Tag Archives: Installation

Pressemitteilungen

Sound Upgrade – EMPHASER Speaker for Mercedes

Better sound only with new speakers – EMPHASER’s systems for Mercedes convincing in test by German Car & HiFi magazine (05/2019)

Although actually dissatisfied with the sound, many Mercedes drivers are put off from replacing the factory speakers installed in their vehicle. Not without good reason: Mercedes OEM systems are constructed for a specific vehicle, for example having specially formed baskets or mounting brackets. Finding speakers that fit in the Mercedes is therefore not to be taken lightly. On top of that the factory systems are mostly installed in a complicated way so that till now replacement could only be achieved with a great deal of installation effort and experience.
These times are over as there are now several vehicle-specific speakers from car audio specialist EMPHASER which are perfectly tailored to Mercedes vehicles – not only in terms of their construction but also acoustically. German Car & HiFi magazine has subjected the newcomers to a thorough installation test in issue 05/2019. The question is: Can the sound in a Mercedes really be audibly improved simply by replacing the speakers?
To answer this question the testers removed the original factory system of a Mercedes E220 – a 2-way front component system, a coaxial system in the rear doors, and a subwoofer in the passenger footwell – and replaced it 1:1 with the equivalent components from the EMPHASER range. They installed the front component system EM-MBF1, the rear speaker EM-MBR1, and the 8″/20 cm subwoofer EM-MBSUBR.
The minimal installation effort was enough to enthuse the testers: „The installation of the door speakers is straightforward and easy enough for the interested layman. (…) The speakers can be installed entirely without any changes to the vehicle. The EMPHASER chassis fit perfectly into the original spaces, requiring very little time to install.“
As regards the construction details and high quality components of the new Mercedes speakers the trade journalists were full of praise for these too: „Both mid/woofers work with aluminum cones, with the tweeter of the front system naturally being a woven dome. A lot of effort has been put into the crossovers. Beside level adjustment of the tweeter they also offer a high pass for the system, which also works well with a factory radio.“
But what is the improvement in the sound performance like? The journalists were also agreed on this: „It is hard to believe what just replacing the speakers can do for the sound“ was their report after the listening tests. „First of all we were pleased by the voluminous and amazingly powerful bass, which fills the vehicle. It is not only really fat but also blends into the sound image.“
The testers were also of the opinion that the overall tuning has been very well done: „No interference, the sound is clear. The tonality gives little to complain about, and the resolution and fine dynamics also make a good impression.“
Better sound only with new speakers? At the end of the test the tech journalists answered this question with an emphatic ‚yes‘, awarding the EMPHASER systems the score 1.1 and the „price/performance: outstanding“ accolade. „For just 750 euros the speaker upgrade offers a distinct improvement in the sound“, says Car & HiFi. „You can go for this as it is. (…) If you want something more, or have something over in the budget later, then order the (DSP) power amp in addition – all of this can be easily done.“

EMPHASER has been a name in the car audio sector for 25 years. The brand has become a well respected brand since middle of the 1990s for its enormously powerful subwoofers of the XTREME series, followed later by the series SPL, Linear-X, Neo-SPL and the state-of-the-art woofer E15NEO-COMP. The present range covers subwoofers, vehicle-specific Plug“N“Play component sets and classic lines of loudspeakers and amplifiers.
EMPHASER products are distributed exclusively through Europe’s largest car media specialist, the Swiss ACR AG.

Contact
Emphaser by ACR AG
Denny Krauledat
Bohrturmweg 1
5330 Bad Zurzach
Phone: 0041-56-269 64 47
E-Mail: denny.krauledat@acr.eu
Url: http://www.emphaser.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

smetex übernimmt das SEWA-Installationsgeschäft von Itron

Ab Juli 2019 wird smetex das Energiezähler-Installationsgeschäft des Konzerns in Deutschland weiterführen

Itron Inc. (NASDAQ: ITRI) und die smetex GmbH haben eine Vereinbarung zum Transfer des Installationsgeschäftes des konzerneigenen Dienstleisters SEWA geschlossen. Ab Juli 2019 wird smetex die herstellerunabhängige Installation und Wartung von Energie- und Wasserzählern für deutsche Versorgungsunternehmen und Netzbetreiber übernehmen.
„Wir freuen uns darauf, uns entsprechend der wachsenden Anforderungen unserer Kunden weiterzuentwickeln. Die Digitalisierung der Energiewende verlangt von der Energiewirtschaft viel ab: umso wichtiger ist es, einen Dienstleister zu haben, der flexibel reagieren kann. smetex hat diese Flexibilität und bietet neben professionellen Installationsleistungen auch Systeme, Datenmanagement und die Expertise, um die Digitalisierung voranzutreiben“, so Christian Staschinski, Geschäftsführer von smetex.
Für Auftraggeber wird der Übergang nahtlos und professionell sein, da smetex die Leistungen mit denselben erfahrenen Serviceteams, praxiserprobten Systemen und bestehenden Prozessen erbringen wird.
smetex ist ein Dienstleister für Energieversorger. Zu den Kunden gehören die größten deutschen Netzbetreiber, lokale Stadtwerke und überregionale Unternehmen der Energiewirtschaft. Typische Aufträge sind die Durchführung turnusmäßiger Wechsel der Energiezähler in privaten Haushalten und der flächendeckende Rollout intelligenter Messsysteme, sogenannter Smart-Meter.

Deutschlandweit erbringt smetex Dienstleistungen im Bereich der Mess- und Regeltechnik. Der Fokus liegt hierbei auf der Auftragssteuerung, der Montage und Demontage sowie der Wartung von Anlagen der Energie-, Wasser- und Immobilienwirtschaft. Zu den Kunden gehören die größten deutschen Netzbetreiber, lokale Stadtwerke und überregionale Unternehmen der Energiewirtschaft.

Firmenkontakt
smetex GmbH
Christian Staschinski
Durmersheimer Straße 28
76185 Karlsruhe
0721 986148-0
info@smetex.de
http://www.smetex.de

Pressekontakt
smetex GmbH
Christian Staschinski
Durmersheimer Straße 28
76185 Karlsruhe
0721 986148-0
presse@smetex.de
http://www.smetex.de

Pressemitteilungen

Flexera InstallShield 2019 erweitert Unterstützung für Microsofts MSIX

Neue Version ermöglicht die Erstellung von MSIX-Paketen mit wenigen Klicks

München, 30. April 2019 – Flexera, führender Anbieter von Lösungen für Installation, Open Source Software Scanning und Softwaremonetarisierung, gibt die Veröffentlichung von InstallShield 2019 bekannt, dem meistgenutzten Installationsprogramm für Windows. Die neue Version unterstützt ab sofort das MSIX-Containerformat von Microsoft im vollen Umfang. Entwicklerteams können einfacher und schneller auf das universelle Installer-Format umsteigen und MSIX-Pakete für ihre Produkte erstellen.

