siegel „CSR-Tourism-certified“.

Kontakt für Presse- und Bildanfragen

Pressestelle Gebeco

Alicia Kern

Tel.: +49 (0) 431 5446-230

E-Mail: presse@gebeco.de

Kontakt für Reisebüros und Kunden

Gebeco Service Center

Tel. +49 (0) 431 5446-0

E-Mail: kontakt@gebeco.de

Reisen/Tourismus

365 Tage in Sicht: Neue Reisen das ganze Jahr

Gebeco reagiert mit modernen Arbeitsprozessen auf neue Buchungstrends

Kiel, 12.10.2018. Digitalisierung, Online-Angebote und ein verändertes Kundenverhalten zwingen die Touristik-Welt zum Umdenken. Gebeco nutzt diese Trends für sich und gibt zukunftsweisende Antworten auf die aktuellen Herausforderungen. Mit Hilfe innovativer, technologischer Lösungen, gestaltet der Kieler Reiseveranstalter sein Reiseangebot noch flexibler. Kunden dürfen sich über mehr Planungssicherheit und abwechslungsreiche Reiseneuigkeiten das ganze Jahr über freuen.

365 – Gebeco Erlebnis- und Studienreisen zu jeder Zeit

Mit dem Motto „365 Tage Reisen in Sicht“ reagiert der Kieler Reiseveranstalter auf das veränderte Kundenverhalten und die Entwicklung des Marktes. „Kunden möchten früher über Reise-News informiert werden und ihre Reisen auch früher fest einplanen können“ sagt Ury Steinweg, CEO von Gebeco. Die Zahl 365 steht für eine permanente, unterjährige Reiseproduktion. Von einer Reiseproduktion, die sich bisher an zentralen Buchungsfreigaben und festen Katalog-Erscheinungsterminen orientierte, wechselt der Reiseveranstalter in einen fließenden Prozess der unterjährigen Produktion und Buchungsfreigabe. „Indem wir auf einen ganzjährigen Einkauf- und Verkauf unserer Reisen umgestiegen sind, kommen wir den neuen Kundenwünschen und Buchungstrends entgegen“ so Steinweg. Gebeco Kunden haben nun die Möglichkeit, Buchungen bereits sehr früh fest zu machen. Damit positioniert sich Gebeco auf dem Markt mit einem breiten, langfristig buchbaren Produktportfolio. Dank der Umstellung der Arbeitsprozesse kann Gebeco zudem flexibel auf neue Reisetrends reagieren und das Reiseangebot unterjährig anpassen und erweitern.

365 verändert interne Prozesse und die Kundenbeziehung

365 verändert neben internen Prozessen und Arbeitsstrukturen auch die externen Beziehungen zu Kunden und Reiseverkäufern. Um über neue Reiseangebote zu informieren, tritt der Reiseveranstalter für Studien- und Erlebnisreisen nun häufiger im Jahr mit Kunden und Partnern in Kontakt. Kunden und Reiseverkäufer sollen so stärker an Gebeco gebunden und der Kontakt intensiviert werden. Dazu nutzt der Kieler

Reiseveranstalter verstärkt digitale Kommunikationskanäle, mit denen es möglich ist, neue Produkte und Themen schnell und direkt zum Interessenten zu bringen. Die komplette, stets aktuelle Reisevielfalt finden Kunden jederzeit auf www.gebeco.de. Hier bietet Gebeco den Reisenden auch zahlreiche weitere Mehrwerte wie Reiseinspirationen, Ländertipps, Reisebewertungen oder Veranstaltungstipps an. „Der Katalog als die Buchungsgrundlage ist angezählt“ resümiert Steinweg. „Die Digitalisierung hat den Reisemarkt umgekrempelt. Auch wenn wir zunächst weiterhin unsere Reisen in Katalogform präsentieren, hat der Katalog seinen zentralen Stellenwert verloren. Im Fokus stehen nun die digitalen Buchungssysteme der Reisebüros sowie unsere Gebeco Website, auf der immer die aktuellen Angebote zu finden sind.“ Die vielen verschiedenen Filteroptionen, die dem Website-Besucher zur Verfügung stehen, erleichtern dabei die Reisewahl.

Gebeco (Gesellschaft für internationale Begegnung und Cooperation) ist mit jährlich rund 60.000 Gästen und 116 Mio. Euro Umsatz einer der führenden Veranstalter von Studien- und Erlebnisreisen im deutschsprachigen Raum. Im Portfolio: weltweite Erlebnisreisen, Dr. Tigges Studienreisen, Privatreisen, Aktivreisen, Erlebnis-Kreuzfahrten, Abenteuerreisen mit goXplore u.v.m. Authentische Begegnungen mit fremden Menschen und Kulturen stehen im Mittelpunkt. Gebeco engagiert sich für einen nachhaltigen Tourismus und trägt seit 2011 das Nachhaltigkeits-Siegel „CSR-Tourism-certified“.

