Wieviele würden Babynahrung in der Mikrowelle zubereiten?

Ergebnisse einer repräsentativen Moebel24-Umfrage

Berlin, Dezember 2019 – Nützlicher Küchenhelfer oder vitamin- und gesundheitsschädigende Strahlenkanone? Moebel24 wollte wissen, was die Menschen hierzulande über die Mikrowelle tatsächlich denken, ob und welche Mythen sich noch immer halten und wie weit sie der Mikrowelle über den Weg trauen, wenn es um Babynahrung geht.

Die heutige Mikrowelle ist ein wahrer Tausendsassa. Aufwärmen, Kochen, Dampfgaren, Auftauen und Grillen: Kaum etwas, was der Küchenhelfer – der bald seinen 65. Geburtstag feiert – nicht kann. Anlass für das Vergleichsportal Moebel24.de, mittels einer repräsentativen, deutschlandweiten Umfrage* herauszufinden, wie die Menschen über den Einsatz einer Mikrowelle in ihrer Küche denken und wofür sie genutzt wird.

Gekocht wird mit dem Herd, aufgewärmt in der Mikrowelle

Auch wenn Mikrowellen kochen können, die weitaus meisten Teilnehmer (80,7%) nutzen den Herd dafür. Nur 4,8% der Umfrageteilnehmer verwenden fürs Kochen hauptsächlich die Mikrowelle. Ihr Aufgabenschwerpunkt liegt beim Aufwärmen. Rund die Hälfte der befragten Haushalte wärmt Speisen in der Mikrowelle auf, immerhin 36,3% nutzen den Herd. Die anderen Prozente verteilen sich auf Backofen, Dampfgarer und sonstige Geräte.

Interessant: Oftmals wird die Mikrowelle nicht für die Zubereitung von Lebensmitteln verwendet. So erhitzen rund 20% der Haushalte beispielsweise Kirschkernkissen mit dem Küchenhelfer oder desinfizieren ihre Putzlappen.

Wofür nutzen Sie eine Mikrowelle hauptsächlich? (mit Mehrfachantworten)*

Gerichte (wieder) aufwärmen: 50,7%
Kirschkernkissen erwärmen oder Putzlappen desinfizieren: 18,1%
Ich benutze generell keine Mikrowelle: 17,0%
Zum Auftauen: 16,4%
Getränke erhitzen: 13,5%
Zum Kochen: 8,9%
Sonstiges: 0,8%

Fakten versus Fiktion: Vitaminkiller und gesundheitsgefährdend?

Wenn Putzlappen in der Mikrowelle desinfiziert, also Keime abgetötet werden können, was geschieht dann erst mit Vitaminen und Nährstoffen? Immerhin knapp 20% der Befragten ist der Meinung, dass die Zubereitung in der Mikrowelle für Lebensmittel sogar schonender ist, als im Kochtopf. Und rund die Hälfte sieht keine Unterschiede. Ein Drittel glaubt, dass durch die Mikrowelle mehr Nährstoffe und Vitamine verloren gehen als beim Herd.

Doch was stimmt? Vitamine werden tatsächlich in der Mikrowelle zerstört, allerdings ebenso beim Kochen auf dem Herd. Denn viele Vitamine sind nicht hitzebeständig. Je länger der Garprozess bei hoher Temperatur anhält, desto weniger Vitamine bleiben generell im Essen. Sind die Vitamine wasserlöslich, werden die Nahrungsmittel in der Mikrowelle schonender zubereitet. Lebensmittel mit wichtigen Antioxidantien sind dagegen besser im Kochtopf oder Backofen aufgehoben. Es kommt also vor allem darauf an, welche Lebensmittel mit welcher Methode zubereitet werden.

In puncto Geschmack, bei dem es weniger um Mythen und wissenschaftliche Fakten geht, sondern um das eigene Empfinden, wird der Herd mit 45,8% eher bevorzugt. Aber, immerhin 42,1% finden, dass die in der Mikrowelle zubereiteten Speisen genauso gut, 12,1% sogar, dass sie besser schmecken.

Was denken Sie über das Zubereiten und Aufwärmen von Speisen in einer Mikrowelle in puncto Nährstoffe/ Vitamine?*

Besser als bei einem Herd: 19,6%
Genauso wie bei einem Herd: 47,3%
Schlechter als bei einem Herd: 33,1%
Summe: 100,0%

Was denken Sie über das Zubereiten und Aufwärmen von Speisen in einer Mikrowelle in puncto Geschmack?*

Besser als bei einem Herd: 12,1%
Genauso wie bei einem Herd: 42,1%
Schlechter als bei einem Herd: 45,8%
Summe: 100,0%

Die Skepsis bleibt

Doch auch wenn fast 70% glauben, dass die Mikrowelle in puncto gesunde Ernährung besser oder zumindest genauso gut wie der Herd abschneidet, restlos überzeugt scheinen sie nicht zu sein. Denn Moebel24 hakte nach und wollte wissen, ob die Umfrageteilnehmer dem praktischen Küchenhelfer auch Babynahrung anvertrauen würden. Keine Bedenken hatten dann tatsächlich nur 32,8%. Ein bisschen Skepsis bleibt wohl doch.