Das Installer-Format MSIX von Microsoft führt Anwendungen innerhalb eigener Container aus und garantiert so eine saubere Installation und Deinstallation. „Entwickler profitieren von einer deutlich höheren Benutzerfreundlichkeit mit schnellen und sauberen Prozessen“, erklärt John Vintzel, Principal Program Manager Lead für MSIX bei Microsoft. „Das Flexera in seinen Lösungen MSIX unterstützt freut uns sehr. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass Softwarehersteller die Vorteile des neuen Installer-Formats für sich nutzen können.“

InstallShield hilft Entwicklern mit allem, was für die MSIX-Paketierung nötig ist. Neben der schnellen Erstellung von MSIX-Paketen mit allen Universal Windows Plattform (UWP)-Funktionen gehört dazu auch die einfache Konvertierung von MSI-Dateien in MSIX. Ein Assistent (Wizard) identifiziert, welche Änderungen für bestehende InstallShield-Projekte erforderlich sind, um den Microsoft MSIX-Standards zu entsprechen, und fügt das MSIX-Format zu Installationen mit mehreren Produkten (Suite) hinzu.

„Das Microsoft MSIX-Format verbreitet sich immer weiter. InstallShield soll hier Unternehmen bei der Einführung von MSIX unterstützen“, so Venkat Ram Donga, InstallShield Product Manager bei Flexera. „Mit InstallShield 2019 wird die Erstellung von MSIX-Paketen einfacher denn je. Die neue Version ermöglicht einen reibungslosen Übergang für ISVs und Unternehmen.“

Flexera & Microsoft Webinar
Mehr zu MSIX und InstallShield 2019 erfahren Sie im Webinar “ It’s MSIX Time – the Latest from Microsoft and InstallShield“ mit John Vintzel von Microsoft und Venkat Ram Donga von Flexera (Donnerstag, 16. Mai, 11 Uhr). Eine Testversion InstallShield Premier Edition steht auf der Website zum Download.

Die Lösungen von Flexera unterstützen Software- und IoT-Unternehmen bei der Umsetzung ihrer digitalen Geschäftsmodelle. Sie ermöglichen die Entwicklung und Bereitstellung sicherer Produkte sowie den Schutz des geistigen Eigentums: Mit den marktführenden Windows- und Multiplattform-Installationsprogrammen demonstrieren Softwareanbieter von Beginn an ihre Expertise. Die Minimierung von Compliance- und Sicherheitsrisiken ermöglicht es ihnen, die Vorteile von Open Source im vollen Umfang zu nutzen und ihr Unternehmen zukunftssicher aufzustellen. Die Implementation flexibler Monetarisierungsmodelle macht Unternehmen zu digitalen Marktführern, die wiederkehrende Umsätze steigern und ihre Kunden im Fokus behalten. Seit über 30 Jahren arbeiten weltweit mehr als 1.300 Teammitglieder mit Leidenschaft daran, den über 50.000 Kunden von Flexera zu helfen, ihren Geschäftserfolg weiter voran zu treiben.

Firmenkontakt
Flexera
Nicole Segerer
Mies-van-der-Rohe-Straße 8
80807 München
+ 49 89 189 174-396
munich@flexerasoftware.com
http://www.flexerasoftware.de

Pressekontakt
Lucy Turpin Communications GmbH
Birgit Fuchs-Laine
Prinzregentenstrasse 89
81675 München
+49 89 417761 -0
flexera@lucyturpin.com
http://www.lucyturpin.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Den Anforderungen von heute, morgen und auch übermorgen gerecht werden

Die bb-net media GmbH gestaltet rund 100 Meter an Arbeitsplätzen neu – mit System und Köpfchen

Seit mehr als zwei Jahrzehnten werden bei der bb-net media GmbH Geräte aus den Produktsparten Notebooks, PC-Systeme, TFT-Displays, Smartphones und Tablets in professionellen Prozessen geprüft, gereinigt und generalüberholt. Unter dem Leitspruch „Quality Creates Value“ hat sich das Unternehmen als einer der größten Aufbereiter gebrauchter Hardware am deutschen Markt etabliert. Das nachhaltige Geschäft floriert: Jährlich werden am Standort in Schweinfurt bis zu 100.000 Geräte geprüft und weiterverarbeitet. Um die große Bandbreite der Aufgaben unter einem Dach zusammenzuführen und so den Prozess der professionellen IT-Aufbereitung weiter zu optimieren, wurden alle Abteilungen jetzt in einem Gebäude mit mehr als 3000 Quadratmetren Arbeitsfläche vereint. Damit die 65 Mitarbeiter bestens ausgerüstet sind, wurde gemeinsam mit den Spezialisten von KRIEG WORKFLEX ein Arbeitsplatzsystem geschaffen, das neben ergonomischen Aspekten vor allem auch höchste Flexibilität und Wirtschaftlichkeit gewährleistet.

Die Akzeptanz von aufbereiteter Hardware ist in den vergangenen Jahren enorm gestiegen. Denn die Aufbereitung eines Computers benötigt deutlich weniger Ressourcen und es
werden weniger Abfallstoffe produziert, als bei der Herstellung eines neuen Systems. Das Angebot ist somit ein aktiver Beitrag zum Umweltschutz. Leasingrückläufer oder Geräte aus Rollback-Projekten großer Unternehmen, die in regelmäßigen Abständen ihre gesamte IT auf den neuesten Stand bringen, erhalten einen zweiten Lebenszyklus. Auf diesen so genannten Refurbishment-Prozess, an dessen Ende ein Produkt steht, hat sich die bb-net media GmbH spezialisiert. Von Apple Produkten bis Notebooks, von PC-Systemen über TFT Displays bis Dockingstationen: Das einmalige Konzept des Premium-Aufbereiters und Spezialdistributors kommt bei Händlern genau wie bei gewerblichen Verbrauchern und Privatleuten gut an.

In der Fertigungsstätte in Schweinfurt werden monatlich mehr als 5000 Geräte aufbereitet. Damit das gelingt, braucht es industriegleiche Prozesse, die denen eines Hardwareherstellers gleichen. Und eine optimale Raumnutzung – nur so können in kurzen Laufzeiten große Stückzahlen bewältigt werden. Die Fertigung umfasst simultane Bearbeitungsplätze – dazu gehören Installationsbänke, Umlauf-Paternostersysteme, Arbeitsplätze für die technische und optische Aufbereitung, halbautomatische Verpackungsstraßen, ein Sicherheitsbereich für die Projektbearbeitung und Datenlöschung sowie diverse Stellplätze. 100.000 Einheiten, darunter 65.000 Geräte mit Microsoft Lizenz, werden jährlich bei der bb-net media GmbH aufbereitet, hinzu kommen weitere Distributionsartikel, Neuwarekomponenten und Used IT.

