Politischer Besuch bei Unipor

Bayerisches Finanzministerium zu Gast beim Ziegel-Mittelstand

München – Während seines Aufenthaltes auf der Fachmesse „BAU 2011“ informierte sich Staatssekretär Franz Josef Pschierer bei der Unipor-Gruppe über Innovationen aus dem Mauerziegelbereich. Vor Ort stellte die mittelständische Unternehmensgruppe unter anderem ihre Ziegel mit „Coriso-Technologie“ vor. Diese speziellen Ziegel sind mit natürlichen Mineralgranulaten gefüllt, die sowohl die Wärmedämmung als auch den Schallschutz von Hauswänden deutlich verbessern. Mit diesen Mauerziegeln lassen sich auch KfW-geförderte Energiesparhäuser problemlos realisieren. „Neben der Förderung der Energieeffizienz müssen jetzt auch entscheidende Weichenstellungen für mehr altersgerechten und wirtschaftlichen Wohnungsbau vorgenommen werden. Dazu gehören insbesondere steuerliche Anreize wie beispielsweise bessere Abschreibungssätze“, fordert Unipor-Vorstandsvorsitzender Kastulus Bader. Gemeinsam mit Geschäftsführer Dr. Thomas Fehlhaber und Aufsichtsratsmitglied Anton Hörl erläuterte er Staatssekretär Pschierer am Messestand die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten hochwärmedämmender Unipor-Ziegel. Sie sind sowohl für den privaten Eigenheimbau als auch für mehrgeschossige Wohn- und Gewerbeobjekte konzipiert.
Die Unipor-Ziegel-Gruppe ist ein Verbund von 16 mittelständischen Unternehmen, die an insgesamt 20 Standorten in Deutschland Mauerziegel anbieten – mit einem Marktanteil von rund 25 Prozent. Unipor-Mauerziegel sind inzwischen in rund der Hälfte aller europäischen Länder erhältlich. Produkte der Marke „UNIPOR“ gibt es für den gesamten Hochbau – von hoch wärmedämmenden Außenwand-Ziegeln bis zu Schwer-Ziegeln aus gebranntem Ton. Sie werden überwiegend für das klassische Eigenheim sowie im Geschoss-Wohnungsbau eingesetzt. Mit ihren zahlreichen bauaufsichtlichen Zulassungen bezeichnet sich Unipor als „Forschungs-Spitzenreiter der Branche“. Das Produktprogramm, ergänzt durch eine umfassende Bauberatung, wird als „UNIPOR Ziegel System“ angeboten.
UNIPOR Ziegel Gruppe
Dr. Thomas Fehlhaber
Landsberger Str. 392
81241 München
089-7498670

www.unipor.de

Pressekontakt:
dako pr corporate communications
Andre Wand
Am Alten Schafstall 3-5
51373
Leverkusen
a.wand@dako-pr.de
02 14 ? 20 69 1-0
http://dako-pr.de

Teilen Sie diesen Presseartikel