F5 unterstützt Service-Provider bei 5G-Migration

Neue Angebote zur Optimierung, Skalierung und Absicherung von Netzwerken

München, 27. Februar 2019 –  F5 Networks (NASDAQ: FFIV) bietet neue Lösungen und Erweiterungen, damit Service-Provider 5G-Dienste einführen können. Dazu gehört ein neues Paket zur Virtualisierung von Netzwerkfunktionen (NFV), das die Optimierung und Skalierung bestehender 4G- und neuer 5G-Netze ermöglicht. Weitere Innovationen helfen den Providern, die Bereitstellung neuer 5G-Dienste zu beschleunigen und ihre Netzwerke auf jeder Ebene abzusichern. Das Unternehmen kündigte auch einen neuen Service- und Support-Plan an, der speziell auf die komplexen und sich entwickelnden Bedürfnisse von Service-Providern zugeschnitten ist.

Aus der Umfrage „2019 State of Application Services“ von F5 geht klar hervor, dass sich Service-Provider zu Technologieführern entwickeln. Vier von fünf (80%) Providern beschäftigen sich demnach mit Projekten zur digitalen Transformation. Die Virtualisierung des Netzwerks und eine schnellere Bereitstellung neuer Anwendungen treiben die Einführung neuer Technologien voran. Dies unterstreicht die Bedeutung von Anwendungsdiensten, die bei der Verwaltung kritischer Performance- und Security-Anforderungen helfen. So nutzen bereits 71 Prozent der Provider Automatisierungs- und Orchestrierungslösungen sowie 60 Prozent Container.

„Nach jahrelanger Vorbereitung auf 5G führen immer mehr TK-Anbieter und Service-Provider die entsprechende Infrastruktur ein“, sagt James Feger, Vice President und General Manager, Service Provider bei F5. „Wir bieten Virtualisierungslösungen und maßgeschneiderte Services, damit sie die erheblichen Investitionen in ihre aktuellen 4G-Netzwerke optimal nutzen und gleichzeitig ihre Infrastruktur auf die erforderliche Größenordnung der 5G-Netzwerke von morgen vorbereiten können.“

Neue Funktionen für NFV
Mit F5 können Unternehmen das komplette Lifecycle-Management von NFV-Diensten vereinfachen, indem sie wichtige Skalierungen und Automatisierungen für neu virtualisierte Netzwerke auf einfache Weise freischalten. Im Gegensatz zu Wettbewerbern bietet F5 Komplettlösungen im Abonnement oder mit unbefristeten Lizenzen, die sich einfach erwerben, bereitstellen, verwalten und aktualisieren lassen. Dieser Ansatz eignet sich ideal für Mobilfunkbetreiber und Service-Provider, die softwarebasierte Infrastrukturen nutzen möchten.
Daher erweitert F5 seine NFV-Komplettlösungen mit einem neuen für Carrier geeigneten NAT (CGNAT)-Paket. Die neue Lösung enthält den F5 VNF Manager und eine breite Palette an Tools, mit deren Hilfe Service-Provider erfolgreich auf IPv6 migrieren können. Gleichzeitig gewährleisten sie weiterhin Support für bestehende IPv4-Geräte und -Inhalte. Dadurch wird die Planung, Größenanpassung und Beschaffung von Netzwerken vereinfacht. Das CGNAT VNF-Paket wird in der ersten Hälfte des Jahres 2019 erhältlich sein.

Mehr Performance
Die Performance der NFV-Angebote von F5 lässt sich durch Intels Quick Assist Technology (QAT) erhöhen. Sie unterstützt die BIG-IP Virtual Edition für SSL/TLS-Beschleunigung und -Offload. Dies ermöglicht eine bis zu viermal höhere Leistung im Vergleich zur Verschlüsselung innerhalb einer Software. Dies entlastet den Prozessor, so dass er andere Aufgaben zur Bereitstellung von Anwendungen wie L7-Inspektion, Richtliniendurchsetzung und Programmierbarkeit schneller ausführen kann.
Höhere Leistung und mehr Durchsatz ermöglicht auch die Unterstützung der BIG-IP Virtual Edition für die Mellanox ConnectX Familie von Netzwerkschnittstellenadaptern, einschließlich 100G. Gemeinsam können die Lösungen von F5 und Mellanox die Performance der Datenebene auf nahezu Leitungsrate steigern. Dazu verwenden sie optimierte Treiber, die den Aufwand zur Verarbeitung von Paketen reduzieren. Die Netzwerkadapter von Mellanox werden die Leistung des gesamten Portfolios an F5 VNF-Lösungen deutlich verbessern.