Professionelle und multifunktionale Lösung erwünscht

Anfangs hatte der Betrieb seine Fertigung, das Lager und die Verwaltung auf mehrere Hallen am Standort verteilt. Die Ausstattung bestand aus günstigen Einzellösungen und gebrauchten Anlagen, was sich als wenig funktional herausstellte. Manche Arbeitsplätze waren in Eigenregie selbst entworfen und gebaut worden, eigneten sich nur für einen einzelnen Arbeitsschritt. „Unser Wunsch war es, mit dem Bau einer neuen großen Halle endlich auch eine Lösung zu installieren, die deutlich professioneller und multifunktional ist“, erklärt Geschäftsführer Michael Bleicher. Für die fortan 3000 Quadratmeter zur Verfügung stehende Fertigungs- und Lagerfläche gab es ein übergeordnetes Ziel: ein durchdachtes und einheitliches Arbeitsplatzsystem, das den gesamten Fertigungsprozess optimal abbildet.

Der Zeit einen Schritt voraus sein und den Kunden entscheidende Vorteile bieten – das ist der Anspruch des Unternehmens. Um dem hochtechnologischen Prozess an den Arbeitsplätzen genau nach dieser Firmenphilosophie gerecht zu werden, hielt die bb-net media GmbH Ausschau nach einem System, das sich für alle Anwendungsbereiche eignete. Auf der Suche nach einem möglichen Anbieter wurde schnell KRIEG WORKFLEX identifiziert – über Gespräche mit befreundeten Firmen und Recherchen im Internet. Bleicher: „Die Webseite war ansprechend, auch der Katalog war interessant und die Beispiele sprachen uns direkt an.“ Dass sich die bb-net media GmbH letztendlich für KRIEG WORKFLEX entschied, hing auch mit der Spezialisierung, der Farbenvielfalt und den flotten Kommunikationswegen zusammen. „Alles ging schnell, einfach und pragmatisch, so dass auch wir eine rasche Entscheidungen treffen und alle Detailsabsprachen vornehmen konnten.“

Vom Postwareneingang bis zur Endprüfung

Der Wertschöpfungsprozess bei der bb-net media GmbH beginnt nach dem Ankauf von Hardware mit dem klassischen Postwareneingang und einer individuellen Bewertung. Es folgen die optische und technische Erfassung: Ist die Hardware zu alt oder zu stark beschädigt, wird sie entsorgt. Für alte oder stark abgenutzte Systeme, bei denen eine Aufbereitung unrentabel ist, übernimmt der zertifizierte Entsorgungsfachbetrieb die fachgerechte Demontage. Für alle anderen IT-Produkte beginnt die professionelle Aufbereitung. Täglich werden mehr als 250 Geräte nach höchsten Qualitätsansprüchen überarbeitet – von der gründlichen Reinigung und optischen Aufbereitung über die technische Instandsetzung bis hin zur Aufrüstung mit neuen Komponenten. Nach der Generalüberholung erfolgt die vollständige Vorinstallation und Konfiguration. Dazwischen liegen zahlreiche Aufbereitungsstufen, der Umbau und die Aufrüstung der Geräte, verschiedenen Zwischen- und Endprüfungen. Der Qualitäts- und Verarbeitungsansatz im Betrieb ist einmalig – gerade auch in Hinblick auf die Datensicherheit: Die übernommenen Geräte werden vollständig anonymisiert. In einem extra Sicherheitsbereich werden Datenträger mehrfach überschrieben und eine Wiederherstellung unmöglich gemacht. Bei besonders sensiblen Datenbeständen bietet der zertifizierte Datenvernichtungsbetrieb die maschinelle Vernichtung an.

„Wir hatte sehr konkrete Vorstellung davon, was wir in Hinblick auf die Arbeitsplatzgestaltung wollten“, erinnert sich Bleicher. Über die Webseite von KRIEG WORKFLEX stellte sich das Unternehmen sämtliche Objekte selbst zusammen und begutachtete diese anhand von 3D-Zeichnungen. Sind die Listen vollständig? Stimmen die Montagelängen? Welches Zubehör braucht es? Das Team von KRIEG WORKFLEX prüfte die Bestellung und agierte als Berater. „Nach 48 Stunden hatten wir das Erstangebot auf dem Tisch, das war beeindruckend.“

Die Gestaltung der Arbeitsplätze sollte zur Corporate Identity des Unternehmens passen. „Diese Option hat nur KRIEG WORKFLEX angeboten. Uns war sehr daran gelegen, die Farbzusammenstellung genau nach unseren Ideen umzusetzen.“ Die gesamte Architektur ist in einem dunklen Anthrazit in Kombination mit einem Silberton und einem Lichtgrau gehalten. Ob Fertigungshalle, Hochregale oder Einbauten: Dieses einheitliche Design spiegelt sich im ganzen Gebäude. Das bisher vorhandene Mobiliar wurde daher komplett ausgemustert, damit es keine Unterschiede mehr bei den Formaten gibt und alles einheitlich ins Bild passt. Insgesamt wurden rund 100 Meter Arbeitsplatzsysteme eingerichtet, dazu passend auch Arbeitstische für die mobile Montage vor Ort und Wagen, um die Ware im Haus zu verteilen.

Noch während der Bauphase der neuen Halle erfolgte die Warenanlieferung. „Alles termingerecht und vollständig – das ist heutzutage keine Selbstverständlichkeit“, lobt Bleicher. Binnen fünf Tagen waren sowohl der Basisaufbau als auch die Anbauten erledigt. Die Tische wurden mit eigenen Haltersystemen kombiniert, die es so typischerweise nicht gibt, jetzt aber speziell aufgrund des Bedarfs zugefügt wurden. „Das bestehende System ist so flexibel und variantenreich, also mussten wir nichts bohren.“

Strukturierte Arbeitsplätze für die 5S-Methode

An den Reinigungsarbeitsplätzen haben die Mitarbeiter das aktuelle Gerät vor sich am Tisch, alle Hilfsmittel, Tücher und Stoffe stehen auf einer Konsole. Dadurch wird stets ein sauberer, ordentlicher und aufgeräumter Arbeitsplatz gewährleistet. Bleicher: „Wir agieren nach der 5S-Methode, eine systematische Vorgehensweise hat also höchste Relevanz. Die Arbeitsplätze sind jetzt so strukturiert und organisiert, dass sich jeder auf seine wertschöpfende Tätigkeit konzentrieren kann. Die Arbeitsumgebung ist bestens gestaltet, alles ist genau beschriftet und hat seinen Platz.“ Die Angestellten finden sich auch dann zurecht, wenn sie im Rahmen der rotierenden Aufgaben einen Arbeitsplatz wechseln – denn überall gibt es ein einheitliches System. Nach der Reinigung gehen die Produkte weiter zur Installation, Fertigung, Aussteuerung, Aufbereitung und softwareseitigen Installation. Die Tische sind an Rollbahnen angegliedert, die jeweils passenden Werkzeuge und Materialien stehen bereit. Am Ende des Prozesses wartet die Verpackungsmaschine – auch eine innovative Vermarktung und die zuverlässige Logistik sind wichtige Bestandteile im Prozess.

