Fetter Sound – AXTONs Bandpass-Subwoofer ATB220 getestet

Die Zeitschrift Car & HiFi (05/21) zeichnet AXTONs Doppelbandpass-Subwoofer ATB220 mit dem Prädikat “Best Product” aus.

Auf der Suche nach einem Bandpass Subwoofer, der Power, Pegel und tollen Klang vereint, hat die Zeitschrift Car & HiFi (05/21) den AXTON Doppelbandpass ATB220 (VK 229 Euro) ausführlich getestet. Und ist überzeugt: “Seine perfekt gelungene Abstimmung macht den ATB220 zum spaßorientierten Spielpartner mit fettem Sound”, urteilen die Fachjournalisten und verleihen der AXTON Bassbox das Prädikat “Best Product”.
Das A und O jedes Bandpass-Subwoofers ist die Gehäusekonstruktion – die Dimensionierung der Kammern und insbesondere des Ports. Da der gesamte Bassoutput über den Port läuft, muss dieser eine gewisse Größe haben, sollte jedoch keinerlei Strömungsgeräusche produzieren. Diese knifflige Konstruktionsaufgabe hat AXTON nach Meinung der Tester optimal gelöst: “AXTON hat dem ATB220 einen Port spendiert, dessen Querschnitt sich von der Länge zu den Öffnungen hin kontinuierlich erweitert. So wird wie bei einer Trompetenöffnung der Schall gleichmäßig ohne Abrisskante abgegeben und so Verwirbelungen vermieden.”
Dass der ATB220 mit Abmessungen von 29,5 x 66,5 x 35,5 cm erstaunlich kompakt ausgefallen ist, unterstreicht die Expertise des AXTON-Teams. Genau wie die gezielte Wooferbestückung: “Die Woofer selbst sind überaus solide Gesellen, keine High-Tech-Wunderwaffen, aber mit allem ausgestattet, was ein guter Subwoofer braucht”, urteilen die erfahrenen Fachjournalisten. “Die Antriebe arbeiten mit 50 mm Schwingspulen mit einem ordentlichen linearen Hub von 5,5 Millimetern in jede Richtung.”
Die zentrale Aufgabe bei der Konstruktion eines Bandpass-Subwoofers ist die Abstimmung – die Interaktion von Basstreiber und Gehäuse. Und gerade in diesem Punkt zeigt sich für Car & HiFi die langjährige Erfahrung der AXTON-Ingenieure: “Der AXTON zeigt eine Abstimmung, die man getrost als optimal bezeichnen kann”, urteilen die renommierten Fachjournalisten. “Er ist so abgestimmt, dass er den Bereich von 35 bis über 100 Hz abdeckt und dabei immer noch schon wirkungsgradstark arbeitet. Das funktioniert auch prima in der Praxis, wo der AXTON der Fahrzeugbesatzung gehörig auf die Ohren gibt.”
Wie aber schlägt sich der 300 Watt starke ATB220 im Mess- und Soundlabor von Car & HiFi? “Die erzielbaren Pegel sind rekordverdächtig für 20er Wooferchen”, erklären die Tester. “Der ATB220 hält locker mit fetten 30ern mit.”
Der AXTON kann nicht nur mit Power und Pegel überzeugen, sondern räumt auch mit dem Vorurteil auf, dass Bandpass-Subwoofer unpräzise klingen: “Schön ist, dass die Klangqualität nicht auf der Strecke bleibt. Bassdrums klingen sauber und mit dem nötigen Druck. Auch elektronische Bassbeats bringen den ATB220 nicht aus der Fassung, hier klingt es immer spannend, und dem Woofer geht nicht die Puste aus.”

Die Marke AXTON erfreut sich seit fast 30 Jahren hoher Beliebtheit bei Car-HiFi Enthusiasten. Die Produkte von AXTON werden regelmäßig in Fachzeitschriften für ihr hohes Preisleistungsverhältnisses ausgezeichnet. Das Sortiment umfasst Verstärker und verschiedene Lautsprecher für die PKW- und Reisemobil-Nachrüstung: Compo- und Coxialsysteme, Woofer, Subwooferkisten und auch kompakte Untersitzbässe.

Kontakt
Axton by ACR
Denny Krauledat
Bohrturmweg 1
5330 Bad Zurzach
0041-56-2696447
Denny.Krauledat@acr.eu
http://www.axton.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.