Mandat veröffentlicht Wachstumsmanifest

Mandat veröffentlicht Wachstumsmanifest

o 13 Thesen geben Unternehmern Hinweise und Insights für profitables Wachstum
o Erfolgsmuster für Wachstum aus rund 500 Beratungsprojekten
o Managementberatung aus Dortmund will das Wachstumsverständnis in der Gesellschaft wieder ins rechte Licht rücken

Dortmund, 28. März 2019

Wachstum muss sein. Warum? Einkaufspreise steigen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erwarten mehr Lohn, das Unternehmen will sich im Markt gegen Wettbewerber behaupten. All das führt dazu, dass Wachstum keine Option für unternehmerisches Handeln ist, sondern eine Pflicht. Anders gesagt: Wer stehen bleibt, fällt gegen die anderen zurück. So lautet die Essenz der ersten These aus dem Wachstumsmanifest, das die Mandat Managementberatung im März in Dortmund veröffentlicht. Warum braucht es ein Manifest für Wachstum? Weil es darum geht, mit einigen Fehl- und Vorurteilen aufzuräumen und Unternehmen einen Leitfaden für Wachstum an die Hand zu geben -genau das will Mandat mit den 13 Thesen des Manifests erreichen.

Vorurteil 1: In wirtschaftlich starken Zeiten ist kein weiteres Wachstum nötig
Wachstum ist ein natürliches Bestreben der Menschen, die etwas in ihrem Leben erreichen wollen. Wachstum wird getrieben von Neugierde, Tatendrang und dem Wunsch nach Verbesserung, die schon immer die Triebfeder von Fortschritt und Entwicklung waren. Hinzu kommt der oben beschriebene Effekt, dass steigende Kosten und Ansprüche zu Wachstum führen müssen – allein um das Niveau zu halten.

Vorurteil 2: Wachstum mündet automatisch in Ausbeutung von Ressourcen
Es geht nicht um Wachstum im Sinne von „Immer mehr des Gleichen“. Es geht um intelligentes und gesundes Wachstum. Das bedeutet: Unternehmen entwickeln sich weiter durch Erneuerung. Sie überarbeiten Produkte und Dienstleistungen, gestalten ihre Verfahren neu, entwickeln innovative Ansätze, um profitabler und Ressourcen-schonender zu handeln.

Professor Dr. Guido Quelle, Geschäftsführender Gesellschafter Mandat Managementberatung:
„Natürlich müssen wir wachsen. Gerade in Unternehmen ist das Thema überlebenswichtig. Darum haben wir uns entschieden, das Wachstumsmanifest zu veröffentlichen. Wer nicht wächst, fällt zurück – das gilt in der Wirtschaft, in der Natur und für uns persönlich. Dabei geht es gerade nicht darum, möglichst viele Ressourcen zu verbrauchen oder mehr zu produzieren. Das Ziel ist betriebswirtschaftliches Wachstum, das durch Innovationen eingeleitet wird. Wichtig ist: Wachstum kommt nicht von allein – man muss es schaffen.“

Das Wachstumsmanifest basiert auf dem Know-how aus rund 500 Beratungsprojekten für über 250 Klienten. Daraus hat sich ein Wissensschatz aufgebaut, aus dem die Mandat Managementberatung Erfolgsmuster destilliert hat, die Unternehmen gewissermaßen als Leitfaden für gesundes und profitables Wachstum von innen heraus dienen. Vier Aspekte sind dabei entscheidend:

o Gesundes Wachstum ist an Inhalten orientiert und zentriert das, was der Kunde von den Produkten oder Dienstleistungen hat. Es gibt auch ungesundes Wachstum, das lediglich Zahlen im Blick hat und ein „Mehr des Gleichen“ produziert.

o Wachstum kommt von innen, aus dem Unternehmen heraus: Nicht äußere Faktoren wie Politik, das Wetter, die Konjunktur etc. sorgen für Wachstum oder verhindern Wachstum, sondern das Unternehmen mit einer entsprechenden Innovations-Kultur ist selbst verantwortlich.

o Dieses Wachstum erzielen Firmen auch, indem sie nicht dem Preisdruck nachgeben, sondern angemessene Preise fordern, die sich an Werten orientieren, die durch Produkte oder Dienstleistungen geschaffen werden.

o Echtes Wachstum entsteht bei Knappheit: Dann sind intelligente Ideen gefordert und es kommt zu kreativen Lösungen.

Mit dem Wachstumsmanifests möchte Mandat auch ein gesellschaftliches Umdenken anzustoßen. Die Managementberatung geht bewusst einen Schritt über die Unternehmens- und Organisationsebene hinaus und will einen Beitrag dazu leisten, dass der Begriff Wachstum in der Gesellschaft wieder positiv besetzt wird.

Professor Dr. Guido Quelle, Geschäftsführender Gesellschafter Mandat Managementberatung:
„Früher war Wachstum selbstverständlich. Heute wird die Diskussion oft verzerrt dargestellt. Da ist von Wachstumspausen die Rede oder es wird die Frage gestellt, ob wir wachsen müssen. Hier beobachte ich alarmierende Tendenzen, die vielfach auf Sättigung und Realitätsverzerrung gründen – beides ist wenig hilfreich, damit sich Unternehmen, die Gesellschaft und nicht zuletzt das Land erfolgreich und gesund weiterentwickeln können.“

www.mandat.de

Das Wachstumsmanifest und die Handlungsempfehlungen können Sie gern hier einsehen: https://www.dropbox.com/sh/e3gwnmx7qkb4t5r/AAA1XotJ0B9TfRMICJHD1vAQa?dl=0

Weitere Informationen und Fotomaterial erhalten Sie von:

Raoul Fischer
StoryWorks
Tel.: +49 69-2722-1749-12
Mail: rf@story-works.de

Linda Vollberg
Mandat
Tel.: +49 231 9742-390
Mail: linda.vollberg@mandat.de

Über Mandat Managementberatung
Die Mandat Managementberatung GmbH unterstützt Unternehmen dabei, gesund und profitabel zu wachsen. Sie begleitet ihre Klienten sowohl bei der Konzeption und Entwicklung, als auch in der Realisierung von Wachstumsinitiativen. Unter der Leitung des geschäftsführenden Gesellschafters Professor Dr. Guido Quelle verfügt das Team aus 11 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern über branchen- und länderübergreifendes Wachstums-Know-how in den Beratungsfeldern Strategie und Marke, Prozesse und Organisation sowie Vertrieb und Expansion. Mandat kann auf eine 30-jährige Beratungserfahrung aus über 500 Projekten für mehr als 250 Klienten in 17 Ländern zurückgreifen. Mandat hat seinen Standort in Dortmund und unterhält Büros in London und New York.

Firmenkontakt
Mandat Managementberatung GmbH
Raoul Fischer
Emil-Figge-Straße 80
44227 Dortmund
00 49 69 – 2722 1749 – 12
rf@story-works.de
http://www.mandat.de

Pressekontakt
Story Works GmbH
Raoul Fischer
Niddastraße 64
60329 Frankfurt
00 49 69 – 2722 1749 – 0
rf@story-works.de
http://www.mandat.de

Teilen Sie diesen Presseartikel