Aufgrund des modularen Systems von KRIEG WORKFLEX wurden die verschiedene Bauteile zusammengestellt und so für jeden Arbeitsplatz das Optimum erreicht. „Manches haben wir zweckentfremdet und dadurch genau für unsere Bedürnisse angepasst. Das ist ein absoluter Vorteil.“ So viel Standard wie möglich – so viel Sonderlösungen wie nötig. Nach diesem Leitsatz wurde das passende Konzept für die bb-net media GmbH gefunden und realisiert. „Weil KRIEG WORKFLEX eben Hersteller ist und nicht nur Lieferant, wurde voll und ganz auf unsere Bedürfnisse eingegangen – und das zu einem fairen Preis.“

Schnelle Umrüstungen jederzeit möglich

Die bb-net media GmbH bietet ihren Angestellten vielfältige Betätigungsfelder und ein Arbeitsumfeld mit wechselnden Aufgaben. Damit das engagierte Team täglich mit großer Sorgfalt seiner Arbeit nachgeht und dabei Höchstleistungen bringen kann, wurde bei der Arbeitsplatzgestaltung auf direkten Mehrwert und entscheidenden Nutzen größter Wert gelegt. Ist eine Arbeitshöhe nicht ideal eingestellt? Sind die Lochwände zu niedrig oder zu hoch? Braucht der Mitarbeiter weitere Anpassungen? Im Einsatz zeigt sich, wo welcher Arbeitsplatz noch Veränderungen bedarf, diese sind binnen weniger Stunden und mit nur einigen Handgriffen dann machbar. Da sich die IT-Welt so schnell verändert, muss das Team im Aufbereitungsprozess oft auf wechselnde Gerätesysteme eingehen. Mit einigen Zubehörprodukten wird eine komplette Linie auf Neuprodukte umgerüstet. „Unsere Arbeitsplätze sind jetzt so flexibel, dass wir den Anforderungen von heute, morgen und auch übermorgen gerecht werden“, sagt Bleicher. Wenn ein Arbeitsplatz verändert werden muss, dann lässt sich der Umbau schnell und einfach durchführen.

„Unsere Leute gehen voller Elan an ihren Arbeitsplatz. Alles ist sortiert und vorhanden, was für den Arbeitsschritt benötigt wird. Zusätzlich sind die Arbeitsplätze auf die individuellen Bedürfnisse eingerichtet.“ Nicht nur unnötige Zwischenwege sind entfallen. „Wir konnten mit Hilfe von KRIEG WORKFLEX eine völlig neue Arbeitsumgebung schaffen.“ Wo vorher ein Regalsystem dafür sorgte, dass sich die Menschen immer wieder bücken mussten und schon auf der zweiten Höhe kein optimales Licht mehr vorhanden war, wird heute deutlich auf Ergonomie und identischen Lichteinfall geachtet. Die bedürfnisorientierte Arbeit an Konsolen und auf zwei oder sogar drei Ebenen steigert den Komfort und somit auch die Effizienz. „Unsere Ausbringungsmenge und auch die Zufriedenheit hat sich erhöht – um das Fünffache im Vergleich zum alten Standort. Wir haben also die genau richtige Entscheidung getroffen.“

Informationen über die bb-net media GmbH
Das inhabergeführte Unternehmen wurde 1995 als Onlinehandel gegründet und ist heute einer der größten deutschen IT-Aufbereiter und Microsoft Authorized Refurbisher. Die bb-net media GmbH hat sich als innovativer Aufbereiter zu einem qualifizierten Partner für den Groß- und Facheinzelhandel sowie gewerblichen Anwender entwickelt hat. Am Standort im Industriegebiet Maintal der Stadt Schweinfurt wird vom 65-köpfigen Team der gesamte Prozess abgewickelt – von der Auditierung über zertifizierte Datenlöschung bis hin zur fertigungsähnlichen Aufbereitung oder Entsorgung. Bei dem herstellerähnlichen Produzenten, Spezialdistributor und Lösungsanbieter treffen Qualität und Präzisionsarbeit zusammen. Die überarbeiteten Geräte werden mit neuer Software versehen und unter der Marke „tecXL – Technik wie neu“ zurück in den Markt gebracht. Woche für Woche sind mehr als 1000 Geräte bei Onlinehändlern, Fachgeschäften und Distributoren erhältlich. Zusätzlich kooperiert die bb-net media GmbH mit den wichtigsten deutschen Systemhaus- und IT-Einkaufsverbänden. In Zukunft will sich das fränkische Unternehmen hin zum vollumfänglichen IT Lifecycle Anbieter und Spezialdistributor in ganz Europa weiterentwickeln.

Mit der Realisierung von maßgeschneiderten Arbeitsplatzlösungen begleitet die KRIEG GmbH & Co. KG seit 1956 nachhaltig den Prozess zu gesünderen und produktiveren Arbeitsplätzen für mehr Wirtschaftlichkeit. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Heimsheim hat sich vor allem mit der Marke KRIEG WORKFLEX etabliert. Seit mehr als 60 Jahren sorgt der Hersteller dafür, dass Menschen an ihren Arbeitsplätzen produktiv, gesund und gerne arbeiten. An drei eigenen Produktionsstandorten mit mehr als 120 Mitarbeitern in Deutschland fertigt das Unternehmen betrieblichen Arbeitsplatzsysteme, Fachbodenregale und Büromöbel selbst. Ergänzt durch ein umfangreiches Handelsprogramm können die Kunden aus einem kompletten Einrichtungssortiment mit mehr als 45.000 Produkten wählen. Von der ersten Skizze bis zur bezugsfertigen Montage passiert bei KRIEG alles aus einer Hand. Bei der Produktentwicklung stehen Themen wie Greifraumoptimierung, Ergonomie und eine effiziente Materialbereitstellung mit im Vordergrund. Langjährige Erfahrung, wissenschaftliche Erkenntnisse und modernste Gestaltung fließen in die wirtschaftlichen Arbeitsplatzlösungen mit ein. Ob für die Bereiche Fertigung, Werkstatt, Montage, Prüfung oder Verpackung; ob Einzelarbeitsplatz, Gruppenarbeitsplatz oder Fließfertigung: Mit höchstem Anspruch eines deutschen Herstellers und der Kompetenz eines fachkundigen Teams ermöglicht KRIEG die Umsetzung effektiver Arbeitsprozesse unter dem Vorzeichen von Produktqualität.

