Das Herzberg Festival ist eine Tradition mit Geschichte. Vom 18.07. bis 21.07.2013

Lesung: am Freitag 19.07.2013 um 15.00 Uhr im Lesezelt. Michael Fuchs-Gamböck präsentiert erstmalig auf dem Herzberg Festival sein neues Buch.

Das Herzberg Festival ist eine Tradition mit Geschichte. Vom 18.07. bis 21.07.2013

(NL/7224304702) Titel: Volksmusik – Abgefuckt – Liebe

So außergewöhnlich wie die Aufmachung des Buches, ist auch sein Inhalt.

Das Herzberg Festival vom 18.07. bis 21.07.2013
Vom 18.07. bis 21.07.2013

Lesung: am Freitag 19.07.2013 um 15.00 Uhr im Lesezelt.

Michael Fuchs-Gamböck präsentiert erstmalig auf dem „Herzberg Festival“ sein neues Buch.

Titel: Volksmusik – Abgefuckt – Liebe

Zwei in Einem! Ein Wendebuch mit zwei Romanen.>/a<

Info unter: Herzberg Festival

So außergewöhnlich wie die Aufmachung des Buches, ist auch sein Inhalt.

Autor: Michael Fuchs-Gamböck Homepage

Verlag: Pax et Bonum Medienpräsenz

ISBN 978-3-943650-48-8 Preis: 21,90 €

Das Herzberg Festival ist eine Tradition mit Geschichte.

Die ersten Hippie-Festivals in Deutschland fanden auf der Burg Herzberg, in der Nähe des hessischen Alsfeld, statt. Die romantische Burgkulisse eignete sich hervorragend für dieses Freiluft-Ereignis. Das erste Undergroundfestival wurde im April 1970 veranstaltet. Dort spielten ausschließlich deutsche Bands wie Petards, Guru Guru, Amon Düül und Can.

Von 1973 bis 1990 gab es auf der Burg keine Festivals mehr. Kalle Becker nahm 1991 diese Tradition wieder auf. Wegen des steigenden Bekanntheitsgrades wurde nach einigen Jahren der Platz auf dem Burggelände zu klein. Seit 1997 fand dann das „Herzberg-Festival“ jedes Jahr am Fuße des „Herzberges“ statt.

Im Jahre 2002 wurde es letztmalig von Kalle Becker organisiert und geriet erneut ein Jahr in Vergessenheit. Ab 2004 nahm sich des „Herzbergfestivals“ eine Gruppe Fuldaer Musikliebhaber und Fans an, um es wiederzubeleben. Es ist heutzutage das größte Festival seiner Art in ganz Europa.

Über den Verlag

Pax et Bonum Verlag

ist ein 2011 in Berlin gegründeter Verlag für Natur, Leben, Herz und Seele. Neben belletristischen Titeln und der Kinder- und Jugendliteratur macht die Lebenshilfe einen Schwerpunkt des Programms aus. Übersetzt bedeutet der Verlagsname Frieden und Wohlergehen, der traditionelle Gruß der Franziskaner. Die darin ausgedrückte Liebe zur Schöpfung leitet den Verlag in der Auswahl seiner Titel: Wir wollen die Welt lebenswerter gestalten, in all ihren Facetten. Und den Menschen wieder mit seinen Ressourcen verbinden. Die Natur, der Kontakt mit Tieren und Geschichten haben den Menschen in den vergangenen Jahrhunderten inspiriert und geerdet. Aus dieser Verwurzelung hat er die Kraft geschöpft, nach Visionen zu suchen und voranzuschreiten. In welche Richtung wollen wir uns bewegen, als einzelne und als gesamte Menschheit? Pax et Bonum möchte mit seinen Titeln diese Verwurzelung erneuern und Ideen verbreiten, wie wir uns auf unserer Reise durch das Leben Gutes tun, wie wir uns mit anderen Menschen und Lebewesen verbinden, wie wir mehr Weite in unser Sein bringen können wenn wir aus der Einfachheit schöpfen, für die Franz von Assisi als Namenspate des Verlages steht.

Im Internet finden Sie uns auch unter >a href=“https://www.facebook.com/pages/Pax-et-Bonum-Verlag/154869567967139″/aa href=“https://twitter.com/Tagtraumzeit“/aa href=“http://www.flickr.com/photos/pax_et_bonum_verlag/“/aa href=“http://www.pax-et-bonum.net// „/a<
Bleibt uns nur noch, Ihnen Frieden und Wohlergehen zu wünschen auf all Ihren Wegen!
Ihr Ingolf Ludmann-Schneider

Kontakt:
Pax et Bonum Verlag Pax et Bonum e.K.
Ingolf Ludmann-Schneider
Paretzer Str 2
10713 Berlin
49 30 67034961
redaktion@pax-et-bonum.net
http://www.pax-et-bonum.net

Teilen Sie diesen Presseartikel