HCL Technologies und Xerox erweitern strategische Partnerschaft

Managed Services von HCL für höhere Effizienz und Automatisierung der weltweiten Shared Services von Xerox

Noida, Indien – 20. März 2019 – HCL Technologies, ein weltweit führendes Technologieunternehmen, hat einen Managed Services-Vertrag mit Xerox geschlossen. Im Rahmen der Vereinbarung wird HCL Teile der Shared Services von Xerox steuern, einschließlich weltweiter Verwaltungs- und Supportangebote sowie einiger IT- und Finanzbereiche (ohne Buchhaltung). Xerox nutzt die globale Reichweite und die Fähigkeiten von HCL, um seine Shared Services strategisch zu prozessorientierten, technologiebasierten, digitalen Abläufen weiterzuentwickeln.

Diese siebenjährige Vereinbarung über einen Betrag von 1,3 Milliarden US-Dollar basiert auf der erfolgreichen Beziehung von Xerox und HCL, die 2009 mit Produktentwicklungs- und Supportleistungen begann. Bisher verwaltet HCL Teile der mechanischen, elektrischen und softwaretechnischen Aktivitäten von Xerox für Drucker und bildgebende Produkte. Gemeinsam haben HCL und Xerox 215 US-Patente erhalten sowie erstklassige Forschungs- und Entwicklungslabore aufgebaut, die eng in die Infrastruktur und Standards von Xerox integriert sind.

„Die erweiterte Partnerschaft ist ein Beweis für die starke Beziehung von Xerox und HCL, die durch mehrere Kooperationen in den letzten 10 Jahren gewachsen ist“, sagt C Vijayakumar, President und Chief Executive Officer, HCL Technologies.  „Das ist eine Win-Win-Vereinbarung. Xerox wird von unserer weltweiten Präsenz, unseren erstklassigen Prozessen und Investitionen in künstliche Intelligenz, robotergestützte Prozessautomatisierung und Transformationswerkzeuge profitieren. HCL erhält Vorteile durch eine langfristige Vereinbarung, um Xerox Produktunterstützung und Verwaltungsdienste zu bieten.“

„Die Entwicklung unserer Shared Services steht für unsere Kultur der kontinuierlichen Verbesserung und ermöglicht es uns, die Kundenbedürfnisse effizienter zu erfüllen und gleichzeitig erhebliche Kosteneinsparungen zu erzielen, um in das Geschäft zu reinvestieren“, sagt Steve Bandrowczak, President und Chief Operations Officer, Xerox. „Wir haben HCL als Partner für diese strategische Initiative ausgewählt, weil wir bisher gemeinsam erfolgreich waren und die gleichen Werte teilen.“

Im Rahmen der Vereinbarung wird eine Gruppe von Xerox-Mitarbeitern zu HCL wechseln (vorbehaltlich der Einhaltung europäischer Betriebsratsvereinbarungen und arbeitsrechtlicher Anforderungen). Sie profitieren dann von allen Vorteilen des weltweit führenden Technologieunternehmens.

Über HCL Technologies
HCL Technologies (HCL) ist ein führendes globales Technologieunternehmen, das Unternehmen weltweit hilft, ihr Geschäft durch digitale Technologien neu zu gestalten und zu transformieren. HCL ist in 44 Ländern tätig und verzeichnete in den letzten 12 Monaten bis zum 31. Dezember 2018 einen konsolidierten Umsatz von 8,4 Milliarden US-Dollar. HCL konzentriert sich auf die Bereitstellung eines integrierten Dienstleistungsportfolios, das durch seine Wachstumsstrategie „Mode 1-2-3“ unterstützt wird. „Mode 1“ umfasst die Kerndienstleistungen in den Bereichen Anwendungen, Infrastruktur, BPO sowie Engineering & R&D-Dienstleistungen und nutzt DRYiCETM Autonomics, um die Geschäfts- und IT-Landschaft der Kunden zu transformieren, sie schlank und agil zu machen. „Mode 2“ konzentriert sich auf erlebnis- und ergebnisorientierte integrierte Angebote von Digital & Analytics, IoT WoRKS™, Cloud Native Services und Cybersecurity & GRC Services, um Geschäftsergebnisse zu verbessern und die Digitalisierung von Unternehmen zu ermöglichen. Die „Mode-3-Strategie“ ist systemorientiert und schafft innovative Partnerschaften, um Produkte und Plattformen aufzubauen. HCL nutzt sein globales Netzwerk von integrierten Ko-Innovationslabors und globalen Lieferkapazitäten, um ganzheitliche Multi-Service-Leistungen in Schlüsselbranchen wie Finanzdienstleistung, Fertigung, Telekommunikation, Medien, Unterhaltung, Einzelhandel und Konsumgüter, Biowissenschaften & Gesundheitswesen, Öl & Gas, Energie & Versorgung, Reisen, Transport & Logistik und Behörden anzubieten. Mit mehr als 130.000 Fachleuten verschiedener Nationalitäten konzentriert sich HCL auf die Schaffung von echtem Mehrwert für die Kunden nach dem Motto „Beziehungen über den Vertrag hinaus“. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.hcltech.com

Medienkontakt:
Fink & Fuchs AG
Johanna Fritz
Tel: 0611 – 74 131 949
E-Mail: johanna.fritz@finkfuchs.de

Teilen Sie diesen Presseartikel