Firmenkontakt
KRIEG Industriegeräte GmbH & Co. KG
Patrick Preiß
Jakob-Hornung-Straße 3-5
71296 Heimsheim
+49 (0)7033 3013 28
patrick.preiss@krieg-online.de
http://www.krieg-online.de

Pressekontakt
Titania PR
Simone Richter
Rüderner Straße 46
73733 Esslingen
01709031182
richter@titania-pr.de
http://www.titania-pr.de

Bildquelle: Krieg

Pressemitteilungen

Unlock Society

Ein Projekt zur Stärkung der Gemeinschaft

Kunst für mehr Gemeinschaft – das Projekt Unlock Society

Gesellschaftliche Spaltungen und geschlossene Grüppchen findet man überall – nun haben sich junge Menschen auf die Suche nach Wegen gemacht, die Gemeinschaft wieder ein Stückchen näher zusammenzubringen. Das Resultat sind zwei Kunstprojekte, die ab jetzt zu erleben sind.
Wie begegnen wir uns? Was bedeutet Fremdsein? Wer ist und wer macht fremd? Wo beginnt Gemeinschaft? Mit diesen Fragen setzt sich eine Gruppe junger Menschen seit August 2018 intensiv auseinander. Das Projekt Unlock Society begann als interdisziplinäres Seminar an der Universität Hamburg. In einer offenen Werkstatt wurden künstlerische Methoden erkundet, um öffentlich Fremdsein zu reflektieren, Fremdmachen zu vermindern und letztlich Empathie zu fördern. Gäste von persönlicher oder professioneller Expertise auf diesem durchaus kontroversen Themengebiet setzten Impulse aus verschiedenen Blickwinkeln. Ein differenziertes Bild entstand aber auch dadurch, dass eigene Erfahrungen von Fremdsein und Zugehörigkeit verhandelt werden konnten.

Unlock Society ist in jeder Hinsicht ein junges Projekt: Die meisten Kursmitglieder sind Studierende und auch die Kursleiterin Marthe Meier ist eine 21-jährige Philosophiestudentin. Sie gehört zur veranstaltenden Institution, dem gemeinnützigen Verein Beyond Borders e.V., der Ende 2017 von Studierenden gegründet wurde. Nichtsdestoweniger sind die Ziele des Projekts gesamtgesellschaftlich ausgerichtet und nicht auf ein junges Publikum beschränkt. Beyond Borders hat sich der Förderung der Kunst und Kultur, der Völkerverständigung und der Bildung verschrieben und arbeitet dabei gerne integrativ und intergenerationell. Wie der Name schon sagt, geht es um die Auflösung solcher Grenzen, die das gesellschaftliche Miteinander beeinträchtigen, einschließlich der gestrichelten Grenzlinien zwischen Generationen.

Zwei Kunstprojekte sind das Ergebnis von Unlock Society.
Das Sofa-Projekt ist ein Experiment, ob Passant*innen in Hamburg sich zu ein wenig mehr Offenheit im Alltag anschubsen lassen. Seit Januar 2019 wird einmal pro Woche ein himmelblaues Sofa quer durch die Stadt getragen – aber nur von einer einzelnen Person. Immer wieder helfen Menschen sofort, das Sofa zu bewegen und geraten dabei selbst in Bewegung: Sie lernen einander kennen, Wege und Geschichten kreuzen sich, auf dem Sofa wird gemeinsamer Platz gefunden.
Das zweite Projekt heißt ZuGänge und vereint Elemente aus Performance- und Installationskunst. In Räumen und Gängen wird (be-)greifbar gemacht, was wir wahrnehmen, wenn wir einander begegnen. Es geht insbesondere um die Begegnung zwischen Menschen, die einander fremd erscheinen. Gefragt wird dabei nach der Bedeutung von Fremdheit in diesem persönlichen Kontext, aber auch danach, wer überhaupt als fremd definiert wird und wer darüber entscheidet.

ZuGänge findet vom 1.-5. März 2019 im Keller der fux e.G., Zeiseweg 9, Hamburg Altona statt. Wochentags abends ab 18:30 Uhr, wochenends auch nachmittags ab 15:00 Uhr. Im internen Cafe ist im Anschluss an die Premiere am 1. März außerdem ein kleines Konzert von der Folkband Yonder zu hören. Der Eintritt ist frei für das Wagnis, die Grenzen zwischen Individuum und Gemeinschaft einmal verschwimmen zu lassen.

Mehr Information über das Projekt finden Sie hier

Beyond Borders wurde im November 2017 von einer Gruppe von Studierenden als ein junger, freundschaftlicher Verein gegründet, um selbst entworfene Projekte umzusetzen. Zweck des Vereins ist es, einen nachhaltigen Beitrag zur Überwindung solcher Grenzen zu leisten, die das gesellschaftliche Miteinander beeinträchtigen.

Kontakt
Beyond Borders e.V.
Valerie Bohn
Brahmsallee 28
20144 Hamburg
+49 170 2244559
koordination@beyond-borders-ev.de
https://beyond-borders-ev.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Flintec automatisiert den Installationsmechanismus ihrer Apps

Flintec mobile Zeiterfassung: Installationsmechanismen

EMM-System unterstützt die Installation der Flintec Android und iOS App für mobile Zeiterfassung

Mannheim, 14.08.2018: Mehr Effizienz, Kontrolle und Komfort für die Installation der Flintec App für die mobile Zeiterfassung. Mit Flintec wird die Zeit flexibel und mobil mit dem Smartphone per Android oder iOS App erfasst. Flintec hat den Installationsmechanismus der App marktbedingt weiterentwickelt: Mit zwei verschiedenen Mechanismen wird die Flintec App entweder individuell durch den Mitarbeiter oder zentral über ein Enterprise Mobility Management System (EMM) des Kunden installiert.

