Vortragsmanuskripte der Berliner Schimmelpilz-Konferenz jetzt auch online abrufbar

Unter dem Motto “Wenn sich Kompetenzen ergänzen” fand am 29. März 2011 die erste Schimmelpilz-Konferenz des Baulino Fachbuchverlages in Berlin statt. Die Vorträge der Veranstaltung sind jetzt auf der Website abrufbar. Ab Mai ist die Schimmelpilz-Konferenz auch als Video erhältlich.

Am 29. März 2011 lud der Baulino Fachbuchverlag zur ersten Schimmelpilz-Konferenz nach Berlin ein. Schwerpunkt der Veranstaltung war die Schimmelpilzsanierung. Experten aus verschiedenen Fachgebieten erläuterten in ihren Vorträgen die unterschiedlichen Gesichtspunkte bei der Sanierung und beleuchteten die technischen, gesundheitlichen und rechtlichen Aspekte. Wie zu erwarten war, gingen hierbei die Standpunkte bei der Grundsatzfrage “Desinfektion oder Rückbau?” am weitesten auseinander.

Als Einstieg in die Konferenz erläuterte Herr Dr. Zillig vom Fraunhofer Institut die bauphysikalischen Grundlagen. Anschließend zeigte Herr Chatziandreou vom Ingenieurbüro HEBO die Verfahrensarten und Messmethoden der Bauwerksdiagnostik auf. Einen ersten Höhepunkt erlebte die Schimmelpilz-Konferenz mit dem Vortrag von Frau Dr. Messal (vom gleichnamigen Sachverständigenbüro), die anhand einiger Beispiele die Biokorrosion durch Mikroorganismen erklärte. Auf diesem hohen Niveau ging die Veranstaltung weiter. Herr Dr. Blei vom Privatinstitut für Innenraumtoxikologie referierte über die verschiedenen Sanierungsmöglichkeiten durch chemisch-physikalische Verfahren und ging hierbei auf die gesundheitliche Bewertung der unterschiedlichen Desinfektionsmittel ein. Herr Boy von der Firma Polygon (ehemals Munters) stellte mehrere Verfahren zur technischen Bautrocknung vor. Frau Richardson vom gleichnamigen Sachverständigenbüro rundete die Vorträge vor der Mittagspause ab und widersprach zum Teil ihren Vorrednern. In ihrem Vortrag stellte sie klar, wann ein Rückbau und wann eine Desinfektion sinnvoll ist und interpretierte die verschiedenen Leitfäden und deren Anwendung in der Praxis.

Nach der Mittagspause, welche die 180 Teilnehmer für interessante Fachgespräche bei den Ausstellern nutzten, ging es mit der Firmenpräsentation von JATI weiter. Herr Jungmann stellt die verschiedenen Desinfektionsmittel mit einem Fokus auf die eigenen Produkte vor. Nachdem Herr Noll (vom gleichnamigen Sachverständigenbüro) auf die Auswirkungen einer nicht durchgeführten Feinreinigung einging, stellte Herr Dr. Dreher (R+V Versicherung) die Problematik aus Versicherungssicht dar. Er mahnte in seinem Vortrag, dass die Entscheidung für oder gegen einen Rückbau oftmals ohne das nötige Fingerspitzengefühl erfolgt und die Kosten für die Beteiligten in die Höhe treibt. Im vorletzten Vortrag ging Herr Becker (vom gleichnamigen Sachverständigenbüro) auf den notwendigen Arbeitsschutz bei der Schimmelpilzbeseitigung ein und stellte die aktuellen Leitfäden und Handlungsanleitungen auf den Prüfstand. Herr Conrads (Kanzlei Suffel & Kollegen) beendete mit seinem Vortrag über die rechtlichen Aspekte bei der Sanierung die diesjährige Schimmelpilz-Konferenz.

Die Vorträge der Veranstaltung sind auf der Website http://www.schimmelpilzkonferenz.de abrufbar. Moderator Frank Frössel, Fachbuchautor und Experte auf dem Gebiet der Schimmelpilzsanierung, kündigte am Ende der Veranstaltung an, dass es auch im nächsten Frühjahr eine Schimmelpilz-Konferenz geben wird, die sich dann dem Thema der Prävention widmet. Themen in 2012 werden dann die neue Lüftungsnorm, Pro und Contra zur Fassadendämmung als Ursache oder Lösung sowie Beschichtungen auf Nanotechnologie mit der kritischen Frage “Innovation oder Marketing?” sein.

Die Schimmelpilz-Konferenz wurde aufgezeichnet und ist ab Anfang Mai auch als Video unter http://www.schimmelpilzkonferenz.de erhältlich.

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
484 Wörter, 3.819 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/baulino/index.htm

Über die Baulino Verlag GmbH

Der Baulino Verlag publiziert Fachbücher für die Bauwerkserhaltung und -instandsetzung. Hierbei steht eine ganzheitliche Betrachtung der Themen und ein größtmöglicher Praxisbezug im Fokus.

Die Sanierung von feuchte- und salzgeschädigten Bauwerken stellt einen Schwerpunkt im Verlagssortiment dar. Durch die Kooperation mit europäischen Verlagen bietet der Baulino Verlag als einziger Fachbuchverlag dieses Thema in mehreren Sprachen an – und erweitert dieses Angebot kontinuierlich. Weiterhin befinden sich Fachbücher zu aktuellen Themen wie “Schimmelpilze in Innenräumen”, energetische Sanierung mit “Wärmedämm-Verbundsystemen” oder auch “Rissen in Gebäuden” im gut strukturierten Sortiment. Ein Großteil der Fachbücher sind Standardwerke der Branche und Bestseller im Fachbuchhandel. Erfolgsgeheimnis des Fachbuchverlages ist die konsequente Ausrichtung auf Themen, die aktuell und zukünftig gefragt sind. Der Verlagsslogan bringt diese Philosophie auf den Punkt: “… immer ein Buch voraus”.

Weitere Informationen über die Baulino Verlag GmbH sind im Internet unter http://www.baulino.de abrufbar.
Baulino Verlag GmbH
Katrin Frössel
In der Stadtvilla / An der Wublitz 25 A
14542 Leest / Werder (Havel)
+49 (0) 33202 70 04 70

http://www.baulino.de
info@baulino.de

Pressekontakt:
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Schonensche Straße 43
13189 Berlin
h.ballwanz@pr4you.de
+49 (0) 30 43 73 43 43
http://www.pr4you.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.