„5G wird zu einer exponentiellen Zunahme der Datennutzung sowie der Entwicklung neuer Anwendungen und Dienste führen, die bislang nur theoretisch denkbar waren“, sagt Amit Krig, SVP, Network Adapter Group, Mellanox. „ConnectX wurde entwickelt, um diese Anforderungen heute und in Zukunft zu erfüllen. Mit einer mehrfachen Performance bei gleicher Infrastruktur-Nutzung können Service Provider, die mit F5 und Mellanox arbeiten, die Rendite ihres 5G-Netzausbaus maximieren und schnell von den Vorteilen neuer 5G-Dienste profitieren.“

Weitere Neuerungen

F5 stellt auf dem Mobile World Congress in Barcelona weitere neue Lösungen und Services vor:

  • SP Essentials – Das Paket aus technischen Support- und Wartungs-Dienstleistungen wurde speziell für Service-Provider entwickelt und steht ihnen exklusiv zur Verfügung. SP Essentials unterstützt sie bei der Einführung und Nutzung ihrer F5-Produkte. Zu den integrierten Diensten gehören unter anderem technische Unterstützung durch ein dediziertes Team für Service-Provider-Netzwerke mit umfassender Expertise zu F5-Produkten und Anwendungsfällen, standardisierte Service Level Agreements, aktiver Support für geplante Wartungsfenster und Incident Management mit hoher Dringlichkeit. SP Essentials wird Ende März 2019 allgemein verfügbar sein.
  • F5 Automation Toolchain – Automatisierung ist für Service-Provider erfolgskritisch, wenn sie ihre Netzwerke virtualisieren, die Effizienz steigern und die Verfügbarkeit neuer Dienste beschleunigen möchten. Die F5 Automation Toolchain ermöglicht die programmbasierte Bereitstellung, Konfiguration und Verwaltung von F5-Geräten sowie den von ihnen unterstützten Diensten. Die auf GitHub verfügbare und auf deklarativer Technologie basierende F5 Automation Toolchain bietet die notwendigen Werkzeuge zur Automatisierung von F5-Diensten und zur Integration von F5-Lösungen in Automatisierungs-, Analyse- und Orchestrierungstools von Drittanbietern.
  • NEBS Compliance – F5 bietet nun eine mit NEBS Level 3 konforme Lösung für die i15000-Appliance-Serie mit Ultra-Hochleistung. i15000 NEBS erfüllt die strengen Qualitätsanforderungen von Service-Providern für Notfallvorsorge und hohe Zuverlässigkeit.

Über F5 Networks
F5 (NASDAQ: FFIV) gibt den weltweit größten Unternehmen, Dienstleistern, Behörden und Verbrauchermarken die Freiheit, jede App sicher, überall und mit Vertrauen bereitzustellen. F5 bietet Cloud- und Sicherheitslösungen, die es Unternehmen ermöglichen, die von ihnen gewählte Infrastruktur zu nutzen, ohne Geschwindigkeit und Kontrolle zu beeinträchtigen. Weitere Informationen finden Sie unter f5.com. Sie können uns auch auf Twitter folgen oder uns auf LinkedIn und Facebook besuchen, um weitere Informationen über F5, seine Partner und Technologien zu erhalten.

Fink & Fuchs AG

Michaela Ferber und Kirsten Gnadl
Paul-Heyse-Straße 29
80336 München

Tel.: +49 89-589787-14
Fax: +49 89-589787-50
E-Mail: f5@finkfuchs.de
https://www.finkfuchs.de

F5 Networks

Claudia Kraus
Lehrer-Wirth-Straße 2
81829 München

Tel.: +49 89-94383-0
Fax: +49 89-94383-111
E-Mail: c.kraus@f5.com
http://f5.com/

Teilen Sie diesen Presseartikel