Für passendes Bildmaterial besuchen Sie gerne unser Online-Media Portal:

https://media.gebeco.de

Benutzername: reisebüro

Kennwort: media19

Das Bildmaterial darf im Zusammenhang mit einer redaktionellen Nennung von „Gebeco Länder erleben“ oder „goXplore with Gebeco“ kostenfrei verwendet werden.

Kontakt für Presse- und Bildanfragen

Pressestelle Gebeco

Alicia Kern

Tel.: +49 (0) 431 5446-230

E-Mail: presse@gebeco.de

Kontakt für Reisebüros und Kunden

Gebeco Service Center

Tel. +49 (0) 431 5446-0

E-Mail: kontakt@gebeco.de

Essen/Trinken Reisen/Tourismus

Das neue Themenjahr: So is(s)t die Welt

Mit Gebeco auf kulinarische Entdeckungstour gehen

Kiel, 05.10.2018. „So is(s)t die Welt“ lautet das Motto der 13 neuen Dr. Tigges Themenjahrreisen des Kieler Reiseveranstalters Gebeco. Das diesjährige Themenjahr steht ganz im Zeichen der Kulinarik und der kulturellen Bedeutung, die sich hinter dem Essen verbirgt. Auf den neuen Themenjahrreisen schmecken die Reisenden die Vielfalt der Welt und erfahren, woher die jeweiligen Lebensmittel kommen, wer sie sät und erntet und welche Geschichten und Traditionen sie erzählen.

Die Geschichte hinter dem Essen

Auf den kulinarischen Themenjahrreisen sind Gebeco Gäste eingeladen zu entdecken, wie bestimmte Nahrungsrituale und Essensvorlieben entstanden sind und wie sie die Kultur und das soziale Miteinander bis heute prägen. An der Seite ihrer engagierten Studienreiseleitung kostet die Gruppe die kulinarische Kulturgeschichte Vietnams und Japans, lässt sich von dem Feuerwerk der Gewürze der indischen Küche überraschen und genießt bei raffiniert zubereiteten Tees die Gastfreundschaft des Orients. „Die kulinarische Entdeckungstour beginnt bei der Art des Essens, mit Händen oder Stäbchen, im Schneidersitz oder kniend, geht weiter mit veganen Essenstraditionen vieler indischer Glaubensgruppen und dem koscheren Essen der jüdischen Religion bis hin zu Nahrungstabus“, erklärt Thomas Bohlander, Geschäftsführer bei Gebeco, die Idee des Themenjahres. Zentral ist für uns zu fragen, warum es diese Sitten, Rituale und Traditionen gibt und in welchen geschichtlichen, wirtschaftlichen und geographischen Zusammenhängen sie stehen.“ Doch egal welchen fremden Regeln, Sitten und Geschmäckern die Reisenden begegnen, eines bleibt gleich: „Beim Thema Essen finden wir immer unsere Gründungsidee wieder: Menschen verbinden! Beim gemeinsamen Mahl mit den Gastgebern, werden kulturelle und nationale Grenzen überwunden und das Gemeinsame gefeiert“, fasst Bohlander zusammen.

Reisebeispiele

Zwischen Schabbat-Mahl und Beduinenküche

Ein typischer Freitagabend in Tel Aviv: Menschen sitzen zusammen an einem Tisch mit Kerzenleuchter, Wein, Challa (ein traditioneller Hefezopf) und einem Töpfchen Salz

es ist Sabbat. Auf der 14-tägigen Dr. Tigges-Studienreise „Zwischen Schabbat-Mahl und Beduinenküche“ erleben Gebeco Gäste das traditionelle Schabbat-Mahl in Israel gemeinsam mit einer einheimischen Familie und lassen sich in Jordanien bei einem Kochkurs in die Geheimnisse der arabischen Küche einweihen. Auch Einblicke in die koschere Küche erhalten die Teilnehmer. Gemeinsam mit der Deutsch sprechenden Reiseleitung besuchen die Reisenden in Israel eine Kochschule und lernen mehr über die Kaschrut-Regeln, das jüdische Speisegesetz. Weitere Highlights auf der Reise sind eine Bootsfahrt auf dem See Genezareth, dem tiefstgelegenen Süßwassersee der Erde sowie ein Besuch der Ausgrabungen in Migdal, wo die Gäste die Reste der Synagoge bestaunen können, in der Jesus einst gelehrt haben soll. Der Besuch der Städte Nazareth und Jerusalem steht ebenfalls auf dem Programm, bevor es weiter nach Jordanien geht. Auf einer Erkundungstour durch Amman erleben die Reisenden gemeinsam mit ihrer Studienreiseleitung die Hauptstadt des Landes. Über den Königsweg führt die Reise in den Süden nach Petra. Nach der Besichtigung der einstigen Hauptstadt des nabatäischen Königreichs, warten schon einige Chefköche darauf, der Gebeco Gruppe bei einem Kochkurs die arabische Küche näher zu bringen. Die 14-tägige Studienreise endet in der Welt der Beduinen, eine der ursprünglichsten Kulturen der Erde. Bei einem letzten Abendessen lassen die Reisenden gemeinsam die Reise ausklingen.

