Mitarbeiterbindung: Warum nicht mal mit einem MBA?

Seit 1997 tobt weltweit ein unsichtbarer Krieg- Der War for Talents. Das Schlachtfeld: Die Personalabteilungen von Unternehmen, die sich gegenseitig die besten Köpfe (High Potentials) streitig machen. Warum ist das so?

Der Markt an Fach- und Führungskräften ist weitgehend leergefegt. Hinzu kommen hohe Kosten für die Rekrutierung qualifizierter Mitarbeiter, die aufwändig in bestehende Prozesse eingearbeitet werden müssen. Was liegt also näher, als auf schon vorhandene Mitarbeiter zurückzugreifen, diese weiterzuqualifizieren und so langfristig an Ihr Unternehmen zu binden?

In Deutschland wird nach Schätzungen der Bundesregierung das Arbeitskräftepotential bis 2025 um 6,5 Millionen Erwerbspersonen zurückgehen. Bis 2020 werden dem Arbeitsmarkt außerdem bis zu 240.000 Ingenieure fehlen. Die Gründe hierfür sind vielfältig, liegen aber vor allem in der demographischen Entwicklung und zunehmend geburtenschwacher Jahrgänge.

Großer Bedarf an Fach- und Führungskräften

Große Herausforderungen also für alle Unternehmen, die bis vor Kurzem noch aus dem Vollen schöpfen und sich bei Stellenangeboten vor Bewerbern kaum retten konnten. Aber die Zeiten, in denen es genügte, eine Anzeige zu schalten sind längst vorbei. Die Personalverantwortlichen in den Betrieben und Unternehmen greifen zu immer ausgefeilteren Methoden, um den Bedarf an Fach- und Führungskräften zu decken.

Mitarbeiterqualifikation und Retention

Retention – Mitarbeiterbindung heißt die Lösung, auf die immer mehr Unternehmen setzen. Dabei wird vor allem in bestehende Mitarbeiter investiert und diese durch kluge Förder- und Entwicklungsprogramme weiterqualifiziert. Eine solche Weiterqualifikation kann z.B. die Unterstützung und Finanzierung eines MBA-Studiums sein. Mit einem generalistisch Management-Studium werden Nachwuchsführungskräfte auf Aufgaben mit mehr Verantwortung vorbereitet. Sie erhalten das Rüstzeug für anspruchsvolle Projekte und machen einen Karriereschritt nach vorne.

SteinbeisMBA

Die School of International Business and Entrepreneurship (SIBE) der Steinbeis-Hochschule Berlin bietet Unternehmen und ihren Nachwuchsführungskräften ein berufsintegriertes MBA-Studium an. Bei diesem bundesweit einmaligen Konzept bleiben die Mitarbeiter im Unternehmen, bearbeiten ein innovatives Wachstums- und Zukunftsprojekt in Vollzeit und belegen an insgesamt 63 Präsenztagen Seminare für den SteinbeisMBA in General Management.

Mit dem SteinbeisMBA schlagen Unternehmen zwei Fliegen mit einer Klappe:
Sie binden Ihre Mitarbeiter an ihr Unternehmen (Retention) und profitieren gleichzeitig vom neugewonnenen Wissen und den entwickelten Kompetenzen Ihrer Angestellten. Hinzu kommt ein interessantes Netzwerk an Kontakten zu Projektdozenten aus der Wirtschaft und Studierenden anderer Unternehmen und Branchen.

Der berufsintegrierte SteinbeisMBA dient daher als Personalentwicklungsinstrument für Nachwuchsführungskräfte und erhöht deren Chancen, ihre Karriere voranzutreiben.

Die SCHOOL OF INTERNATIONAL BUSINESS AND ENTREPRENEURSHIP (SIBE) ist die internationale Business School der Steinbeis-Hochschule Berlin (SHB) mit Sitz in Herrenberg. Sie wird geleitet von Prof. Dr. Werner G. Faix, der die SIBE gegründet hat. Die SIBE steht für erfolgreichen Wissenstransfer und systematischen Kompetenz-Aufbau zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. Sie ist fokussiert auf Unternehmen, Organisationen und öffentliche Verwaltungen und auf kompetente, unternehmerisch global denkende und handelnde High Potentials.

Wir sorgen mit unseren Innovations-Projekten und unseren High Potentials bei unseren Partner-Unternehmen für Wachstum und Globalisierung – und für kompetente Führungs- und Nachwuchsführungskräfte. Wir verpflichten uns dem Erfolg unserer Partner-Unternehmen und damit dem Erfolg unserer Teilnehmer. Ihr Erfolg ist unser Erfolg!

Mit MBA-Programmen seit 1994, mit derzeit über 550 Studierenden, über 1200 erfolgreichen Absolventen und mit über 350 Partner-Unternehmen ist die SIBE Ihr kompetenter Partner für Wachstum und Globalisierung durch handlungskompetente High Potentials.
School of International Business and Entrepreneurship (SIBE)
Sandra Flint
Kalkofenstr. 53
71083 Herrenberg
0176 – 1945 8015

http://www.steinbeis-sibe.de
flint@steinbeis-sibe.de

Pressekontakt:
SIBE GmbH
Sandra Flint
Gürtelstr. 29a/30
10247 Berlin
flint@steinbeis-sibe.de
030/49782220
http://www.steinbeis-sibe.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Related Posts

Begin typing your search term above and press enter to search. Press ESC to cancel.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen