Klargestellt auf YouTube: Die Tätigkeiten des Office for Special Affairs

kw21-2012 Klargestellt auf YouTube:  Die Tätigkeiten des Office for Special Affairs

Über das Büro für Öffentliche Angelegenheiten der Scientology Kirche (OSA) werden immer wieder unvollständige oder falsche Informationen in den Medien verbreitet. Auf YouTube gibt es nun ein aufklärendes Video, das einen kurzen Abriss über die Tätigkeiten von OSA in Deutschland zeigt.

Es wird viel spekuliert, falsch berichtet oder es werden unvollständige Tatsachen dargestellt. Im Grunde weiß niemand so recht, was eigentlich das Office of Special Affairs – zu Deutsch: Büro für Öffentliche Angelegenheiten – ist und welche Tätigkeiten diese Abteilung in einer Scientology Kirche umfasst.

Die Scientology Kirche Deutschland hat nun ein Video erstellt, das in YouTube unter www.youtube.com/user/ScientologyKanal zu sehen ist. Im Video wird u.a. das Büro für Öffentliche Angelegenheiten in Berlin vorgestellt, samt Mitarbeitern und deren Aufgaben. Man findet aber auch Interviews mit jetzigen und ehemaligen Mitgliedern dieses Büros.

Das Büro für Öffentliche Angelegenheiten repräsentiert die Scientology Kirche nach außen und pflegt Kontakte zu den Medien. Es setzt sich natürlich auch mit kontroversen Diskussionen auseinander, die bei einer relativ jungen Religionsgemeinschaft, wie der Scientology Kirche, immer wieder auftauchen.

Im Grunde ist dieses Büro eine Presse- und Rechtsabteilung, die es auch in anderen Organisationen und in Amtskirchen gibt. Das Büro für Öffentliche Angelegenheiten sorgt außerdem dafür, dass sich alle Kirchen an die Gesetze des jeweiligen Landes halten. Es recherchiert selbstverständlich – innerhalb der gesetzlich vorgegebenen Grenzen und Gesetze – die wahren Tatsachen, wenn falsche Behauptungen gegen die Scientology Kirche verbreitet werden. Es ist völlig absurd, wenn einige Leute diese Arbeiten als Geheimdienst bzw. Geheimdienstarbeit betiteln. Besonders Journalisten, die täglich Recherchen über Persönlichkeiten, Unternehmen, Organisationen etc. führen, um die Zeitungen mit spannenden Artikeln zu bestücken, wären – nach dieser Behauptung mancher Gegner – allesamt Geheimagenten.

Die Scientology Kirche in Deutschland wird auch in Zukunft eigene Filme produzieren, um auf Hintergründe zur Diskussion um Scientology in Deutschland hinzuweisen.

Weitere Informationen:
Pressedienst der Scientology Kirche Bayern e.V.
im Auftrag der Scientology Kirche Deutschland e.V.
Pressesprecher Deutschland: Jürg Stettler
Beichstraße 12, 80802 München
Tel. 089-27817732, Fax. 089-38607-109
Web : www.skb-pressedienst.de
eMail : stettler@skb-pressedienst.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.