 

Installation der App individuell oder zentral

Mit der nativen Android und der nativen iOS App von Flintec lässt sich die Zeit unkompliziert im Büro oder von unterwegs erfassen. Unabhängig vom Betriebssystem (Android oder iOS) stehen den Nutzern zwei Mechanismen für die Installation der App zur Verfügung. Bisher wurde die App standardmäßig individuell von dem jeweiligen Mitarbeiter über den Google Play Store (Android) oder Apple App Store (iOS) heruntergeladen und auf dem persönlichen Smartphone installiert. Flintec hat einen zweiten optionalen Mechanismus entwickelt, bei dem die Installation zentral (ohne das Mitwirken des Mitarbeiters) über ein EMM-System auf das Smartphone des Mitarbeiters erfolgt.

 

Zentrale Installation der App über ein EMM-System

Der EMM-Admin importiert einmalig die Flintec App über den jeweiligen Store und stellt sie für die mobilen Endgeräte der Mitarbeiter bereit. Über das Login des Unternehmens wird die App durch den Mitarbeiter automatisch aktiviert und konfiguriert. Für mehr Kontrolle überprüft der EMM-Admin, auf welchem Endgerät die App zu welchem Zeitpunkt aktiviert wurde. „Die EMM-Unterstützung ist ein weiterer Baustein für Transparenz und Sicherheit in der mobilen Zeiterfassung“ erklärt Geschäftsführer Lucien Feiereisen. „Sicherheit ist wichtig, da gerade große Unternehmen mehr Kontrolle über das Installieren von Apps fordern.“ Durch die zentrale Installation der App über ein EMM-System wird der Prozess für das Unternehmen transparenter und kontrollierbarer sowie für den Mitarbeiter komfortabler und weniger zeitaufwendig.

 

EMM-System und kundenspezifische Anpassungen

Das EMM-System eines Unternehmens setzt sich u.a. aus einem Mobile Device Management (MDM) und einem Mobile Application Management (MAM) zusammen. Die Installation der App über ein EMM-System erfolgt unter Berücksichtigung der vorhandenen Distributionsstrategie. Über eine standardisierte EMM-Schnittstelle unterstützt Flintec über 22 EMM-Systeme, darunter auch der marktführende Anbieter MobileIron. Kundenspezifische Anpassungen der App (z.B. Layout, Buchungsfunktionen) werden durch das Aktivieren der App automatisch vorgenommen. Durch die zentrale Installation der App über ein EMM-System wird der Installationsprozess für alle Beteiligten effizienter.

 

Die Flintec InformationsTechnologien GmbH ist Anbieter und Entwickler von IT-Lösungen „Made in Germany“. Flintec entwickelt kundenspezifische Informationstechnologien und Kommunikationslösungen zu den Themen Zeiterfassung per Telefon und mobil (kompatibel zu dormakaba und PCS), Kontrollmechanismen mit Echtzeitinformation (Anwesenheitskontrolle, Arbeitszeitregelung, Führerscheinkontrolle) und Telefonie-Lösungen für den Kundendienst (SprachPortal, Contact Center etc.). Gegründet wurde das Unternehmen 1992, der Unternehmenssitz ist in Mannheim. Für weitere Informationen: www.flintec.de

 

Kontakt:
Flintec InformationsTechnologien GmbH
Fee Feiereisen, M.A.
Business Development Manager
Heppenheimer Str. 23
68309 Mannheim
Tel + 49(621) 33892 – 44
eMail presse@flintec.de

Pressemitteilungen

Neue Handbrausen von Ideal Standard: EVO und EVO JET

Neue Handbrausen von Ideal Standard: EVO und EVO JET

(NL/6625952427) Ideal Standard, der führende Anbieter innovativer Badlösungen, hat seine Serie Idealrain um zwei Handbrausen erweitert: EVO und EVO JET. Diese bieten eine einfache Installation, eine hohe Leistung, fortschrittliche Technologie sowie Designvarianten, um Installateure, Architekten und Badplaner dabei zu unterstützen, die Anforderungen jedes Kundenprojekts zu erfüllen.

Effizientes, langlebiges Design

EVO und EVO JET halten allen Herausforderungen des täglichen Gebrauchs einschließlich einer sehr hohen Nutzungsfrequenz stand. Hierdurch sind sie nicht nur für Wohngebäude, sondern auch für Hotels und Freizeitzentren geeignet.

EVO und EVO JET sind nach höchsten Qualitätsstandards gefertigt und sparen Wasser und Energie. Ein werkseitig eingebauter und herausnehmbarer Durchflussbegrenzer verringert den Wasserverbrauch unter normalen Druckbedingungen von 18,5 l/min auf nur 8 l/min ohne das Duscherlebnis zu beeinträchtigen. Der Durchflussbegrenzer ermöglicht in einem Privathaushalt eine jährliche Kosteneinsparung an Wasser und Energie in Höhe von bis zu 543 *.
Sämtliche Handbrausen besitzen leicht zu reinigende Silikondüsen und sind resistent gegen Kratzer oder Kalkablagerungen.

Einfache Installation

Idealrain wird mit dem innovativen und effizienten Easymount-System von Ideal Standard installiert, das auch bei Renovierungsprojekten eine einfache Anpassung während der Installation ermöglicht, da keine neuen Löcher benötigt werden.
Alle Duschkomponenten werden strengen Tests unterzogen, um eine lange Lebensdauer zu gewährleisten und bieten zusätzlich eine fünfjährige Garantie. Die Gleitschienen und Halterungen bestehen aus hochwertigen Metallen, sind einfach einzustellen und können deutlich mehr Gewicht tragen als herkömmliche Produkte. Sämtliche Befestigungen und Zubehörteile von Idealrain sind so konzipiert, dass sie eine Vielzahl von Konfigurationsmöglichkeiten bieten.

Mit den Verbesserungen im Hinblick auf Funktionalität und Design, die EVO und EVO JET auszeichnen, können unsere Fachpartner sicher sein, ihren Kunden langlebige, effiziente und qualitativ hochwertige Produkte zu liefern“, sagt Peter Nießen, Produktmanager Armaturen bei Ideal Standard.
Die Cool Body Technologie verhindert zudem, dass sich die Handbrausen erwärmen und schützt somit vor Verbrennungen.

Ein intensives Duscherlebnis

Für diejenigen, die ein sanftes Duscherlebnis erwarten, ist EVO die ideale Wahl. Die Handbrause bietet einen luftigen Regensprühmodus. Ihre leistungsstarke Technologie sorgt dafür, dass Luft in das Wasser einströmt, um einen leichten, aber dennoch reinigenden Wasserfluss zu erzeugen.

Ein Novum der EVO JET Handbrause ist die mittels der geschützten Drop Jet-Technologie entwickelte Strahlart Perlende Stimulation: Sie sorgt für ein außergewöhnliches Duscherlebnis. Die hochentwickelte Brausetechnik garantiert ein optimales Strahlbild.

