Krampfadern wegen High Heels und engen Jeans? Im Sommer wieder schöne Beine mit sanfter Lasertherapie

Hohe Absätze fördern Krampfadern – Mit biolitec-Lasertherapie ELVeS Radial schnell wieder sommertaugliche Beine – Deutsche Gesellschaft für Phlebologie rät auch vom regelmäßigen Tragen enger Hosen und Unterwäsche bei Venenleiden ab

Jena, 21. April 2022 – “These boots are made for walking …” Oder auch nicht! Hohe Absätze und enge Jeans sind schick und beliebter denn je, aber aus gesundheitlichen Gründen nicht dauerhaft zu empfehlen. Denn auch wenn “Pumps” und “pumpen” ähnlich klingen, verhindert das eine offensichtlich das andere. Bei hohen Absätzen wird die Leistung der Muskelpumpe in den Beinen beeinträchtigt, die normalerweise durch Bewegung den venösen Blutfluss zum Herzen unterstützt. Die Flüssigkeit sammelt sich also in den Beinvenen, was auf Dauer zu Krampfadern führt. Wer ohnehin Probleme mit den Venen hat, dem empfehlen die Venenexperten der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie im Alltag auf enganliegende Hosen, knappe Unterwäsche oder Socken mit engem Bund zu verzichten. Ein kleiner Trost: Ausnahmen sind erlaubt! Zu besonderen Anlässen kann man die Lieblingsjeans natürlich mit den süßen neuen Stiefeletten kombinieren, nur halt nicht täglich. Doch auch die venenfreundlichste Kleidung kann nicht immer vor Krampfadern schützen. Beinzeigen im Sommer muss aber dank der einzigartigen ELVeS Radial Lasertherapie trotzdem nicht ausfallen.

Die ELVeS Radial Lasertherapie von biolitec ist eine besonders schonende Behandlungsmethode bei Krampfadern. Über eine kleine Punktion wird dabei eine Laserfaser in die Vene eingeführt, dafür reicht in der Regel eine örtliche Betäubung aus. Ein Skalpell wird nicht benötigt und meistens auch kein stationärer Krankenhausaufenthalt. Nachdem die Faser in der Vene platziert wurde, bestrahlt sie “radial” also gleichmäßig ringförmig die Venenwand mit Laserlicht. Beim langsamen Zurückziehen der Laserfaser zieht sich die erkrankte Vene zusammen und wird verschlossen. Nach der kurzen Behandlung empfiehlt sich eine kleine Ruhepause, bevor man am gleichen Tag die Praxis oder die Tagesklinik verlässt. Neben erstklassigen ästhetischen Ergebnissen profitieren Patienten auch von einer deutlich verkürzten Erholungsphase. Innerhalb weniger Tage ist man wieder fit und bereit, seine schönen Beine im Sommer zu zeigen.

Wenn Sie einen Venenexperten suchen, der die Lasertherapie anbietet, oder mehr zur Vorbeugung und Behandlung von Krampfadern erfahren möchten, besuchen Sie uns auf www.info-krampfader.de Übrigens, am Samstag dem 23.04. ist der 20. Deutsche Venentag.

Die biolitec® ist eines der weltweit führenden Medizintechnik-Unternehmen im Bereich minimal-invasive Laseranwendungen und bietet im Bereich der Photodynamischen Therapie (PDT) die lasergestützte Behandlung von Krebserkrankungen mit dem in der EU zugelassenen Medikament Foscan® an. Die biolitec® hat sich seit 1999 vor allem auf die Entwicklung von neuen minimal-invasiven, schonenden Laserverfahren konzentriert. Der einzigartige LEONARDO®-Diodenlaser von biolitec® ist der erste universell einsetzbare medizinische Laser, der über eine Kombination von zwei Wellenlängen, 980 nm und 1470 nm, verfügt und fachübergreifend verwendbar ist. ELVeS® Radial® (ELVeS® = Endo Laser Vein System) ist das weltweit am häufigsten eingesetzte Lasersystem zur Behandlung der venösen Insuffizienz. In der Proktologie bietet die biolitec® eine maximal schließmuskelschonende Therapie für Analfisteln als auch Behandlungsformen für Hämorrhoiden und Steißbeinfisteln an. In der Urologie hat sich das Therapieangebot vom Bereich gutartiger Prostatavergrößerung (BPH) auf Blasen- sowie Prostatatumoren erweitert. Speziell für die mobile Anwendung vor Ort wurde der nur 900 g leichte LEONARDO® Mini-Laser entwickelt. Schonende Laseranwendungen in den Bereichen Gynäkologie, HNO, Thorax-Chirurgie und Pneumologie, Ästhetik sowie Orthopädie gehören ebenfalls zum Geschäftsfeld der biolitec®. Weitere Informationen unter www.biolitec.de

Firmenkontakt
biolitec AG
Jörn Gleisner
Untere Viaduktgasse 6/9
1030 Wien
+49 (0) 3641 / 51953-36
+49 (0) 3641 / 51953-33
info@biolitec.de
http://www.biolitec.de

Pressekontakt
biolitec
Jörn Gleisner
Otto-Schott-Straße 15
07745 Jena
+49 (0) 3641 / 51953-36
+49 (0) 3641 / 51953-33
joern.gleisner@biolitec.com
http://www.biolitec.de

Bildquelle: @adobe stock producer