Limtronik GmbH: EMS und MES in Konvergenz

Mittelständischer Elektronikzulieferer setzt auf Prozessoptimierung durch Manufacturing Execution System der iTAC Software AG

Dernbach, 3. November 2011 – Der EMS (Electronic Manufacturing Services)-Dienstleister Limtronik GmbH (www.limtronik.de) baut bereits seit über einer Dekade auf die iTAC.MES.Suite. Wesentliche Argumente, die für den Einsatz der Lösung sprechen, sind die optimierte Materiallogistik einhergehend mit Bestandsoptimierung und ganzheitlicher Betriebsdatenerfassung. Limtronik hat die iTAC.MES.Suite aktuell aufgerüstet und ist somit in der Lage, neue Kundenpotenziale durch Traceability und Compliance zu erschließen.

Im Jahr 2010 ist die Limtronik GmbH aus der EN ElectronicNetwork Limburg GmbH erwachsen. Das Unternehmen beschäftigt über 200 Mitarbeiter und erwirtschaftete im ersten Geschäftsjahr einen Umsatz von 30 Millionen Euro. Limtronik ist Spezialist für Electronic Manufacturing Services (EMS) – die Kernkompetenz liegt in der Fertigung von Elektronischen Baugruppen und Systemen im Kundenauftrag.

Bereits vor der Ausgliederung vertraute Limtronik auf iTAC. Mit der unternehmerischen Weiterentwicklung wurde auch die Manufacturing Execution System (MES)-Infrastruktur auf die nächste Stufe gehoben. Dies ließ sich mit der Implementierung der neuen iTAC.MES.Suite Version 7 umsetzen.

Materiallogistik: Sichere Planung für serviceorientiertes Handeln
Das MES unterstützt kurze Prozess- und Durchlaufzeiten, was zu verbesserten Lieferzeiten, reduziertem Lagerrisiko, hoher Liefertreue, schneller Auftragsbearbeitung und somit besserem Service führt. Mittels dem Materiallogistik-Service (ML) als funktionale Basis ist eine hohe Transparenz gegeben: Die Verantwortlichen von Limtronik haben damit zu jedem Zeitpunkt aktuelle Materialverbräuche im Blick, was erhebliche Verbesserungen in der Nachvollziehbarkeit der Material- und Produktionsplanung mit sich bringt. Materialbestandsabweichungen im ERP-System lassen sich somit minimieren und der administrative Aufwand kann reduziert werden.

Kundenanforderungen flexibel erfüllen
Der ML-Service spielt für Limtronik bis heute eine zentrale Rolle. Im Laufe der Jahre kamen weitere Kriterien hinzu, die zum Teil aus den Anforderungen neuer Auftraggeber resultierten. “Heute gilt es, sich schnell auf neue Kundenbedürfnisse sowie Prozessänderungen einstellen zu können und dabei gleichzeitig hohe Qualität zu produzieren”, erklärt Gerd Ohl, Geschäftsführer der Limtronik GmbH.

Daher hat sich der EMS-Spezialist für ein Upgrade der bestehenden iTAC.MES.Suite auf die Version 7 entschieden. Vorrangig bei der Entscheidung für die Erweiterung waren insbesondere die Transparenz und Funktionalität in puncto Produktion, Qualität und Traceability sowie die damit einhergehende Gesetzeskonformität.

Traceability und Compliance umgesetzt
Künftig ergeben sich so für Limtronik Optimierungen im Bereich der Qualitätsplanungs- sowie Analyseprozesse. Die Visualisierung jedes einzelnen Produktionsschrittes gewährleistet entsprechende Transparenz. Fehlerhafte Produkte werden mit der Paperless Repair-Funktion an den Reparaturplätzen erfasst und weiterbearbeitet oder aussortiert.

Die Anforderungen der verschiedenen Traceability-Normierungen wie z.B. FDA cGMP, 21 CFR Part11 und 820, VW 80131, GS 95017 – BMW Group Standard, ZVEI Traceability-Leitfaden usw. können somit von Limtronik problemlos erfüllt werden. Für Kunden aus dem Automotive-Bereich sowie Unternehmen anderer Branchen sind dies entscheidende Kriterien.

“Durch das Upgrade und die Traceability- sowie Compliance-Erfüllung können wir neue Kundenpotenziale erschließen. Auch Bestandskunden erhalten durch das Upgrade einen spürbaren Mehrwert”, resümiert Ohl. Zudem ergeben sich aus der Tatsache, dass auch einige der Limtronik-Bestandskunden die iTAC.MES.Suite einsetzen, Synergien wie eine Vereinfachung möglicher Schnittstellen.

Zeichenzahl: 3.897 (inkl. Leerzeichen)
Über iTAC Software AG:
Die iTAC Software AG hat sich auf Manufacturing Execution Systeme (MES) spezialisiert. Der System- und Lösungsanbieter verfolgt dabei die Philosophie “effective production”. Im Zuge dessen entwickelt, integriert und wartet iTAC seine plattformunabhängige iTAC.MES.Suite für produzierende Unternehmen weltweit. Die Lösung ermöglicht eine deutliche Qualitätssteigerung innerhalb der gesamten Prozess- und Produktionskette bis hin zu einer Null-Fehler-Produktion. Innerhalb der Service-Architektur – sprich Traceability (TR), Produktions-Management (PM) und Produktionsplanung (APS), Qualitäts-Management (CAQ), Material & Logistik (ML) – befinden sich ein umfangreiches fachliches Funktionsportfolio sowie Zusatz- und Sonderfunktionen (Add-ons). Auf Grund der hohen Standardisierung und technologischen Basis ist die iTAC.MES.Suite nahezu grenzenlos einsatzfähig. Die iTAC Software AG hat ihren Hauptsitz in Deutschland und Niederlassungen in Frankreich, USA und China. www.itacsoftware.de
iTAC Software AG
Michael Fischer
Burgweg 19
56428 Dernbach
+49 (0)26 02-10 65-217
www.itacsoftware.de
michael.fischer@itac.de

Pressekontakt:
attentio :: pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Bahnhofstraße 18
57627 Hachenburg
u.peter@attentio.cc
+49 (0)26 62-94 80 07-0
http://www.attentio.cc