Würden Sie für ein Baby Babynahrung in einer Mikrowelle zubereiten oder aufwärmen?*

Nein, auf keinen Fall: 42,4%
Ja, ich habe keine Bedenken: 32,8%
In Ausnahmefällen schon: 24,8%
Summe: 100,0%

Dies gilt auch bezüglich der Sicherheit von Mikrowellengeräten. Denn nur 37,2% der Befragten glaubt, dass von dem Küchenhelfer absolut keine Gefahr ausgeht. Fast zwei Drittel stehen dem Gerät weiterhin mal mit mehr, mal mit weniger Skepsis gegenüber. So vermuten 29%, dass der Betrieb einer Mikrowelle “zumindest ein bisschen” die Gesundheit gefährden kann. Knapp 12%, dass es in der Nähe der Mikrowelle gefährlich ist und immerhin rund 15%, dass die Geräte nicht genügend abgeschirmt sind und austretende Mikrowellen-Strahlung die Gesundheit gefährdet.

Fakt ist, dass die namensgebenden Mikrowellen generell für biologische Zellen gefährlich sind. Daher sind die Mikrowellengeräte auch gut abgeschirmt, damit keine Strahlen nach außen dringen können. Dennoch können wohl einige Strahlen durch das Türgitter entweichen. Diese lägen aber bereits in unmittelbarer Nähe des Gerätes nur bei einem minimalen Bruchteil der zulässigen Emissionswerte. Also geht nach aktuellem wissenschaftlichen Stand von intakten Geräten keine Gefahr aus.**

Glauben Sie, dass der Betrieb einer Mikrowelle wegen der Mikrowellen-Strahlung die Gesundheit direkt gefährdet?*

Nein, durch gute Abschirmung verlässt keine Strahlung das Gerät: 37,2%
Vielleicht ein bisschen: 29,0%
Ja, austretende Mikrowellen-Strahlung gefährdet die Gesundheit: 14,4%
Ja, aber nur in der Nähe der Mikrowelle: 12,1%
Nur bei günstigen Geräten besteht Gefahr, teure sind unbedenklich: 7,3%
Summe: 100,0%

Damit punktet die Mikrowelle: Zeit- und Energieersparnis

Zugleich scheinen die praktischen Vorteile einer Mikrowelle mögliche Bedenken zu überwiegen. Denn fast 60% der Befragten nutzen eine Mikrowelle mindestens einmal in der Woche, 22,4% selten und nur 18,1% nie.

Wie häufig benutzen Sie eine Mikrowelle?*

Sehr häufig (ein- bis mehrmals täglich): 15,1%
Häufig (3-4 mal in der Woche): 18,4%
Manchmal (durchschnittlich 1x die Woche): 26,0%
Selten (alle paar Wochen): 22,4%
Nie: 18,1%
Summe: 100,0%

Vor allem der Zeitgewinn wird dabei von vielen (41,1%) hervorgehoben. Aber auch Energieeinsparung und weniger Arbeit stehen weit oben in der Liste der Vorteile einer Mikrowelle.

Welche Vorteile sehen Sie bei der Benutzung einer Mikrowelle? (mit Mehrfachantworten)*

Schneller beim Auftauen und Zubereiten: 41,1%
Ist energiesparender: 20,8%
Weniger Arbeit beim Auftauen und Zubereiten: 18,1%
Platzsparender z.B. gegenüber Herd/ Backofen: 9,6%
Gesünderes Aufwärmen oder Zubereitung von Speisen: 5,8%
Sonstiges: 0,4%
Ich sehe keine Vorteile: 23,9%

Kein Wunder, dass der praktische Küchenhelfer sich gegen alle Mythen und Bedenken durchgesetzt hat. Alles Gute zum Geburtstag.

* Deutschlandweite Online-Umfrage von Moebel24 über Google-Surveys im Nov/Dez 2019 mit 1.002 Umfrageteilnehmern (repräsentativ). Rundungsdifferenzen möglich
** www.br.de/radio/bayern1/inhalt/experten-tipps/umweltkommissar/mikrowelle-wellen-kueche-schaedlich-umweltkommissar-100.html

Bildquelle: Shutterstock, goffkein.pro

Über Moebel24:
Moebel24 ist Deutschlands führender Möbelvergleich im Internet und vereint auf moebel24.de das Angebot aller bekannten Online- und Offline-Möbelshops. Intelligente Filteroptionen, zahlreiche Kundenbewertungen sowie eine übersichtliche Darstellung – vermehrt auch mit 3D-Ansichten – ermöglichen es, den gewünschten Einrichtungsgegenstand schnell und einfach zu finden. Zudem helfen anbieterübergreifende Preisvergleiche beim Möbelkauf zu sparen. Moebel24 bietet auch die Möglichkeit, aus den 3,5 Millionen kategorisierten Produkten von 800 Shops trendige Einrichtungsgegenstände zu entdecken und Empfehlungen von über 200 professionellen Inneneinrichtern zu nutzen. Das 2015 gegründete Unternehmen ist Teil der X24Factory GmbH mit Sitz in Berlin.

Firmenkontakt
X24Factory GmbH (Moebel24)
Lars Missing
Hardenbergplatz 2
10623 Berlin
030 26 93 22 30
presse@moebel24.de
http://www.moebel24.de

Pressekontakt
Level Up – Kommunikation | PR | Marketing
Thomas Vormann
Im Dahlacker 1
40223 Düsseldorf
0211-13 95 98 08
info@level-up.de
http://www.level-up.de

Bildquelle: Shutterstock, goffkein.pro