HOB Desktop-on-Demand

Von San Francisco nach Sankt Augustin per Desktop-on-Demand

Cadolzburg, 02.Dezember 2010 – Der sofortige und sichere Zugriff auf den persönlichen Firmen-Desktop ist nicht nur praktisch, sondern kann in Kundengesprächen über den Vertragsabschluss entscheiden. Ganz einfach möglich ist dies über die Remote Access Lösung HOB RD VPN, die Desktop-on-Demand immer und überall ermöglicht – sogar wenn der Rechner ausgeschaltet ist.

Wer kurz vor dem Reiseantritt schnell noch Dokumente von seinem Firmenarbeitsplatzrechner braucht, könnte freundliche Kollegen bitten, diese mit seinem Passwort (!) vom Rechner via E-Mail zu schicken. Er könnte auch selbst ins Büro fahren. Das alles ist möglich, kostet aber Zeit und Geld. Schwierig oder gar unmöglich wird es, wenn man in einer Besprechung am anderen Ende der Welt mit neun Stunden Zeitverschiebung sitzt. Dann hilft nur noch “selbst ist der Mann (oder die Frau)” und eine sichere, performante Remote Access Lösung.

Ideal für Dienstreisen, Außendienst und Krisenzeiten

Die Innovation am Desktop-on-Demand als Teil der Remote Access Lösung HOB RD VPN ist nicht nur der direkte Zugriff als solcher, sondern die Möglichkeit, sogar einen ausgeschalteten Rechner “aufzuwecken”. Dazu erklärt Klaus Brandstätter, Geschäftsführer des Connectivity Spezialisten HOB GmbH & Co. KG: “Unser Desktop-on-Demand nutzt die seit 1995 bewährte und auf nahezu jedem Rechner vorhandene Wake-on-LAN Funktion. Hat sich der Benutzer erfolgreich authentifiziert, sendet der im Firmennetz installierte WebSecureProxy ein sogenanntes Wake-on-LAN Paket zu dem Desktop-PC des Benutzers und startet den Rechner. Bei völlig ausgeschalteten Windows System dauert der Boot-Vorgang etwa 1,5 Minuten, befindet er sich nur im Ruhezustand, geht es deutlich schneller”.

Das praktische Prinzip unterstützt Windows, Mac OS X und Linux sowie virtualisierte Betriebssysteme (VDI) und bringt mit 10.000 gleichzeitig möglichen Sessions technische Höchstleistungen.

Maximale Sicherheit

Die Zugriffsicherheit beim HOB Desktop-on-Demand gewährleistet der WebSecureProxy, der vorzugsweise in der DMZ installiert wird, mit SSL-Verschlüsselung arbeitet und alle gängigen Verschlüsselungsalgorithmen mit bis zu 256 Bit Schlüssellänge unterstützt.
Wichtig für alle hohen Compliance-Anforderungen: HOB Desktop-on-Demand ist Teil der umfassenden Security-Lösung HOB RD VPN. Die Sicherheitskomponenten vom Desktop-on-Demand sind vom BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) nach Common Criteria EAL2 (Evaluation Assurance Level) zertifiziert.
Die HOB GmbH & Co. KG ist ein mittelständisches deutsches Software-Unternehmen, das innovative Software- und Netzwerk-Lösungen entwickelt und weltweit vermarktet.
Die Kern-Kompetenzen des bereits 1964 gegründeten und erfolgreichen Unternehmens umfassen Server-based Computing, sicheren Remote Access sowie VoIP und Virtualisierung, die in kleinen, mittleren und Großunternehmen zum Einsatz kommen. Produkte von HOB sind durch das BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) nach Common Criteria zertifiziert.
HOB beschäftigt in seiner Cadolzburger Zentrale und seinen Geschäftsstellen weltweit ca. 120 Mitarbeiter, die Hälfte davon in der Entwicklung. HOB unterhält Niederlassungen in Frankreich, Malta, Niederlande sowie USA und Mexiko.
HOB GmbH & Co. KG
Monika Hakim
Schwadermühlstrasse3
90556
Cadolzburg
monika.hakim@hob.de
09103715289
http://hob.de