Gernsehclub Berlin am 02.05.: Breaking Bad mit Bokelberg, Kalkofe und Niggemeier

Mit Freu(n)den fernsehen.

GERNSEHCLUB: BREAKING BAD, PRÄSENTIERT VON NILZ BOKELBERG UND DEN EXPERTEN OLIVER KALKOFE UND STEFAN NIGGEMEIER
Mittwoch, 02. Mai 2012
EINLASS UND GERNSEHQUIZ AB 19.00 UHR – BEGINN: 20.15 UHR
GERNSEHCLUB IM GRÜNEN SALON DER VOLKSBÜHNE
ROSA-LUXEMBURG-PLATZ 2, 10178 BERLIN-MITTE
Mit freundlicher Unterstützung von Sony Pictures Home Entertainment

Der Gernsehclub im Grünen Salon der Volksbühne Berlin – Deutschlands erster TV-Live-Club

Am 02. Mai lassen wir Comedy einmal außen vor und widmen uns anlässlich der Release der 4. Staffel Ende April der preiskekrönten AMC-Serie Breaking Bad. Großer Fan dieses zutiefst bösen Drogenkrimis, indem ein unbescholtener Chemielehrer aufgrund seiner Lungenkrebsdiagnose dermaßen auf die schiefe Bahn gerät, dass er sich selbst nicht mehr wieder erkennt, ist Oliver Kalkofe. Er wird uns gemeinsam mit dem Spiegel-Autor, Blogger und Breaking Bad-Experten Stefan Niggemeier das Universum des Breaking Bad-Kartells in Form eines Einführungsabends zur Serie nahebringen.
Moderator an der Fernbedienung: Nilz Bokelberg.

–> Über BREAKING BAD
Breaking Bad handelt von dem Chemielehrer Walter White, der mit seiner Frau und seinem behinderten Sohn in New Mexico ein beschauliches Leben führt. Als bei Walter Krebs im Endstadium diagnostiziert wird, mit einer Prognose von zwei Jahren, die ihm übrig bleiben, ändert sich für ihn alles. Aufgrund seiner Diagnose erfährt er einen neuen Zustand von Furchtlosigkeit.
Da er um die Existenz seiner Frau und seines Sohnes besorgt ist, benutzt er seine berufliche Erfahrung, um sich einen illegalen Nebenverdienst zu sichern. Das schnelle Geld soll ihm ein eigenes Drogenlabor bringen, in dem er Methamphetamine herstellt. Walter White betritt die gefährliche Welt der Kriminalität und Drogen und besteigt die Leiter zur Macht dieser Welt.
„Die Serie Breaking Bad ist phänomenal. Sie lockt mit dem Reiz des Verbrechens, entpuppt sich aber als eine zutiefst moralische Serie“ (FAZ, Stefan Niggemeier).

–> Eintritt-Wertbons inkl. entspannender Nackenmassagen, Sitzplatz zum gemütlichen Fläzen auf unseren lässigen Sitzmöbeln (Fatboys, Lümmel, Gernseh-Säcke) und leckerem TV-Buffet (süß-salzig) für den perfekten Fernsehabend gibt es für 12 EUR zzgl. VVK-Gebühr.
Eintritt-Wertbons – solange der Vorrat reicht: www.gernsehclub.de/termine-tickets-formular-120425.html
über die Hotline: 030-263 969 919 oder an der Abendkasse (15 EUR).
Gernsehclub-Eintritt-Wertbons sind übrigens auch deutschlandweit an allen bekannten VVK-Stellen und Theaterkassen erhältlich. Service-Hotline: 030-47 99 74 47.

Management – PR – Event
fairmedia GmbH
Florian Scheffler
Grünberger Straße 81
10245 Berlin
fscheffler@fairmedia.de
0163 4893667
http://www.fairpress.de