* Ersparnis für eine Handbrause mit 8 l/min-Durchflussbegrenzer bei 3 bar Wasserdruck im Vergleich zu einer traditionellen Handbrause mit einem Durchfluss von 18,5 l/min. Kalkulationsbasis: 4-Personen-Haushalt mit täglicher 3-Minuten-Dusche je Person, Stromkosten je kWh 0,28 , Stromverbrauch je 10 l Warmwasser 0,25 kWh, Frischwasserkosten je m³ 2,00 , Abwasserkosten je m³ 2,80 .

Über Ideal Standard International

Ideal Standard International ist ein weltweit führender Hersteller von hochwertigen Badlösungen für private und öffentliche Gebäude sowie für den Gesundheitsbereich. Die 9.500 Mitarbeiter des in Privatbesitz befindlichen Unternehmens mit der Zentrale in Brüssel agieren an 18 Standorten in über 60 Ländern in Europa, dem Nahen Osten und Afrika. Unter Einsatz der neuesten Technologien und in Zusammenarbeit mit Weltklasse-Designern fokussiert sich das Unternehmen auf die Entwicklung innovativer Badraumlösungen über mehrere Produktkategorien hinweg, inklusive Keramiken, Armaturen, Bade- und Brausewannen sowie Bad-Möbel und Accessoires. Die Produkte des Unternehmens werden unter starken internationalen und lokalen Marken wie Ideal Standard, Armitage Shanks (UK), Porcher (Frankreich), Ceramica Dolomite (Italien) und Vidima (Osteuropa) verkauft.

Über Ideal Standard

In Deutschland steht Ideal Standard seit 115 Jahren für höchste Qualität und Innovationskraft in den Bereichen Design, Technik und Service. Die deutsche Firmenzentrale von Ideal Standard International hat ihren Sitz in Bonn. In Wittlich an der Mosel befindet sich eines der modernsten Armaturenwerke Europas und das Trainingszentrum Forum Bad.

Firmenkontakt
Hill Knowlton Strategies
Anny Elstermann
Friedrichstraße 148
10117 Berlin
030 / 288 758 – 37
anny.elstermann@hkstrategies.com
http://

Pressekontakt
Hill Knowlton Strategies
Anny Elstermann
Friedrichstraße 148
10117 Berlin
030 / 288 758 – 37
anny.elstermann@hkstrategies.com
http://shortpr.com/nmbox1

Pressemitteilungen

Telkotec: Service für Kabelnetzbetreiber in Nordrhein-Westfalen und Hessen

Markus Frese, Winfried Hecking und Jörg Peil führen den Unitymedia-Dienstleister Telkotec mit Hauptsitz in Brilon und Standorten in Mönchengladbach und Marburg. Das Unternehmen deckt das größte Volumen für Unitymedia ab.

Telkotec: Service für Kabelnetzbetreiber in Nordrhein-Westfalen und Hessen

Wenn sich drei anerkannte Profis zusammentuen, entsteht etwas Großes. Das dachten sich auch Markus Frese, Winfried Hecking und Jörg Peil, die mit ihren Unternehmen Media.com (Brilon), Hecking Elektrotechnik (Mönchengladbach) und Mediatec (Marburg) seit vielen Jahren für Kabelnetzbetreiber in Nordrhein-Westfalen und Hessen in der Installation und der Entstörung tätig sind. Gemeinsam haben sie das Unternehmen Telkotec gegründet: den größten Servicepartner des Anbieters Unitymedia in Deutschland. „Wir decken für Unitymedia die vollständige Installation und Entstörung in weiten Teilen Nordrhein-Westfalens und Hessens ab. Aktuell sind wir der größte Servicepartner für Unitymedia“, sagt Geschäftsführer Markus Frese.

Hauptsitz des Unternehmens, für das mehrere 100 Mitarbeiter im Innen- und Außendienst tätig sind, ist Brilon, zentral im Einzugsgebiet von Telkotec gelegen. Zugleich sind die Techniker aber natürlich an allen Standorten vertreten, um eine schnelle Verfügbarkeit zu gewährleisten. „Schnelligkeit, darum geht es natürlich in unserem Geschäft. Unser Anspruch ist es, gerade bei Störungen von Internet, Telefonie und/oder TV schnellstmöglich reagieren zu können, um dem Kunden zu helfen. Das gelingt uns auch. Unser Telefonservice ist jeden Tag rund um die Uhr besetzt, sodass wir jede Störung aufnehmen und kurzfristig bearbeiten können“, sagt Winfried Hecking, ebenfalls Telkotec-Geschäftsführer.

Dass dies gelingt, zeigen die verschwindend geringen Reklamationen. Winfried Hecking rechnet vor: „In den ersten Monaten der Tätigkeit von Telkotec haben wir mehr als 20.000 Entstörungen abgewickelt. Und jeden Monat nehmen wir etwa 10.000 Neuinstallationen vor. Die Beschwerden hingegen bewegen sich im Promillebereich, trotz Zehntausender von Kundenkontakten monatlich.“

Laut Jörg Peil befindet sich Telkotec auf Wachstumskurs. Zu den bislang knapp 400 Mitarbeitern sollen nach und nach weitere dazukommen. „Wir suchen gezielt Elektriker, Elektroniker, Radio-/Fernsehtechniker, Mechatroniker und andere Technik-affine Mitarbeiter für unseren Außendienst. Die Zahl der Unitymedia-Kunden steigt, und deshalb positionieren wir uns als starker Partner, um allen Anforderungen gerecht zu werden.“

Alle drei Geschäftsführer sind weiterhin mit ihren Stammunternehmen eigenständig am Markt tätig. Hecking Elektrotechnik, Media.com und Mediatec sind unter anderem in der Neuinstallation und Modernisierung von Kabelanlagen und Satellitenanlagen, dem Abschluss von Kabelnetzverträgen, der Installation/Einrichtung von Analog-/Digital-TV, Internet und Telefonie und der Neuverkabelung von Breitband-Kabelanschlüssen. Ebenso bieten die Unternehmen für Privatleute und Gewerbekunden, darunter beispielsweise Hausverwaltungen, einen Komplettservice in der Schaffung hochmoderner Netzwerke an. Die Dienstleistungen reichen dabei von der Analyse und Beratung im Vorfeld von Digitalisierungs- und Modernisierungsmaßnahmen über die Projektplanung fürs optimale individuelle Ergebnis bis hin zur technischen Umsetzung.

