Kostenlose Nutzung Obsoleszenzmanagement Austausch-Portal

Hilfe in Corona-Zeiten zum Austausch unter Verkehrsunternehmen

AMSYS stellt zwei Monate kostenlos Europas größtes Obsoleszenzmanagement- und Austauschportal der Bahn- und Infrastrukturbetreiber sowie Verkehrsbetreiber zur Verfügung. Viele Bahn- und Netzbetreiber sowie nationale und regionale Verkehrsunternehmen nutzen bereits das Portal, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig im Management von akuten Obsoleszenz-Fällen und in der Ersatzteilversorgung. Mitglieder erarbeiten gemeinsam auf Fallebene eine oder mehrere Lösungen. Auch Hersteller senden ihre digitalen Abkündigungen und Informationen zu Lieferschwierigkeiten in das Portal.

Aufgrund der aktuellen Situation, in Zeiten von Corona (COVID-19), entstehen globale Lieferengpässe von benötigten Produktionsmaterialien und Ersatzteilen bei Herstellern und Lieferanten systemkritischer Infrastruktur und Systemen. Bahn- und Systembetreiber von langfristig genutzten Gütern sehen Auswirkungen auf die Instandhaltung und Wartung und es stapeln sich Obsoleszenz- sowie Versorgungsengpass-Fälle. Die Nutzer des Portals erhalten Hilfe und Erfahrungsaustausch, um diese Herausforderungen schneller zu lösen.

Registrierung und Bedingungen unter https://www.obsolescence-management.net:

– Zwei Monate freier Zugang inklusive digitaler, persönlicher Einführung (Workshop).
– Voraussetzung ist es Bahnbetreiber, nationales oder regionales Verkehrsunternehmen zu sein oder aus einem ÖPNV (Öffentlicher Personennahverkehr)-Betreiber, Infrastruktur- oder Netzbetreiberunternehmen zu kommen.
– Es entstehen keine versteckten Kosten.

Die AMSYS GmbH mit Sitz in Planegg bei München entwickelt, implementiert und digitalisiert seit 2014 anwendbare Lösungen, Prozesse und Applikationen für perfektes Obsoleszenz-, Abkündigungs-, Konfigurations-, Änderungs-, Risiko- und Life Cycle Management. Highlight ist der Life Cycle Management (LCM) Client, ein individualisierbares Tool, smartPCN, VDMA 24903 und IEC 62402-konform.

AMSYS ist offizieller Businesspartner der COGD (Component Obsolescence Group Deutschland e.V.), “Endorsed Trainer” des IIOM (International Institute of Obsolescence Management), Deutscher Sprecher für Normenüberarbeitung in Zuverlässigkeitsthemen der IEC (Internationale Elektrotechnische Kommission), leitet Arbeitsgruppen beim VDI (Verein Deutscher Ingenieure), Mitverfasser von Einheitsblättern des VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau), Partner des Institutes of Process Excellence, Co-Autor des Fachbuchs “Strategies to the Prediction, Mitigation and Management of Product Obsolescence” und zudem Entwickler & Hoster vom größten Austauschportal von Verkehrsbetrieben in Europa ( https://www.obsolescence-management.net).

Firmenkontakt
AMSYS GmbH
Christina Merkl
Röntgenstrasse 5
82152 Planegg-München
+49 (0) 89 9974 080 00
info@am-sys.com
https://www.am-sys.com

Pressekontakt
AMSYS GmbH
Ravsan Gürsözlü
Röntgenstrasse 5
82152 Planegg-München
+49 (0) 89 9974 080 00
info@am-sys.com
https://www.am-sys.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.