Keine Zeit für eine bessere Zukunft

Zwei Punkte sind für den Unternehmer besonders wichtig:
Raus aus der Kurzfristfalle und regelmäßig Zeit nur für Zukunftsmanagement.

Der erfahrene Berater, Steffen Ducksch, ermöglicht es Unternehmern, sich so zu entlasten und zu delegieren, dass weniger Zeit für „Feuerwehrübungen“ bzw. „Reparaturarbeiten“ benötigt wird. Die so gewonnene Zeit wird dann für das Kreieren einer besseren Zukunft verwendet.

Das Tagesgeschäft beschäftigt den Unternehmer oftmals nicht nur bei Tag.
Kurzfristiges Handeln ist ein gewichtiges Problem der heutigen Zeit mit einem hohen Schadenspotential für die Zukunft.
Auf den Punkt gebracht könnte man sagen, „Kaum lässt man seine Zukunft einmal aus den Augen, hat man keine eigene mehr.“
James Robins sagt: „Verrückt ist, wer immer wieder das gleiche tut und ein anderes Ergebnis erwartet.“
Als Chef muss man als erster raus aus der Kurzfristfalle. Dazu gehört wiederkehrende Schwierigkeiten und Probleme anders und so grundsätzlich zu lösen, dass sie (so) nicht mehr passieren können – also an die Wurzel – an die Ursache gehen.
Weiterhin muss man sich als Chef mehr von operativen Aufgaben frei machen um Zeit zu haben für ein bisschen mehr Zukunftsmanagement.
Zukunftsmanagement ist all das, was die Unternehmensführung an Methoden, Werkzeugen und Prozessen einsetzen kann um Veränderungen der Kunden und des Marktes sowie der Technik zu erkennen, sowie die damit verbundenen Bedrohungen, Gefahren und Chancen zu erkennen und entsprechend zu handeln.
Dazu gehört, die entsprechende Strategie zu finden bzw. anzupassen.
Strategie bedeutet die Art und Weise wie man Kenntnisse, Fähigkeiten, Kräfte, Mittel und Energien am wirkungsvollsten einsetzt um sein Ziel zu erreichen.
Zur Strategie braucht man ein Ziel. So schließt sich ein Kreis, denn Ziel bedeutet: Punkt oder Zustand auf den man konzentriert hinarbeitet mit der Absicht ihn zu erreichen.
Zukunft hat also mit Ziel und Strategie zu tun. Ziel hat mit dem, was sich Unternehmer unter den veränderten Bedingungen wünschen, zu tun.
Das alles kann man nicht im Tagesgeschäft grad mal mitmachen.

Steffen Ducksch denkt sich zusammen mit dem Unternehmer eine Zukunft aus, die den persönlichen Vorstellungen des Unternehmers entspricht.
Beide entwickeln Maßnahmen zur praktischen Umsetzung des geistigen Wunschbildes.

Letzten Endes dreht es sich immer um die Menschen – den Unternehmer und diejenigen die ihn umgeben.
Ob Menschen in der Firma, außerhalb der Firma oder im Privatleben – je menschlicher man denkt, fühlt und handelt, – dazu ist es nötig die Gesetze des Universums zu verstehen – je erfolgreicher ist man.
Dabei passieren mitunter verwunderliche Dinge.
Ein extremes Beispiel ist der „Berufswechsel eines sehr erfolgreichen Stahlhändlers, der nach 2 Tagen Arbeit mit Steffen Ducksch vor 15 Jahren zum Heilpraktiker umsattelte.
Erfolg und Glücklichsein belohnen ihn noch heute jeden Tag dafür.

Wer andere Ergebnisse will, muss Dinge grundlegend ändern. Zuerst im Kopf, also eindimensional, dann auf dem Papier – zweidimensional, dann in der Praxis, d.h. dreidimensional. Dabei unterstützt Steffen Ducksch seine Kunden täglich.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.dumark.eu

DUCKSCH MARKETING ist spezialisiert auf die Beratung und das Marketing für Tischler, Zimmerer und die Holzbranche. Für Handwerk, Handel und alle KMU´s sofort umsetzbar.

Schwerpunkte sind:
Ziele, Planzahlen, Angebotssumme, Stundensatz,3A-Liste, Produktionsplan, Werbeplan, Personen-Marketing, Sonstige Werbung, Unterstützung bei der Umsetzung

Ducksch Marketing
Steffen Ducksch
Gartenstraße 29
84174 Berghofen
erfolg@dumark.eu
08709-926173
http://www.dumark.eu

Teilen Sie diesen Presseartikel