Über die Telkotec GmbH

Die Telkotec GmbH ist ein Dienstleistungsunternehmen für Kabelnetzbetreiber mit Hauptsitz in Brilon und weiteren Standorten in Marburg und Mönchengladbach. Geführt von den Kabelnetzexperten und Handwerksmeistern Markus Frese (Media.com GmbH, Brilon), Winfried Hecking (Hecking Elektrotechnik Co. KG, Mönchengladbach) und Jörg Peil (Mediatec Service GmbH, Marburg) übernimmt Telkotec die gesamte Installation und Entstörung bei Empfangs- oder Übertragungsproblemen in den Bereichen TV, Internet und Telefonie. Das Unternehmen ist mit mehreren 100 Mitarbeitern im Innen- und Außendienst als größter deutscher Servicepartner des Kabelnetzbetreibers Unitymedia in weiten Teilen von Nordrhein-Westfalen und Hessen tätig. Jeden Monat kommen auf diese Weise Zehntausende von Kundenkontakten zusammen. Als Unternehmen auf Wachstumskurs ist Telkotec ständig auf der Suche nach qualifizierten Mitarbeitern (Elektriker, Radio-/Fernsehtechniker, Elektrotechniker, Mechatroniker) für den technischen Außendienst. Weitere Informationen unter www.telkotec.de

Firmenkontakt
Telkotec GmbH
Winfried Hecking
Almerfeldweg 44
59929 Brilon
02961 9210200
w.hecking@telkotec.de
http://www.telkotec.de

Pressekontakt
Dr. Patrick Peters – Klare Botschaften
Dr. Patrick Peters
Heintgesweg 49
41239 Mönchengladbach
0170 5200599
info@pp-text.de
http://www.pp-text.de

Pressemitteilungen

Jerome Rizzton – Amerikanisches Flair im Kölner Westen

Moderne Installation vom 14.10.2017 bis zum 21.10.2017

Jerome Rizzton - Amerikanisches Flair im Kölner Westen

Jerome Rizzton „Waterman“

Der bisher eher in der New Yorker Kunstszene bekannte AnymArts-Künstler Jerome Rizzton, dessen Wahlheimat der Stadtteil Sülz im Kölner Westen ist, beteiligt sich in diesem Jahr mit einer Installation im Rahmen der jährlich im Stadtteil stattfindenden Kunstpräsentation „Kunst im Carree“.
In diesem Jahr findet diese Präsentation von Kunstobjekten, bei der in Köln Sülz etablierte Geschäfte vom 14. Oktober bis zum 21. Oktober Kunst von bekannten und unbekannten Künstlern ausstellen, unter dem Motto „Kölner Wasser – Erfrischt!“ statt.

Rizzton“s – wenngleich moderne und farbenfrohe – dennoch kontroverse und aus Abflussrohren bestehende Installation soll den Dualismus des Wasserkreislaufes wiedergeben.

„Wo die Ressource Wasser herkommt, fließt sie auch wieder ab“, so der Künstler.

Die mehr als 2 Meter hohe Installation ist für den Betrachter und Liebhaber moderner Kunst bis zum 21. Oktober im Bereich der Berrenratherstraße Ecke Wittekindstraße zu sehen.

Danach soll die Skulptur für einen gemeinnützigen Zweck versteigert werden.

Köln, 15/10/2017 p/pr

PRedaktion.de ist ein durch eine Webseite repräsentativ unterstützter Service, der privat und vollkommen unkommerziell [non-commercial | non-profit] betrieben wird. Vorrangige Zielsetzung und Devise ist, kostenfreie sowie in jedweder Form vollkommen wirtschaftlich unabhängige Produkt-/Dienstleistungsrezensionen zu verfassen und – eventuell daraus resultierende Empfehlungen – über verfügbare/zugängliche Publikationskanäle/-verteiler auszusprechen.

Kontakt
PRedaktion.de
M. Schmit
Wittekindstrasse 53
50937 Köln
022167760299
pr@predaktion.de
http://www.predaktion.de

Pressemitteilungen

revolt Batterieloser Funk-Wandtaster mit Funk-Empfänger

Die Beleuchtung ohne Kabel per Funk steuern

revolt Batterieloser Funk-Wandtaster mit Funk-Empfänger

revolt Batterieloser Funk-Wandtaster/Sender & Funk-Empfänger, www.pearl.de

Lichtschalter lassen sich überall bequem dank Funk-Technik nachrüsten! Einfach Schalter und
Empfänger von revolt an der gewünschten Stelle installieren – schon lässt sich die Beleuchtung
aus bis zu 40 m Entfernung bedienen!

Funktioniert durch Wände hindurch: Mit bis zu 40 m Reichweite steuert man beispielsweise das
Flurlicht direkt vom Bett aus. Ideal auch für Menschen mit eingeschränkter Mobilität.

Empfängt Signale von bis zu 10 Schaltern: So können Licht & Co. von allen Bewohnern des
Hauses ein- und ausgeschaltet werden! Ideal für Zimmer mit getrennten Betten, weitläufige Flure
u.v.m.

Batterien sparen: Dank kinetischer Energieversorgung wird der Schalter mit bloßem Kippen mit
den Fingern bedient. Gut für die Umwelt und den Geldbeutel!

– Set bestehend aus Funk-Empfänger und batterielosem Funk-Ein/Aus-Schalter inklusive
Montageplatte und Klebepad, sowie jeweils deutscher Anleitung
– Ideal zum Nachrüsten von Lichtschaltern
– Einfache Installation
Funk-Empfänger für batterielosen Funk-Ein/Aus-Schalter:
– Funk-Frequenz: 433,92 MHz mit bis zu 40 m Reichweite zum Sender
– Mit bis zu 10 Schaltern vernetzbar
– Maximale Last: 2.200 Watt / 10 Ampere
– Stromversorgung: 230 V (Direkt-Anschluss ans Haus-Stromnetz, Stromkabel nicht enthalten)
– Maße: 67 x 32 x 27 mm, Gewicht: 30 g
Batterieloser Funk-Ein/Aus-Schalter zur Wandinstallation:
– Funk-Frequenz: 433,92 MHz mit bis zu 40 m Reichweite zum Empfänger
– Sendeleistung: 1 mW
– Mit bis zu 10 Empfängern vernetzbar
– Hohe Schalt-Lebensdauer: über 200.000 Schaltungen
– Klebepad: einfache Montage ohne Werkzeug
– Stromversorgung: kinetische Energie per Kippschalter
– Maße: 88 x 86 x 13 mm, Gewicht: 76 g
Preis: 34,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 79,80 EUR
Bestell-Nr. ZX-2804-625 Produktlink: http://www.pearl.de/a-ZX2804-3101.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit 10 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de