Zwischen Schabatmahl und Beduinenküche“, Gebeco Länder erleben

14-Tage-Studienreise ab 2.995 € inkl. Flüge

Link zur Reise: www.gebeco.de/234T013

Termine 2019: 23.03.-05.04., 06.04.-19.04., 27.04.-10.05., 28.09.-11.10., 19.10.-01.11., 09.11.-22.11.2019

Japan: Sakura, Sushi und Sake

Reis ist das Grundnahrungsmittel Japans. Wer genauer hinschaut lernt aber, dass Reis für die japanische Kultur noch viel mehr bedeutet. Reisfelder dienen als Wasserspeicher und ermöglichen eine Regulierung des Mikroklimas. Die Dämme und Kanäle der Felder verhindern Überschwemmungen und Erosionen. Selbst das Reisstroh, ursprünglich ein Abfallprodukt, wird wiederverwertet und durchdrang in vielfältiger Weise die Alltagskultur. Auf der 13-Tage Themenjahrreise „Sakura, Sushi und Sake“ begeben sich Gebeco Reisende durch die tausendjährige kulinarische Kulturgeschichte Japans. Gemeinsam erfährt die Gruppe, wie es eine Fisch-Nation geschafft hat, durch Assimilierung eine weltweit einzigartige Ess- und Kochkultur zu schaffen, die 2013 von der UNESCO in die Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufgenommen wurde. Die kulinarische Entdeckungstour beginnt in Tokio wo die Gruppe neben den kulturellen Stätten auch einen der bekanntesten Fischmärkte Asiens, den Tsukiji, besucht. Abends genießen die Reisenden ein Kaiseki, ein leichtes japanisches Menü, das ursprünglich nur zum Tee gereicht wurde. Bei dem Besuch einer Wasabi-Farm erfährt die Gruppe alles über den Anbau des scharfen japanischen Meerrettichs und dessen Bedeutung für die japanische Küche. Im Anschluss dürfen die Gäste den Kochlöffel selber in die Hand nehmen und bereiten gemeinsam mit einheimischen Köchen die beliebten Soba-Nudeln zu. Aber zum Thema Kulinarik gehört neben Speis auch Trank. Gewöhnlich gehört neben grünem Tee auch Reiswein zum Essen der Japaner. Die Entwicklung vom Reiskorn zum alkoholhaltigen Getränk erforschen die Reisenden im Sake-Museum Gekkeikan Okura in Kyoto. In der Kaiserstadt Kyoto taucht die Gruppe zudem tief in die japanische Seele ein und lässt sich von einem Mönch in der Meditation unterweisen. Die Reise mit einem Shabu-Shabu Fleischfondue, bei dem in dünne Scheiben geschnittenes Fleisch und Gemüse am Tisch in einem japanischen Feuertopf gegart wird.

Japan: Sakura, Sushi und Sake“, Gebeco Länder erleben

13-Tage-Dr. Tigges Studienreise ab 4.695 € inkl. Flüge

Link zur Reise: www.gebeco.de/237T004

Termine 2019: 20.03.-01.04., 16.09.-28.09., 28.03.-09.04., 04.10.-16.10. 01.04.-13.04., 29.10.-10.11.2019

Gebeco (Gesellschaft für internationale Begegnung und Cooperation) ist mit jährlich rund 60.000 Gästen und 116 Mio. Euro Umsatz einer der führenden Veranstalter von Studien- und Erlebnisreisen im deutschsprachigen Raum. Im Portfolio: weltweite Erlebnisreisen, Dr. Tigges Studienreisen, Privatreisen, Aktivreisen, Erlebnis-Kreuzfahrten, Abenteuerreisen mit goXplore u.v.m. Authentische Begegnungen mit fremden Menschen und Kulturen stehen im Mittelpunkt. Gebeco engagiert sich für einen nachhaltigen Tourismus und trägt seit 2011 das Nachhaltigkeits-Siegel „CSR-Tourism-certified“.

Kontakt für Presse- und Bildanfragen

Alicia Kern

Pressestelle Gebeco

Tel.: +49 (0) 431 5446-230

E-Mail: presse@gebeco.de

Kontakt für Reisebüros und Kunden

Gebeco Service Center

Tel. +49 (0) 431 5446-0

E-Mail: kontakt@gebeco.de